.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN Einwahl von extern in mein Heimnetzwerk - Hardware?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von howi303, 6 Okt. 2005.

  1. howi303

    howi303 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte mich per ISDN in mein Heimnetzwerk einwählen,
    um dann meinen (Heim)DSL Internetzugang nutzen. Weiss jemand,
    wie man das bewerkstelligen kann? Ich habe eine Fritz Box Fon Wlan.
    Mein Rechner soll nicht durchgehend laufen...

    Gruß
    Holger
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36

    Dann wirds wohl nichts.
    Mir ist kein Weg bekannt, aber ich lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren.
     
  3. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Draytek Vigor 2200X hinter schalten (es geht jeder Draytek, der ein "x" im Namen hat und kein eingebautes DSL-Modem besitzt). Siehe meine Signatur.

    ---
    First they thought about an other name for it. But the marketing experts thought, something with an "X" sells better... (2Wormehole eXtreme", Stargate, Anspielung auf AkteX)
     
  4. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Er möchte ja wissen, ob es mit einer FRITZBOX klappt, oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
     
  5. howi303

    howi303 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wäre natürlich die Ideal Lösung. Befürchte aber, daß das nicht gehen wird. Wichtig wäre dann eine Lösung, die "hinter" der Fritz Box funktioniert...
    Danke
    Holger
     
  6. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    @Odysseus: Titel des Threads ist:
    ISDN Einwahl von extern in mein Heimnetzwerk - Hardware?

    Also gilt die Frage danach, welche Hardware ggf. erforderlich wäre, um ohne ständig laufenden Rechner sowas zu realisieren. Und das ist halt z.B. eine Draytek...

    Natürlich wäre es traumhaft, wenn die FBF das auch miterledigen könnte. Eine Capi, die sogar via Netzwerk nutzbar ist, hat sie ja. Mal sehen, das wäre noch was für den Wunschzettel (aber ähnlich wie callback providerseitig sicher nicht erwünscht)
     
  7. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Ich benutze dieses Feature mit meinem Bintec Router. Die sind meines Wissens alle einwahlfähig, wenn sie einen ISDN-Anschluß haben. Preislich schwebt man da aber schon in etwas anderen Regionen, als für den Home-Bereich üblich (meine X1200II z.B. damals ca 450¤)...

    Da diese Kisten in weiten Grenzen einstell- und konfigurierbar sind, sollten sie auch hinter einer Fritzbox laufen. Bei eBay kann man mit etwas Glück günstig alte "Bianca Brick" von Bintec erwerben, Das sind ISDN-Router, die heute nicht mehr vertrieben werden, aber damals einen sehr guten Ruf hatten.

    Die Konfiguration ist aber eher für Leute, die über mehr als nur rudimentäre Netzwerkkentnisse verfügen :)