.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Interner Anruf mit chan_CAPI

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von kilmarnock, 2 Juni 2005.

  1. kilmarnock

    kilmarnock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Tag!

    Ich stelle mir schon lange die Frage, ob ich der Einzige bin, der das folgende Problem hat:

    Ich spreche meine TK Anlage am USB Port via chan_capi an. Einkommende Anrufe kann ich umleiten, leider aber nicht an einen internen Anschluss. Dabei ist es bei meiner Anlage moeglich, intern zu telephonieren: Hoerer Abnehmen, Freizeichen bekommen, **1 waehlen und schwupps habe ich den internen Teilnehmer angewaehlt. Das geht leider nicht ueber *. Ich bekomme zwar ein Freizeichen via
    Code:
    ;exten => _X.,1,Dial(CAPI/977661:b,30)
    ;exten =>  _X.,2,SendDTMF(**2)
    
    und er sendet die Toene. Es geht auch nicht, wenn ich die Toene von Hand eingebe.

    Ist das ein besonderes Freizeichen? Ich habe nur diese eine TK Anlage. Ueberall steht, ich brauche zwei Karten. Ist das so?

    Gruesse
    Felix
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmm... der Anruf kommt von aussen übers ISDN rein und geht dann über das USB-ISDN zum Asterisk und Du willst den vom Asterisk über das USB-ISDN wieder zurück in die TK-Anlage stecken, sehe ich das richtig?

    Könnte es sein, dass Du für diesen Fall einfach zuwenig ISDN-Kanäle in der Anlage hast?
     
  3. kilmarnock

    kilmarnock Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was schon ging: Den Anruf ueber Sip an Asterisk, von dort USB-ISDN an das ISDN und wieder rein:

    Code:
    exten => s,1,Dial(CAPI/1234:1235,30)
    ;wobei 1234 incomingMSN1 und 1235 incomingMSN2 ist
    
    Prinzipiell waere mein Problem damit geloest: Ich komme, wenn ich 1235 nicht an den Asterist weiterleite ja an den der MSN 1235 zugeordneten Aparat. Nur ist mir das keinen gebuehrenpflichtigen Anruf wert.

    edit: Ich weiss aber nicht, ob das die Antwort auf die Frage ist
     
  4. AsteriskUndObelisk

    AsteriskUndObelisk Neuer User

    Registriert seit:
    19 Apr. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe ein ähnliches problem. vielleicht kommen wir ja zusammen auf die schliche? :wink:

    ich habe astersik mit einer Fritz B1 (CAPI) unter der MSN 55 an einer TK Anlage laufen. Am Asterisk hängen derzeit 2 Xlites und ein Grandstream ATA als sip-phones. Asterisk ist derzeit so konfiguriert, dass ich wenn ich auf der 55 anrufe eine Background Ansage bekomme und mich mit 1,2,3 oder 4 an die jeweiligen nebenstellen verbinen lassen kann (will!) . rufe ich von einem SIP Phone auf der 55 an kann ich mich auch mit drücken der "4" an eine interne ISDN Nebenstelle verbinden. jedoch rufe ich VOM ISDN aus auf der 55 an, so kann ich mich zu keiner ISDN Nst. verbinden lassen, zu den SIP Phones aber problemlos. nun habe ich den test gemacht und vom SIP phone aus auf die 55 gerufen und mich nach ISDN verbinden lassen ... parallel habe ich dann versucht einen weiteren Anruf über ISDN nach Extern zu machen. es schien FAST zu tun! ich höre den rufton im hörer, jedoch kommt kein ruf an!

    die confs scheinen zu stimmen ... aber ich muss wohl dem Asterisk noch irgendwie klar machen, dass er den Anderen B Kanal belegen soll um nochmals rauszutelefonieren? oder krieg ich das problem nicht mit einer ISDN karte gelöst? bzw muss ich eine zweite MSN für outgoing konfigurieren in der capi conf und evtl ein zweites interface unter suse auf meine fritzkarte einrichten ... beides meinetwegen mit MSN54 ?

    ich habe die suche bemüht wegen der kanalbelegung ... aber blieb erfolglos :-(

    denke das ist ein sehr ähnliches problem was wir da haben :roll:
     
  5. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn man mit Asterisk am gleichen internen S0-Bus der Tk-Anlage hängt wie das Telefon, dann werden bein einem Anruf von Asterisk auf das ISDN-Telefon beide Kanäle belegt. Deswegen wird das weiterleiten wohl auchnicht.
    Wieso lasst ihr nicht Asterisk "umschalten"? Das Stichwort ist "parkedcalls". Damit kann man nicht nur Anrufe parken sondern auch verbinden.

    http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+call+parking
     
  6. AsteriskUndObelisk

    AsteriskUndObelisk Neuer User

    Registriert seit:
    19 Apr. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmmmmmm :? ich blick da mal wieder nich ganz durch beim parken :oops: ! kannst du da bitte mal ein kleines beispiel zeigen, wie man damit verbindet? komm ich nich ganz mit! :cry:
     
  7. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So sollte die parking.conf aussehen (oder so):
    Code:
    ;
    ; Sample Parking configuration
    ;
    
    [general]
    parkext => 700                          ; What ext. to dial to park
    parkpos => 701-720                      ; What extensions to park calls on
    context => parkedcalls                  ; Which context parked calls are in
    ;parkingtime => 45                      ; Number of seconds a call can be parked for (default is 45 seconds)
    
    Soetwas muss dan noch in die extensions.conf :
    Code:
    [parkedcalls]
    exten => 2,1,Wait(1)
    exten => 2,2,Dial(CAPI/1234:**2,45,tr)
    exten => 2,3,Congestion
    exten => 2,102,Hangup
    
    1234 ist interne MSN. **2 zum Vermitteln (ohne autom.Amtholung ist das irgendwie schoner, aber egal).

    Als nächstes müssen in der extensions.conf noch ein paar Kontexte modifiziert werden:
    Dazu fügt man in alle Kontexte, aus denen man vermittel will (dabei auch die Kontexte mit DISA nicht vergessen):
    Code:
    include => parkedcalls
    
    ein.
    Nun müssen noch die Dial-Statements angepasst werden:
    Das Vermitteln muss "erlaubt" werden. Dabei sollte man sich immer in die Position des Dial-Kommandos begeben.
    Der Parameter hierfür ist "t", bzw "T"
    Wenn der Angerufene vermitteln darf "t".
    Wenn der Anrufer vermitten darf "T".
    Beispiel
    exten => _2,2,Dial(CAPI/1234:**2,45,tr)
    ermöglicht es nach dem Vermitteln dem Adressaten (Anschluss **2) seinerseits das Gespräch weiter zu vermitteln.

    Dann sollte man in dem obigen (einfachen) Beispiel mittels #2 das Gespräch zum Anschlus zwei vermittelt werden können (klappt bei mir so).
    Allerdings musst Du auflegen, bevor der andere das Gespräch annimt (so war es bei mir). Kommt das Gespräch nicht zustande (seltsam....).
     
  8. AsteriskUndObelisk

    AsteriskUndObelisk Neuer User

    Registriert seit:
    19 Apr. 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1000dank !!! :wow:

    werde ich nächste woche mal ausprobieren denke ich! dann gibts "parking´son vermittlung" *schenkelklopf

    grüsse

    a&o