.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ip Telefonie wirklich so günstig im festnetz ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von asticky, 3 Aug. 2004.

  1. asticky

    asticky Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute ,


    ich bin gerade dabei mich mit dem VOIP Standard zu beschäftigen.
    Aber irgendwie habe ich noch keinen VOIP Anbieter gefunden der bei inlands gesprächen im Festnetz, günstiger ist als die normalen call by call Provider. Habe ich vielleicht nur schlecht gesucht oder gibts da noch keinen ? Denn bis ich die Anmeldegebühr bei einigen anbietern wieder raus habe kann ich ja noch ewig telefonieren.
    z.B. Broadnet 1 cent/min - deutschlandweit (149,90 Anschlussgebühr) ----dagegen günstigste call by call vorwahl (ferngespräch) 1,9 cent/min. Das dauert ja ne ganze weile bis sich das mal rechnet. Anschaffungskosten für die hardware noch gar nicht mitgerechnet.
     
  2. OrkUs

    OrkUs Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also Sipgate hat z. B. keine Anmeldegebühr und 1,79c/min im Normaltarif oder im SIP1000 0,89c/min.

    EInige CbyC Abieter sind zwar zeitweise günstiger, aber 24/7 1,79 bzw. 0,89 c/min ohne Suchkosten ist doch 1a.

    Hardware ist ja auch nicht zwingend, wenn man z. B. ein Softfon nimmt. Ansonten gibts z. B. bei Sipgate mit dem ATA486 ne Router/Analogadapter-Kombi für 99¤. Da bekommst Du dann den benötigten ROuter und kannst an dem dann z. B. schnurlose Analogtelefone betreiben....ist aber wie gesagt nicht zwingend die Hardware.

    ist doch ganz ok oder? :D

    Einziger Haken: Hin und wieder gibts mal kleine Problemchen und die Hardware benötigt dann mal wieder nen Firmwareupdate, aber das ist in 10 Sekunden erledigt

    Hoffe war informativ :)

    P. S.: Die Sprachqualität der Hardwarevariante ist meines Empfindens nach ein ganzes Stück besser als die der SoftPhone Variante
     
  3. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder auch freenet: für 1ct/min jederzeit und überall in's deutsche Festnetz; keine Anmeldegebühr.

    ...und mal ehrlich: bei 1ct fange ich nicht an zu suchen welcher Call-By-Call Prvider zu welcher nachtschlafenen Zeit nur 0,8ct verlangt.

    Kein Stress mit Vorvorwahlen, kein Stress mit Tarifvergleichen, kein Grund sich nach der Uhrzeit zu richten nur weil's ab 20:00 etwas billiger ist.... :D ´
     
  4. Kudde

    Kudde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    2,148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    hi, also ich kenne zur zeit keinen cbc-anbieter, welcher rund um die uhr für orts-und ferngespräche weniger als 2 cent/min nimmt. freenet, 1&1 kosten 1 cent/min, sipgate 1000er 0,89c/min. wo ist also cbc noch billiger?? selbst preselect sind alle bei 2 cent und teuer.


    kudde
     
  5. asticky

    asticky Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen dank erstmal für die schnellen antworten !
    oh tatsächlich ist freenet ohne gebühr. ich hab da in eurer tariftabelle wohl etwas falsch interpretiert, von wegen einmalige grundgebühr. Die ist dann wohl für die telekom gedacht.aber `ne grundgebühr bleibt dann ja immer noch auch wenn sie ziemlich klein ist.
    Gleich noch `ne Frage gibts denn für jeden anbieter eine softwarelösung für den PC oder könnt ihr einen speziellen adapter zum weiterbenutzen mines schnurlosen "analogen" Telefons empfehlen ?
     
  6. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also ich kann dir einen Sipura-Adapter empfehlen!
    Wenn du mal ein wenig hier im Forum schaust, wirst du einiges Interessante zu diesem Teil finden.
     
  7. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die heute gaengigen Anbieter arbeiten eigentlich durchweg mit den Protokollen SIP oder vereinzelt auch mit H.323. Fuer beides gibts eine Reihe von Programmen fuer den PC, aber auch komplette "Hardware-Phones" oder auch entsprechende Adapter, an die man ein normales Telefon anschliessen kann.

    An Deiner Stelle wuerde ich fuer den Anfang ein Softphone nutzen, und dann bei Gefallen an der eigentlichen Technik auf eine geeignete Hardware-Loesung umsteigen.

    Ciao, Mike
     
  8. asticky

    asticky Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und welche software ist da am empfehlenswertesten ? hab grad mal nach x-lite geschaut aber das funktioniert wohl nur bei nikotel.
     
  9. Ber5erker

    Ber5erker Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    X-Lite funzt bis jetzt mit JEDEM Anbieter. Es ist eine (in meinen Augen) eierlegende Wollmilchsau ;-)
     
  10. asticky

    asticky Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gut werds mal testen. Und welcher anbieter ist von der sprachqualität am besten ? schaue gerade auf den freenet seiten aber iimmerhin muss man sich da gleich 3 monate verpflichten.
     
  11. Ber5erker

    Ber5erker Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von der Sprachqualität sind (eigentlich) alle gleich und, bei Nutzung des G.711a-Codecs, in ISDN-Qualität.

    Viele sagen, es gibt Unterschiede. Ja, SCHWANKUNGEN gibt es immer ;-)

    G711 ist und bleibt aber G711 = ISDN.
     
  12. OrkUs

    OrkUs Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum testen hab ich damals Sipgate genommen...und nach dem Test bin ich dann auch gleich bei Sipgate geblieben :wink:

    Maximaler Verlust: 10¤, denn die musst Du auf Dein Telefonkonto überweisen. Dazu dann XLite und schon kanns losgehen. Die Xlite Config findest Du auf der Hilfeseite von Sipgate.

    Achso und noch was zum Analogadapter: Ich hab den ATA286 und daran ne Analogbasis mit 2 Mobilteilen angeschlossen. Wenn man hin und wieder mal ne neue Firmware drüberbügelt ist das dann nen 1a Telefonersatz
     
  13. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Titel: Ip Telefonie wirklich so günstig im festnetz ?

    Nein! In Wahrheit ist VoIP VIEL(!) günstiger!

    Bei uns:

    - keine Einrichtungesgebühr
    - keine Grundgebühr
    - keine versteckten Kosten
    - kein Mindestumsatz
    - kostenlose Rufnummer
    - sehr moderate Verbindungspreise

    Was willst Du mehr?
    Das bietet Dir keine Telekom oder der gleichen!
     
  14. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ PURtel:

    Ja, und noch die kostenlosen internen Gespräche, wobei hier Sipgate die Nase vorn hat, da diverse internationale Koops, aber auch mit freenet. Deine anderen Argumente treffen auf Sipgate ebenfalls zu.

    Was ich damit sagen will?

    "Bei uns" ist hier nicht glücklich, weil klar Eigenwerbung. Ich habe jetzt zur Veranschaulichung was am Beispiel Sipgate geschrieben, dann kommt der Nächste und schreibt Ähnliches über Nikotel usw., usf. Wohin kommt der Thread dann?

    Thema ist "VoIP" allgemein, da sollte auch objektiv geantwortet werden. Über die Anbieterleistungen kann man in den jeweiligen Rubriken diskutieren.

    Also, bitte etwas mehr Zurückhaltung. ;-)
     
  15. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @mannchttr:
    Die Sprachqualitaet haengt vor allem erst einmal vom verwendeten Codec (und damit auch indirekt von der zur Verfuegung stehenden Bandbreite) ab. Da geben sich die Anbieter eigentlich alle nicht so viel.

    Ich persoenlich habe meine ersten Schritte bei Sipgate gemacht, einfach aus dem Grund, weil man dort keine Grundgebuehren bezahlen muss. Wenn man mit VoIP-Telefonaten soweit zufrieden ist und sich auch an Festnetztelefonaten probieren moechte, ueberweist man einfach einen kleinen Betrag und kann den dann abtelefonieren. Man muss keine Einzugsermaechtigung erteilen, die man bei Nichtgefallen wieder widerrufen muesste, das ganze ist relativ gefahrlos. Uebrigens muss man nicht unbedingt 10 Euro ueberweisen, sondern kann auch mit kleineren Betraegen starten - weniger als 5 Euro wuerde ich aber nicht ueberweisen, das lohnt den Aufwand ja kaum :)

    X-Lite funktioniert nicht nur mit Nikotel, sondern auch mit eigentlich allen anderen Providern, die ebenfalls auf SIP setzen - also beispielsweise auch Sipgate, PURtel, Broadnet Mediascape, blueSIP, Freenet, 1&1, ...

    Ciao, Mike
     
  16. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, Christoph, wenn ich das mal so öffentlich anzweifle, aber das stimmt so nicht, und ist auch eine falsche Werbeaussage für Sipgate. PURtel kann auch in alle Netze telefonieren, und zwar auch KOSTENLOS. Und wenn ich sage, ALLE, dann meine ich auch ALLE, und zwar OHNE dazu irgend eine Kooperation zu schließen, und genau so lassen wir auch JEDES Netz zu uns KOSTENLOS hineintelefonieren (sofern dies durch den jeweiligen anderen überhaupt technisch möglich ist). Hier Sipgate als Fovoriten hinzustellen ist wohl schlicht falsch.

    Richtiger und vollständig, als auch objektiv wäre: "Sipgate hat viele Kooperationen mit anderen Netzen geschlossen um die gegenseitige Telefonie in die Netze zu realisieren. Mit PURtel ist dies selbstvertändlich auch möglich, sogar über die durch Sipgate geschlossenen Kooperationen hinaus."

    Ein "Nase vorn" gibts da nicht.

    Leider darf ich auf Grund wettbewerbsrechtlicher Vorschriften öffentlich nur das "Bei uns" benutzen. Ich darf garnicht für einen Anderen Anbieter sprechen (UWG), sondern nur für uns. Selbst privat oder als Angestellter oder Familienangehöriger dürfte ich das nicht anders. In diesem Falle sind solche Aussagen nicht durch das Recht auf öffentliche Meinung abgedeckt (siehe die zahlreichen Prozesse vor den Handelsgerichten).

    Ich darf also nur von "Bei uns" sprechen, denn würde ich dagen: "VoIP allgemein" dann käme morgen Nikotel und würde mir was auf die Finger klopfen weil ich damit behaupte, dass ALLE Anbieter diese Leistungen kostenlos anbieten. Das ist ja schlicht falsch (und auch lediglich ein Beispiel).

    Abschließend bitte ich, dieses Posting nicht persönlich, angreifend, böse oder sonstwie negativ zu bewerten, sondern es zu betrachten als das was es ist, - nämlich meine eigene, persönliche Erfahrung die ich leider schon viele Male zahlreich machen musste in Bezug auf das UWG. Anwälte erzählen da gern mal was anderes, die Entscheidung vor den Gerichten sieht in der Realität dann aber leider meißt anders aus.

    Jetzt sind wir aber doch gewaltig "OFF TOPPIC" gekommen, - dennoch hat aber sowohl Dein Beitrag, als auch mein Beitrag DIREKT mit VoIP zu tun.
     
  17. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Erde
  18. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann jeder Provider der 0800er Nummern unterstützt. Eine total normale und selbstverständliche Sache! Das geht also auch bei uns!