.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

interner S0 - Muß der terminiert werden?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Emmerell, 4 Okt. 2006.

  1. Emmerell

    Emmerell Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe zu hause eine Fritz 7170 die über ein Kabelmodem ans Internet angeschlossen ist. Soweit funktioniert das auch. Als Telefon habe ich ein Schnurloses ISDN Telefon direkt neben die Box gestellt und mittels ISDN Kabel angeschlossen. Nun würde ich gerne das Telefon ins Wohnzimmer stellen und dazu müsste ich Kabel verlegen und eine Dose anklemmen.
    Nun habe ich zu Hause ein Kabel auf den auf der einen Seite ein RJ45 angekrimpt ist (die mittleren vier Kontakte) und würde das gerne an die Dose anschließen. Leider funktioniert dann das Telefon nicht mehr, besser gesagt einmal gings kurz, dann wieder net mehr :-(. Muß ich eigentlich, wenn ich den Port quasi nur verlängere, auch den Bus termninieren oder reicht es einfach die Dose anzuschließen ohne 100 Ohm Widerstände :noidea: ?

    Danke
    Michael
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,697
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Grundsätzlich muss bei ISDN an jedem Ende des Busses terminiert werden. Das eine Ende ist der interne S0 der Fritz, dort ist schon terminiert. Das andere Ende ist laut Definition immer zu terminieren, wobei bei einem direkter Anschluss eines Telefons mit kurzer Schnur die Terminierung nicht erforderlich ist. Treten aber Störungen auf dem S0-Bus auf, sollte dies das erste Mittel sein, um den Bus wiederzubeleben ;)
     
  3. Emmerell

    Emmerell Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Novize,

    Also im Prinzip dasselbe wie früher beim NTBA :). Ok, dann werde ich mir mal 2 100 Ohm Widerstände besorgen und versuchs heute abend nochmal :rock:

    Danke

    Michael
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,697
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Was sollte sich daran ändern, ob das Signal vom NTBA oder der Fritz kommt. Es ist und bleibt nun mal ISDN und der ISDN-Bus muss halt den Vorschriften entsprechend terminiert werden ;)