.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ich will Internet im 1.Stock :-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von gollmitzer, 29 Sep. 2006.

  1. gollmitzer

    gollmitzer Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Liebe Helfer,

    ich habe in meinem Studio im Keller meinen DSL Internetanschluss. Mein G5 Macintosh ist dort direkt an den Speedport W 501V (T-Com) angeschlossen. Jetzt will meine Frau zwei Stockwerke höher auch ins Internet kommen (ich hätte dafür noch einen alten G4 Macintosh übrig).
    Meine Fragen:
    1. kann ich das über Funk (WLan heißt das wohl???) machen oder muß ich ein Kabel durch das ganze Haus legen
    2. was brauche ich hierfür an Zusatztechnik?
    3. kann ich auch zeitgleich mit beiden Anschlüssen ins Internet?

    Ich will noch dazusagen daß ich keine Ahnung hab von den ganzen Begriffen wie "Router,WLan, Fritzcard oder was sonst noch alles..." - deswegen freue ich mich über möglichst einfach formulierte Hilfe und danke dafür

    ralf gollmitzer
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ein (CAT5-)Kabel wäre der sicherste Weg!
    An beiden Enden eine Netzwerkdose und fertig.

    WLAN durch 2 Decken ist ziemlich unsicher.
    Mal funktioniert's, und mal auch nicht.
    Da wird dir keiner eine definitive Aussage zu machen können.

    Es gibt auch noch die Möglichkeit, dass per DLAN zu machen.
    Aber auch dass muß man ausprobieren, weil es auch nicht immer funktioniert!
    Das wäre die einfache Methode, weil man da nur 2 Stecker in die Steckdose steckt und daran die LAN-Geräte einfach anschliesst. Im Zuge des Widerruf-Rechts, kann man das ja online bestellen, und - wenn's nicht funktioniert - wieder zurückschicken.
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Keller -> Erdgeschoss -> 1. Etage ist immer sehr schlecht! Im Keller sind üblicherweise dicke Betonwände (außenwände) und nach oben hin eine sehr dicke Betondecke mit Stahlträgern!

    Bei mit funktioniert Ergeschloss -> Keller nicht, weder mit WLAN noch mit einem schnurlosen Telefon (DECT). Ich bekomme selbst unterm Accespoint/Basisstation keinen Empfang im Keller. Adersrum wird es nicht besser sein.

    Dagen funktioniert Erdgeschoss -> 1 Etage -> 2. Etage ganz ohne Probleme. Ich habe (fast) überall im Haus empfang. Direkt über den Accesspoint in der 2 Etage habe ich vollen Empfang, sonst 2-4 "Striche".

    Tote Winkel habe ich nur im Treppenhaus, da dieses am weitesten weg ist und auch wieder viel Stahlträger enthält.

    Also Keller -> ? funktioniert nur sehr selten. Da ist CAT5 die beste Lösung. Nicht genutzte Karmine eignen sich bei Eigenheimen dabei am besten, bei Mietwohnen muss man das mit der Vermieter absprechen.

    Edit: Noch besser sind natürlich Freirohre ;)
     
  4. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vergiß das mal mit WLAN, bei mir klappt das nur punktgenau über der Decke, aber 2-3m daneben geht nichts mehr.
     
  5. bantu

    bantu Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 bantu, 10 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10 Okt. 2006
    Hallo,

    ich benutze bei mir DLAN (Powerline oder wie auch immer), weil es auch mehrere Stockwerte sind.

    Genau benutze ich das XE104 von Netgear, das gabs im Doppelpack für ca. 100¤.
    Das Gerät hat den Vorteil, dass sogar ein 4Port-Switch eingebaut ist, man kann also ohne weiteres mehrere Netzwerkgeräte anschließen.

    Die Übertragung läuft theoretisch mit 85Mbit/s, wobei das nicht der Wert ist, der erreicht wird. Jedoch hatte ich noch nie Probleme und streame sogar DVDs über die Leitung.

    Probleme kann es nur geben, wenn die beiden Stockwerke nicht auf der gleichen Phase liegen, was sich zum Beispiel durch einen anderen Stromzähler äusern könnte. So genau kenne ich mich da aber nicht aus, musst dich mal informieren. Da gibts dann auch Phasenkoppler, damits funtzt.

    Grüße
    bantu

    Nachtrag:

    Da der Speedport W 501V nur einen Ethernet Port besitzt, könntest du den Switch im XE104 gut brauchen, weil du an ihm dann deinen PC und den Speedport anschließen kannst. Damit können die PCs dann unabhängig ins Internet, da der Speedport W 501 ein Router ist, der deine Internetverbindung verwaltet (nicht dein PC).

    Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich dir aber auch CAT5 empfehlen.