.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Internet-Telefonie spaltet Telekommunikations-Anbieter

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 30 Aug. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Internet-Telefonie spaltet Lager der Telekommunikations-Anbieter
    Mit der zunehmenden Verbreitung schneller Internet-Zugänge via DSL ist gerade auch das Telefonieren übers Internet, in der Fachsprache als „Voice over IP“ (VoIP) bezeichnet, in aller Munde. Privatkunden können erste Angebote bereits nutzen.

    HB DÜSSELDORF. Verheißungsvolle Szenarien werden bezüglich der Internet-Telefonie entworfen. Dabei sind grundlegende Fragen noch völlig offen: Wie ist Voice over IP überhaupt einzustufen, ist hier wie bei der herkömmlichen Festnetztelefonie ein regulatorischer Rahmen nötig? Die Anbieter drängen auf Klärung, um Planungssicherheit zu haben. Nach ihrer Ansicht muss die Deutsche Telekom unbedingt reglementiert werden, da sie die Breitbandanschlüsse dominiert, ohne die VoIP nicht möglich ist. Der Konzern lehnt das ab. So beginnt die neue Telefon-Ära mit einer Kontroverse.

    Quelle und ganzer Artikel unter: handelsblatt.com
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.