.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN Anlagenanschluss splitten

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von apohl, 21 Juli 2005.

  1. apohl

    apohl Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe folgende Problemstellung:

    Wir haben eine VoiP-Telefonanlage an drei S0-Anschlüssen (Anlagenanschluss) in Betrieb. diese Anlage ist mittels USV für ca. 1 Stunde vor Stromausfall gesichert.

    Dumm ist nur, wenn der Strom länger als eine Stunde weg ist und dann auch die direkt am Serverswitch (der ebenfalls an dieser USV hängt) angeschlossenen Telefone nicht mehr funktionieren.

    Daher will ich ein Notfall-Telefon direkt am S0-Bus installieren. Und hier liegt das Problem:

    Ich habe zwar ein Telefon, das Point-To-Point kann, kann aber aufgrund der ISDN-Spezifikation logischer weise nicht zwei Geräte an einen Anlagenanschluss schalten.

    Ich brauche also eine Möglichkeit, diesen S0 zu "splitten"... soll heißen; bei Strom vorhanden soll die normale Anlage den Anschluss bedienen, bei Stromausfall soll das Notfalltelefon laufen.

    Hat hier jemand eine Idee (ich hab irgendwo mal was von einen BRI-Multiplexer gelesen, lande aber immer bei Standleitungstechnik E1 auf BRI) ?

    Liebe Grüße, André
     
  2. europe-ip

    europe-ip Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dem Auerswald ISDN Auto-Switch sollte dies einfach zu realisieren sein Kosten rund 40 ¤


    mfg
     
  3. apohl

    apohl Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    guter Tip...aber ich habe keinen internen S0 von der Anlage her. Die Frage ist, wie erkennt das Teil, daß Stromausfall herscht ?

    Wird dazu die Spannung am internen Bus oder die Spannung am Anschluss für den externen S0 der TK-Anlage genutzt.

    ich habe mal versucht, bei der Fa. Auerswald eine Info zu bekommen, aber die haben nicht mal verstanden, wovon ich geredet habe.

    Hast Du nähere Info´s?
     
  4. europe-ip

    europe-ip Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ohne internen Bus funktioniert das nicht.
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ich hab da ne Idee, die ein wenig Bastel- bzw. Lötarbeit erfordert:
    Du brauchst dazu drei RJ45-Buchsen, ein Vierfach-Wechsler-Relais (oder 2 2fach oder 4 1fach) und ein wenig Kleinkram.
    Du schließt dann eine RJ45-Buchse an jeden der Vierfach-Anschlüsse des Relais, so dass Du Dir einen elektr(on)ischen ISDN-Wechselschalter baust. Die Relais werden über ein Netzteil, das mit an der USV hängt, geschaltet: Solange Saft von der USV kommt, liegt das ISDN-Signal auf Ausgang A. Fällt der Strom aus, schalten die Relais automatisch (weil sie abfallen) auf Ausgang B um.
    An Ausgang A hängst Du Deine TK-Anlage, an Ausgang B das Notfalltelefon.
     
  6. Maik

    Maik Gesperrt

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,778
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gute Idee. Man sollte aber darauf achten, dass man ein monostabiles Relais kauft. Ausserdem sollte man den Umschalter dann auch unbedingt an den gleichen Stromkreis haengen wie die TK-Anlage.
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Und die stabile Seite des Relais muss natürlich auf Ausgang B zeigen!
     
  8. apohl

    apohl Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So was ähnliches hatte ich mir gestern Abend auch schon überlegt... :) Ich werd mir mal ne Teileliste bei Conrad zusammenstellen und basteln.

    Merci Euch !
     
  9. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Lass bloss die Finger von Conrad, es sei denn Du hast zu viel Geld. Bestell lieber bei Reichelt (www.reichelt.de), da zahlst Du wesentlich weniger für qualtitativ mindestens gleichwertige Produkte.
     
  10. apohl

    apohl Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kannte ich noch gar nicht... merci
     
  11. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    de rien
     
  12. southy

    southy Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wobei sich die Frage stellt, ob die Ausfallwahrscheinlichkeit durch diese höhere Komplexität und evtl. nicht 100% perfekt ausgeführte eigene Bastelarbeiten nicht eher sinkt ;-)

    Was spricht denn gegen "Wenns Licht ausgeht, Anlage ausstecken, Telefon einstecken"?
     
  13. apohl

    apohl Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    z.B. die Tatsache, daß wir 24 Stunden am Tag produzieren und Produktionsmitarbeiter im Haus haben, aber nur 8 Stunden Bürozeiten (mit Zutritt zum Serverraum). Und ich habe irgendwie ein komische Gefühl, wenn ich den netten Menschen aus der Produktion (die alle super nett sind, arbeiten wir die Blöden, aber leider kaum Deutsch verstehen), den Schlüssel für den Serverraum geben soll.

    Das in diesem Setting 24 Stunden am Tag ein funktionierendes Telefon vorgehalten werden muss ist klar.

    Und ich denke, unser Eletriker kriegt die Relaisschaltung so eben noch hin (ich würds auch selbst machen, allerdings verhindern die Vorschriften der BG dass ich in meinem Büro selbst eine Glühbirne wechseln darf).