.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Internettelefonie mit Fritz Fon WLAN 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Eaglefire, 13 Jan. 2006.

  1. Eaglefire

    Eaglefire Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe mir heute eine Fritz FON Wlan 7050 angeschafft und soweit alles angeschlossen und konfiguriert. Habe eine Eumex 504 PC USB am FON S0 Bus hängen. Kann sowohl über das Festnetz oder übers Internet telefonieren. Meine VOIP-Anbieter ist Freenet. So, nun zu meiner Frage: In den Wahlregeln kann ich ja die jeweiligen Nummern angeben die entweder über Festnetz bzw. Internet gewählt werden. Verstehe ich es richtig das ich generell mit *121# vor der Rufnummer Gespräche übers Internet führe? Wenn ja wieso funktioniert dies nicht bei mir? Bei mir steht nämlich in der Konfiguration unter "Liste der Internetrufnummern" Auswahl *121#. Verstehe ich da was falsch. Für Hilfe wäre ich dankbar. :confused: :confused:
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Lege in der Fritz alle Deine MSN-.Nummern als ISDN-Nummern an (ohne Vorwahl!). Dann lege in Deiner Fritz alle Deine VoIP-Nummern an.
    Dann lege alle MSN (VoIP und Festnetz) in Deiner TK-Anlage (ohne Vorwahl) an und weise sie den entsprechenden Telefonen zu (eingehend wie abgehend!) Nun löscht Du alles, was Du in die Wahlregeln eingetragen hast, denn das brauchst Du normalerweise nicht und telefonierst einfach.

    Wenn als abgehend eine VoIP-MSN genommen wird, dann geht der Ruf auch per VoIP raus.
    Wenn Du Deine Festnetznummern per GMX/1&1 als VoIP-Nummer registriert hast, dann sind die Festnetz- und die VoIPMSN die gleichen, dann geht der Ruf defaultmäßig immer per VoIP raus, ausser in den Wahlregeln steht was anderes.
     
  3. Eaglefire

    Eaglefire Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja aber ich möchte gerne wählen ob ich nun über das Festentz bzw. Internet telefonieren möchte. Das geht doch normalerweise mit dieser *121# oder?
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das geht normalerweise mit der Wahl der MSN, wenn du ein ISDN-Gerät hast.
    Und wenn Du das bei Dir nicht willst, dann musst Du bei dir den Key-Pad-Modus aktivieren. Da musst Du bei Deiner Eumex schauen, wie man den aktiviert. Dann gehen auch * und # von der Eumex zur Fritz zu übertragen
    Wenn es aber nur 1 oder 2 Nummern sind, die Du per Festnetz wählen willst, dann stelle genau diese in den Wahlregeln ein. Da kannst Du z.B. auch einstellen, daß alle Handyvorwahlen per CbC gehen sollen usw...
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hmmm, ich ahne da schlimmes!?

    Die Eumex 404 kann definitiv kein Keypad!

    Wenn nun die 504 das auch nicht kann, dann solltest du Novize's Vorschlag eh in Betracht ziehen, und müsstest dann mit diversen Tricks arbeiten!
     
  6. Eaglefire

    Eaglefire Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, das habe ich soweit verstanden. Jetzt habe ich ein anderes Problem. Wenn ich nun über Internet telefoniere, überträgt er meine Festnetznummer nicht. Kann mann das irgendwie einstellen oder geht das nicht? Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, nicht so pauschal!
    Die abgehend übertragene MSN bei VoIP wird vom Provider übermittelt!
    Bei manchen Providern kann man aber seine eigene Festnetz-MSN dafür "registrieren"!
    Dann geht das!