.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Internet Telefonie einrichten bei 1&1 - Kosten bei Zeitt

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von -61-, 1 Nov. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -61-

    -61- Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe einen DSL Zeittarif bei 1&1 und möchte die Internet-Telefonie einrichten..
    So wie ich verstanden habe, muss ich zunächst einmal eine Rufnummer anlegen.. Handelt es sich hierbei um eine meine Fesntnetznummer, oder kann bzw muss ich irgendeine beliebige Nummer anlegen?

    Wenn ich diese dann angelegt habe, wie muss ich weiter vorgehen, um die Internet-Telefonie nutzen zu können? Der PC muss doch nicht an sein, wenn ich über das Internet telefonieren möchte, oder (habe das AVM FritzBox Fon Wlan mit integriertem PhoneBoard) ?

    Wie sieht es aus mit den Kosten, die dabei enstehen aus ?
    Habe den Zeittarif "DSL plus TIME 100" und glaube da war noch was mit 100 Freiminuten, kann das sein?
    Bei den Bedingungen steht allerdings noch :

    2. Entgelte
    2.1
    Der Kunde ist verpflichtet, für die Inanspruchnahme von 1&1 VoIP die vereinbarten Entgelt zu zahlen. Der - sowohl bei eingehenden wie bei ausgehenden Telefonaten - entstehende Datenverkehr wird im mit dem Kunden vereinbarten 1&1 DSL-Zugangs-Tarif abgerechnet (z. B. Nutzungsdauer bei Zeittarifen bzw. Datenvolumen bei Volumentarifen). Bei ausgehenden Telefonaten entstehen zusätzlich die Entgelte für 1&1 VoIP gemäß der jeweils aktuellen Preisliste.


    Wie habe ich das zu verstehen?
    Muss ich auch für eingehende Anrufe zahlen? Wenn ich mir irgendeine beliebige Nummer anlege, die aber niemandem weitergebe dürfte ich doch gar keine eingehende Telefonate bekommen, oder wie funktioniert das?

    Würde mich hilfreiche Tipps freuen...

    Besten Dank im voraus...

    Edit von Christoph: Habe das "Size" mal entfernt - wir können alle gut lesen. ;-)
     
  2. GGerrits

    GGerrits Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Griesheim
    Die ausgewählt Rufnummer muss von dir angenommen werden können, damit du beim Rückruf von 1und1 da den Freischaltkode eingeben kannst.
    --> Einer deine eigene Festnetznummern/MSN nehmen.

    Bei VoIP wird der damit verbundene IP-Datenverkehr als normalere IP-Traffic abgerechnet (etwa 2*80Kbit/s für Sende+Empfangsrichtung siehe http://www.ip-phone-forum.de/forum/portal.php?page=calc)
    In deinem Fall bist du zum IP-Telefonieren mit dem Internet verbunden. Diese Online-Zeit wird bei deinem Zeittarif "DSL plus TIME 100" abgerechnet!
    Zum Angerufen werden müsstest du auch Online sein, aber das ist deinem Fall (noch) die Ausnahme.

    Pauschal kan schon gesagt werden das ein Zeittarif in kombination mit VoIP eine ziemlich schlechte Wahl ist. --> ggfs. Hotline 1und1 bemühen um in einem Volumentarif zu wechseln.

    Viele Grüße,
    Guus Gerrits
     
  3. Outlaw

    Outlaw Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
  4. -61-

    -61- Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    zunächst Danke für die Infos..

    Verstehe, dass abgehende Anrufe von meinem Freikontingent abgerechnet werden, aber das mit den eingehenden Anrufen nicht so ganz..

    Gibt es denn nicht eine Möglichkeit, das ganze so einzustellen, dass am besten alle eingehenden Anrufe über das herkömmliche Festnetz angenommen werden können und nur gewisse abgehende Anrufe über Voip getätigt werden können?

    Wie ist dasm wenn ich das ganze mal ausprobieren will und das Ganze freischalte, kann ich das Ganze dann direkt wieder deaktivieren, wenn es sich für mich nicht lohnt?

    Danke..
     
  5. GGerrits

    GGerrits Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    SW-Entwickler
    Ort:
    Griesheim
    Bei 1und1 werden ja die normale Festnetznummern verwendet. D.h. ein Anrufer mit Festnetz kommt auch immer über das Festnetz zu Dir (jedenfalls solange die T-Com noch kein ENUM fürs Festnetz macht :wink: )
    Schwieriger könnte es werden wenn der Anrufer auch 1und1 VoIP benutzt. Hier bekommt der Anrufende (jetzt über VoIP) ein Besetztzeichen weil du normalerweise nicht online und damit beim 1und1 SIP-Proxy registriert bist. Liegt beim Anrufenden ob er/sie es über Festnetz nochmal versucht.

    Das 100 Minuten Telefonie Freikontigent wird nur für deine abgehende Anrufe genommen. Die DSL-Onlinezeit bei abgehende und eingehende Anrufe werden von deine 100 Freistunden zusätzlich abgezogen (bei einem VolumenTarif würde der ein- und ausgehende IP-Traffic zählen). Um über VoIP angerufen zu werden zu können müsstest du aber auch Online sein.

    Deaktivieren/löschen vom VoIP-Eintrag bei 1und1 sollte auch über das Controll-Center funktionieren. Habe ich aber bis jetzt noch nicht gebraucht.
    Mit ISDN könntest du ja eine sonst unbenutzte MSN als VoIP-Nummer registrieren. Musst nur den Anruf für den Freischaltcode annehmen können.

    Viele Grüße,
    Guus Gerrits
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.