.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

internes netzwerk über fritzbox 5050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von faun, 15 Jan. 2006.

  1. faun

    faun Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    habe 3 pc an der fritzbox,1x direkt an lan a,2x über switch an lan b,möchte nun intern auf jeden pc zugreifen können,also ein internes netzwerk über die fritz aufbauen,wie kann man dies realisieren.
     
  2. HugoH

    HugoH Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn der DHCP-Server der Fritzbox aktiviert ist und die 3 PC's ihre IP-Adresse automatisch beziehen, müssen nur alle Rechner (Windowsnetzwerk) in derselben Arbeitsgruppe sein und auf den Rechnern Freigaben auf Laufwerke oder Ordner eingerichtet werden.
    Bei Windows XP ist es dann ein wenig problematisch mit den Zugriffsrechten, es sei denn, Du hast auf allen Rechnern denselben Benutzernamen und Passwort.
     
  3. faun

    faun Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @hugoh

    auf allen systemen,ist xp installiert,warum muß man auf allen rechnern den gleichen benutzernamen und passwort haben um ein netzwerk betreiben zu können ?
     
  4. HugoH

    HugoH Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, vielleicht ist bei da auch ein Fehler drin, aber wenn ich über die Netzwerkumgebung nach Computern suche oder ein Netzwerklaufwerk einbinden möchte, wird mir auf Computern auf welchen mein Benutzername nicht existiert, diese Suchfunktion verweigert, weil ich keine Rechte dazu habe.
    Aber versuch mal. ob es geht.
     
  5. chres

    chres Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Ganze wurde evtl. etwas unglücklich formuliert!

    Du musst nicht auf jedem Rechner den gleichen Benutzernamen verwenden, sondern es reicht aus, wenn der jeweilige Benutzername mit dem du dich auf eine freigegebene Netzwerkressource verbinden willst, auf dem Rechner, der diese Ressource zur Verfügung stellt, auch exisitiert.

    Die zweite, aber unschönere und von mir nicht empfohlene Methode wäre, den Gastzugriff zu aktivieren!

    Wobei das jetzt nicht mehr wirklich viel mit ner Fritz!Box zu tun hat, sondern eher grundlegende Netzwerkdinge sind. ;)
     
  6. HugoH

    HugoH Mitglied

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das der Benutzername auf dem Rechner existiert ist sogar die Grundvoraussetzung.
    Man kann sich natürlich jedesmal Mit User/Password zur Freigabe anmelden und die Daten speichern lassen, was aber wieder ne Sicherheitsfrage aufwirft.
    Ich habe auf allen Rechnern, für alle User einen Account eingerichtet.