.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Internetverbindung automatisch trennen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von brainbug72, 21 Jan. 2005.

  1. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Ich hab folgendes kleines Problem.

    Egal auf welchen Wert ich die Trennung vom Internet setzte (Aktuell: Trennen bei 180 Sekunden) geht das DSL-Lämpchen mal nach 180 sekunden aus mal nicht. Es ist dabei völlig egal ob ich meinen Rechner anhabe oder ob er aus ist.
    In letzter Zeit scheine ich allerdings permanent online zu sein (ist ja nicht schlimm bei einem Volumentarif. Es werden ja auch keine Daten übertragen).

    Aber ich würde doch gerne selber bestimmen wann die FBF online ist und wann nicht.

    Ist das ganze ein Bug oder hab ich irgendwelche Einstellungen falsch gemacht?

    Viele Grüße
    Michael
     
  2. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die FBF kann wohl nicht erkennen, dass vom internen Netz kein Traffic mehr kommt und stuft fälschlicherweise den Traffic, der vom Internet kommt (z.B. Portscans oder Anfragen von Filesharing-Programmen) als "gewollt" ein und trennt deshalb die Verbindung nicht.
     
  3. Nase

    Nase Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    meine Box funktioniert nur die ersten drei Tage korrekt mit der automatischen Trennung dannach bleibt die Box immer online,
    egal ob der PC an oder aus ist.
    Auch die Telefonverbindung wird nach diesen drei Tagen miesserabel.
    Die Box muß dann immer für ein paar Minuten stromlos gemacht werden damit wieder alles funktioniert.
    Das heißt ich muß das Teil alle drei Tage reseten.
    Aber dies und die anderen "kleineren fehler" (kein Clip beim Analoganschluß,spontane klingeln obwohl keiner anruft,verspätete klingeln beim Anruf,manchmal Echo,manchmal hört man nichts vom Gesprächpartner oder man wird selbst nicht gehört,hört aber denn anderen) stören mich nicht so sehr,
    da ich eine liebe Frau und zwei Teenager zuhause habe die Leidenschaftlich gerne telefonieren.
    Die meisten von euch werden wissen was dies bedeutet.
    Astronomisch hohe Telefonrechnungen.
    Wenn das Telefonieren nicht so günstig wäre würde die Box schon lange rausgeflogen sein.
     
  4. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @voipalex
    Wenn ich Dich richtig verstehe willst Du damit sagen, das das ein Software-Fehler ist und ich kann gar nichts dran machen. :cry:
    Anfragen von Filesharingprogrammen dürften bei mir nicht ankommen weil ich sowas nicht nutze. Bleiben also nur die Portscans übrig und an denen kann ich nichts machen

    @Nase
    Das was Du beschreibst ist ja auch ziemlich lästig (Die Probleme hab ich zum Glück nicht)
    Ich fänd es auch richtig schade wenn meine Anrufliste nach jedem Reset verschwunden ist.

    Gruß
    Michael
     
  5. Nase

    Nase Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Bei meiner Box ist die aufzeichnung der Anrufliste oder sonstiger Protokolle nach drei Tagen eh beendet.
    Nach exakt drei Tagen wird nichts mehr aufgezeichnet,nada.
    Dann fängt auch die Box an zu spinnen.
    Da hilft nur ein neustart.
    Vom AVM Service wurde ich nur gefragt ob ich zuviele Portfreigaben gemacht hätte (ich denke nicht,sind nur 10 stück), oder wie ich die Box angeschloßen (verkabelt nach Anleitung) habe.
    Keine Ahnung was mit der Kiste ist, sobald es ein ausgereifteres Gerät auf dem Markt gibt fliegt die FritzBox hochkant raus.
     
  6. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es können sehr wohl Anfragen von Filesharingprogrammen kommen, auch wenn du selber keines nutzt. Wenn derjenige, der vor dir die vom Provider zugewiesene IP hatte solche Programme nutzt, dann können das die "Nachwirkungen" sein.

    Nochmal zur Klarstellung: Das sollte die Box eigentlich erkennen und trotzdem die Verbindung trennen -> Feature ist aber nicht implementiert. :-(
     
  7. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    http://people.freenet.de/spongebob/avm2er.htm

    Aufgabe:
    1) Runterladen
    2) Beschreibung lesen
    3) Alles so machen, wie angegeben
    4) Box in Ruhe lassen während der Aufzeichnung, bis DSL Trennung ziehen _MÜSSTE_
    5) Aufzeichnung beenden und Trace "einschicken" (entweder an mich als PN oder hier veröffentlichen)

    Grüsse
     
  8. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klingt logigisch.
    aber ich hab den Fehler gefunden.
    Habe erst bei AVM per Mail keinen brauchbaren Tipp bekommen dann aber bei der Hotline von AVM den Tipp bekommen mal die Internet-Telefonie zu deaktivieren.
    Und siehe da: Ich habe eine Nummer bei 1&1 und eine Nummer bei Sipgate. Nachdem ich die Sipgate-Nummer deaktiviert habe trennt die Box sich auch nach der eingestellten Zeit.

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage warum sich meine Box ständig mit Sipgate unterhält und ob man das auch abstellen kann.

    Erst mal vielen Dank an alle die versucht haben mir zu helfen.

    Gruß Michael
     
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das gehört wohl zu den Sipgate-Eigenarten, weil Sipgate ja sicherstellen will, daß Deine Rufnummer erreichbar ist. Wozu soll denn diese Trennung auch gut sein? Ich bin 24/7 online, damit mich auch mal jemand anrufen kann.
     
  10. Megabum

    Megabum Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    leute ich hab das selbe problem.Der Fritz!Box Fon WLAN schaltet sich einfach nicht aus,z.B letzten 3tagen war er immer online also 24st. Heute in der nacht um 5.01 uhr hat er sich getrnennt ( unter statistik steht da ekin datei austausch geführt wird oder so) obwohl ich mein pc um 23:40 ausgeschlatet habe.... woran liegt es ? egal welche wert ich eingebe,hab im mom wieder auf 300stehen. Und ich hab überall nur Fon1 aktiv,hab ja nur einen tel :) kann mir jemand welche tipps geben ?
     
  11. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei wem hast Du denn Deine Nummer?
    Deaktiviere doch einfach mal das Fon1 und beobachte ob sdie Box dann offline geht.
    Bei mir war das Problem die sipgate Nummer.
     
  12. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ziehe mal den NTBA oder Dein Telefon aus der TAE Dose. Dann rufe von einem anderen Telefon Deine Rufnummer an. Oh Wunder das Telefon klingelt nicht. Jetzt bitte bei der Telekom beschweren, wie unausgereift das Produkt ist und androhen, dass das Telefon hochkant rausfliegt.

    Was gemerkt? Das Internet ist die virtuelle Telefonleitung für VoIP. Ohne eine bestehende Verbindung kannst Du keine VoIP Anrufe erhalten. Die Fritz Box hat in der neuesten Firmware extra eine Funktion, um die Zwangstrennung, die alle 24 Stunden stattfindet, in die frühen Morgenstunden zu legen, damit keine VoIP Gespräche unterbrochen werden (morgens um 4 Uhr telefoniert man seltener). Die ständige Verbindung zum Internet ist bei VoIP ist gewollt, der Wert für die automatische Trennung sollte daher, wenn VoIP genutzt wird, auf 0 stehen.
     
  13. Megabum

    Megabum Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hab alles beim 1und1,hab versucht zu deaktevieren hilft nichts,der schaltet sich irgedwann ab,kann nach 10 min sein,halbe st oder paar tagen durchlaufen usw.. :(
     
  14. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Megabum
    Dann bin ich auch überfragt.
    Vielleicht trift die Theorie von voipalex ja Doch zu:
    Wär natürlich ärgerlich.

    @voipuser

    Das ist doch hier gar nicht die Frage.
    Klar bin ich nicht über VoIP erreichbar wenn ich offline bin. Aber vielleicht soll das ja genau der fall sein..........
    Ich erwarte z.B keine VoIP Anrufe, ich will nur VoIP raustelefonieren.
    Außerdem erwarte ich von meinem PC, das er das macht was ich will und nicht was er will. Wenn ich sage er soll sich nach 180 sekunden vom Internet trennen dann hat er das auch zu tun!!!!!!!!!!
     
  15. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dazu muß er aber herausbekommen, wann die 180 Sekunden beginnen. Wenn irgend ein Dienst ständig IP-Pakete verschickt, dann trennt kein Router dieser Welt automatisch.
     
  16. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar aber der PC scheidet aus. Megabum sagt ja das sein Router auch online ist wenn der PC aus ist.
    Wie oben gesagt. Bei mir war es die sipgate Nummer die ständig irgendwas gesendet hat (sehr wahrscheinlich ob mein Telefon online oder offline ist)
    Jetzt hab ich momentan nur die 1&1 Nummer aktiviert und da geht es mit der Trennung.

    @Megabum
    Mach doch mal in der FitzBox unter Telefonie => Internettelefonie das Häckchen bei 1&1 aktiv weg und schalte Deinen PC aus. Zumindest jetzt sollte der Router offline gehen, oder voipalex hat doch recht.
     
  17. Megabum

    Megabum Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaub ich hab fast rausgefunden warum, ich zocke NFSU online und dafür musste ich auch prots freigeben,egal ob ich spiele oder nicht solange die hacken drin sind,macht der box alles was er will,kann tagenlang on sein oder sich auschalten wann er will. Und wenn ich diese hacken rausnehme schlatet er sich nach 10-20 min aus,obwohl 300 sec da steht. Hmm es kann doch nicht sein dass ich immer die raus und rein muss ??? :eek: