.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Internes DSL Modem der FBF abschalten

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von slymer, 30 Okt. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. slymer

    slymer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem das das interne DSL Modem der FBF zu anfällig reagiert. Durch eventuelle Schwankungen in meiner DSL Leitung trennt die FBF dann in unregelmäßigen Abständen die DSL Verbindung, weil keine DSL Synchronisierung (laut Log) besteht. Ich habe es noch nicht geschafft die Verbindung über 24 Stunden zu halten. Mein altes Siemens DSL Modem hatte damit jedoch keine Probleme und trennte die Leitung nur aller 24 Stunden. Jetzt würde ich gern mein Siemens Modem vor die FBF schalten.

    Jetzt meine Frage an die Experten. Ist es möglich über das modifizieren der Firmware, das interne Modem der FBF außer Kraft zu setzen oder geht das vielleicht so gar über einen öffentlichen Weg???

    cu sly...
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Das geht schon, nur wie willst Du dann die Box nutzen?

    jo
     
  3. slymer

    slymer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo rollo,

    na genau wie jeden anderen Router ohne integriertem DSL Modem. Mein D-Link hat auch kein eingebautes Modem und funktioniert super hinter dem Siemens Modem, nur kann er halt kein VoIP.

    Von der FBF möchte ich gern alle Features nutzen außer das interne Modem.

    cu sly...
     
  4. Fratz

    Fratz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ich denke, Du kannst die Box maximal als ATA betreiben aber nicht als Router. Dazu müsste der WAN Anschlus vom DSL Interface auf die Ethernetschnittstelle umgebogen werden. Ich weiss nicht, ob die Konfigurationsdatei das hergibt. Evtl. gibt es ja mal eine gepatchte Firmware die das kann.

    jo
     
  6. slymer

    slymer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Fratz,

    danke für deine Antwort aber das meinte ich nicht. Ich will die Box nicht als ATA Atapter nutzen sondern ganz normal als Router und VoIP Adapter, der sich auch beim Provider registriert und man dann unter einer Internetrufnummer erreichbar ist. Das ist bei der von dir beschriebenen Methode leider nicht möglich. Das interne Modem möchte ich nur ausschalten, weil es anfällig ist. Mein altes Siemens Modem hat Schwankungen in der DSL Leitung besser weggesteckt.

    cu sly...
     
  7. scf33865

    scf33865 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kurz: Das geht nicht.

    Du kannst dr hierfür allenfalls die Fritz!Box Fon ATA von Freenet ansehen. Die müsste deinen Zweck genau erfüllen (hat kein internes Modem).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.