.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

IP-PBX Anlage

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von lieschen, 11 Nov. 2004.

  1. lieschen

    lieschen Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    möchte eine IP-PBX Anlage aufbauen und dafür Asterisk nutzen. Hab ich das richtig verstanden, daß ich dann nen Server brauche, auf dem Asterisk läuft und die Umsetzung von Telefonnummern -> Ip Adressen übernimmt (Verwendung von SIP) ?
    Auf den Rechnern im lokalen Netz müßten dann Softphones installiert werden.

    Woher bekomme ich denn RTP/RTCP bzw. SRTP?

    Tausend Dank
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    jupp, Asterisk wird auf einem Linux-Rechner installiert, der dann VoIP-Server spielt. (je nach Verwendungszweck und vorhandener Hardware kann man es auch auf einen vorhandenen Linux-Server dazuinstallieren).

    Asterisk kann dann SIP-Teilnehmer verwalten, sowohl im lokalen LAN als auch Anrufe von und nach aussen. Weiterhin auch Protokollumsetzung z.B von und zu ISDN, H.323, IAX

    So ist es.

    ? Also die RTP-Streams (fürs Audio) kommen "automatisch" mit. Das erledigt entweder Asterisk selber (wenn von einem Protokoll zum anderen "übersetzt" wird) oder die Endgeräte schieben es durch Asterisk durch.

    SRTP ist so ne Sache, da kenn ich derzeit keine Implementation für -- weder in Asterisk, noch in irgendwelchen Softphones (bis auf X-Pro IIRC). Ansonsten kämen wenn ich mich recht erinnere dafür nur noch zwei Endgeräte wie Snom190 und Zultys ZIP 4x4 in Frage.

    Gruss,
    Rainer