IP Kamera an VTO2000

starlight+

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,

da ich hier schon einiges gelesen habe, aber immer wieder nicht zum Erfolg führt, hier mein ausschnitt.
Egal welche Kamara ich eintrage und zugreifen, möchte macht er keine Anfrage auf die Kamera IP 192.168.0.6
Anhang anzeigen 112397
bist du in der lage ein usb-ttl interface anzuschließen?? wenn der fehler banal ist (falscher port o.Ä.) wird keine anfrage kommen.. wichtig wäre was im debug log des displays steht, wenn du versuchst den stream der kamera zu öffnen.

das hikvision display greift ja nach eintragung auf port 0 zu, was wohl auch dazu führt, dass einfach gar keine anfrage gemacht wird da das script kein port 0 verträgt... da steht dann sowas im log:

[ERR][ipc/talkBackStreaming.cpp #179][@init_rtsp_info]: port = 00\n

bei hikvision bin ich jetzt in kontakt mit denen... es ist meiner meinung nach eindeutig ein firmware bug .
 

oral_b1

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo Starlight,

ich habe mehrere Instar Cams laufen, die sind alle gleich Konfiguriert, gleicher Port, onvif, User+pass.
Dies habe ich mehrmals überprüft, er muss doch eine Anfrage an die IP der IPC senden, egal welchen Port ich eintrage, wenn kein Antwort kommt dann ist es ein Fehler.
Meine Onvif port ist 8080 und ich habe schon mehrere Einstellungen probiert.

20210704_100635 (Groß).jpg

Bild gemäß Boardregeln als Vorschaubild eingebunden by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

starlight+

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
@oral_b1

wie gesagt, wenn du nen Debug log hättest, würdest du wahrscheinlich ziemlich schnell sehen, wo das problem ist....

port 554 hast du wahrscheinlich probiert ?
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
1,241
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Ob irgendwelche Fehlermeldungen wirklich zur Lösung des Problems beitragen, kann sein.
Ich würde auf jeden Fall einen Gut- (z.b.VLC) und einen Schlechtfall (VTH) mit Wireshark tracen - da wird man am ehesten sehen, wo's aneckt.
 

starlight+

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney
wie bereits gesagt, kann mit jedem billigen 3€ usb-ttl adapter (RX,TX,GND, niemals 5V/3,3V anschließen) zumindestens herausgefunden werden, ob überhaupt eine verbindung versucht wird. wenn das schon aus grund xyz scheitert, dann bringt dir wireshark auch nichts, weil eben nichts aufgezeichnet werden kann. das problem ist erstmal am display selber zu suchen, und nicht im netzwerkverkehr. wie viel zeit will man in irgendwelchen traffic logs vergeuden ?

wenn es ein firmware bug ist, wird es kompliziert. denn nur offizielle distributoren können mit dahua kommunizieren, es gibt keinen support.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
1,241
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
An einen FW Bug glaub ich schon mal gar nicht. Die Cam ist (ziemlich sicher) sowieso nicht supported von Dahua - eigentlich nur Dahua eigene Cam's sind das.
Aber welche Cam oral_b1 wirklich anhängen will bzw. wie der Zugriff darauf funktionieren soll (IP,Port,Resolution,usw.) wissen wir ja auch nicht. Und genau da liegt das Problem: Die meisten Billigsdorfer China-Cam's (ich hab massig davon :oops: ) haben das Onvif Protokoll nur schlampig bis gar nicht implementiert. Daran liegt's im Üblichen.

Wenn man die IP so einträgt so wie im Bild oben, geht nach dem OK sicher mal ein OPTIONS bzw. DESCRIBE zur IP der Cam. Wenn nicht, dann ist die Cam im Netz gar nicht vorhanden/erreichbar.
Evtl. weiss der User auch nicht, wie man so einen Trace anfertigt - braucht man einen HUB oder einen Mirrorport!

Darum bleibe ich dabei - ein Sniffertrace hilft da wohl mehr und ist sicherlich einfacher anzufertigen. Das zeigen ja auch meine Erfahrungen weiter hinten in diesem Thema.
 

starlight+

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney

Genau... deswegen sind die russischen Foren auch voll von genau dem selben Problem... weil kein Firmware Bug des Displays besteht ... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

hier hat doch schon jemand zwei seiten vorher geschrieben, dass es nur bei ihm geklappt hat, nachdem er (wie auch bei hikvision) die exportierte XML manuell geändert hat... das display schafft keinen anständigen onvif call und fragt müll ab. das würde man dann im display debug log sehen. was soll man da lange mit wireshark rumhantieren ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

oral_b1

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hast du eine Ahnung wie man das bei Dahu macht?

ich habe keine Schrott IPC es sind alles Instar CAMS die super mit allem funktionieren.
Wenn ich eine Cam einstelle egal welche 5x gesamt ist keine Kommunikation zu irgend einer IPC zu verfolgen.
Die 2x Indoor und VTO sende ständig an die ip 224.0.0.2
Egal wie ich die ipc eingestellt habe, er muss doch einen Aufbau versuchen?????
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
1,241
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
224.0.0.2 ist eine Multicast Adresse. Wenn du nur diese siehst, dann gehe ich weiterhin stark davon aus, dass du nicht weißt, wie man sowas sniffert.
 

starlight+

Neuer User
Mitglied seit
7 Mai 2021
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
@oral_b1

nicht unbedingt ;)

hast du dir mal onvif device manager runtergeladen und geguckt ob der die daten der kamera findet ?

ansonsten halt für TTL gibts alles hier schon im forum...


wenn du alles gesteckt hast und putty öffnest, einfach durchbooten lassen.. dann kommen irgendwann die ganzen debug meldungen



@riogrande75

kein mensch weiß was du willst. der normale vorgang wäre, die daten am display einzugeben und dann funktioniert es. da hier das onvif protokoll verwendet wird, holt das display sich "automatisch" den richtigen rtsp stream. wenn die kamera ip bekannt ist und die kamera vollständig von onvif device manager erkannt wird, dann muss die software des displays ebenfalls den richtigen stream finden. es sei denn, sie ist verbuggt.

siehe auch https://wiki.instar.com/en/Quick_Installation/ONVIF/Software_Integration/


und ich wundere mich über die automechaniker die irgendwelche fehlercodes auslesen und sinnlos irgendwas tauschen, anstelle mal die livedaten der sensoren auf plausibilität zu prüfen. die haben wahrscheinlich auch zuviel gesnifft.
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
1,241
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Ok, passt schon - wollte nur helfen. Viel Glück mit dem TTL-Serial Adapter.
 

oral_b1

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Alle meine Cameras sind auf meiner DS zu sehen, und configt.
Mit dem Onvif tool sehe ich alle meine IPC und die Streams.
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via