ISDN-Endgeräte an FBF 5050/7050

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, hier mal das wichtigste über die Telefonie am S0-Bus der FBF.

So sieht die Konfigurationsseite für ISDN-Endgeräte aus:

ISDN-Endgeräte
Sie können Ihre ISDN-Endgeräte ohne weitere Einstellungen an der FRITZ!Box verwenden.

Falls Sie den ISDN-Endgeräten Rufnummern zuweisen möchten, können Sie Internet-Rufnummern, ISDN-Rufnummern oder die Rufnummer des Analog-Anschlusses verwenden.

Liste der Rufnummern


Die Rufnummern in der Liste können Sie den ISDN-Endgeräten als MSNs zuweisen.

Endgeräte ohne zugewiesene Rufnummern wählen über die Hauptrufnummer

Hauptrufnummer

Internet: 111111

weitere Rufnummern

Internet: 222222
Internet: 333333
Internet: 444444
Internet: 555555
Internet: 666666
Internet: 777777
Internet: 888888
Internet: 999999
Internet: 000000
Festnetz: 1111111
Festnetz: 2222222
Festnetz: 3333333
Festnetz: 4444444
Festnetz: 5555555
Festnetz: 6666666
Festnetz: 7777777
Festnetz: 8888888
Festnetz: 9999999
Festnetz: 0000000
Festnetz: (analog)
Man hat also max. 20 MSN zur Auswahl, die man für ISDN nutzen kann.
Pro ISDN-Endgerät kann man allerdings immer nur max. 10 benutzen.
(Leider ist das Herstellerbedingt im Endgerät so!)

Wechselnde abgehende MSN kann man nur am ISDN-Endgerät selber einstellen.
Das geht da nicht mehr über *X#! :(

:arrow: Die Wahlregeln werden auch bei Wahl über ein ISDN-Endgerät beachtet! :)

:!: Hat man gleiche Nummern (ISDN = Internet) verwendet die FBF immer die Internet-Nummer! :!:
(Es sei denn, die Wahlregeln sagen was anderes!)
Man muß diese "doppelte" MSN auch nur einmal im ISDN-Endgerät eintragen!
Ankommende Anrufe werden dann sowohl vom Festnetz als auch aus dem Internet durchgestellt.

Mit *11x# und *12x# kann man aber auch Festnetz bzw. VoIP erzwingen!
Allerdings muß man dafür sein ISDN-Endgerät gut kennen! :!:
:arrow: Bei meinem Gigaset SX1000 ISDN geht es mit der Einstellung: auto. Keypad!
Was bei fehlerhafter Einstellung passieren kann, kann man in den folgenden Beiträgen lesen! :mrgreen:
[hr]x[/hr]
Update: FBF Firmware: 14.03.61
:arrow: Bei den Gigasets geht es jetzt mit der Einstellung "Wahl von * und #" auch bei Blockwahl!
Was bedeutet, dass man erst die Nummer eingeben kann, und dann erst "abheben" muß! ;)

:arrow: Die Auswahl von Festnetz oder VoIP wurde nun auch endlich erweitert!

Statt bisher *11# und *12#
- kann man nun mit *11X# die Abgangs-Festnetz-MSN,
- kann man nun mit *12X# die Abgangs-VoIP-MSN festlegen.

Wobei das X die jeweilige Position (von 1 bis 0 [0=10]) der MSN in der oben angegebenen Liste entspricht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Flashlight

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Frage: Wieso gehn dann alle meine Gespräche über Festnetz raus, obwohl ich MSN etc. korrekt eingetragen habe ? (Habe Agfeo 141 Web Phonie am S= der FB hängen) Gespräche rein 1a, aber raus nur übers festnetz...erst leuchtet 'Internet' auf und dann kommt nachn paar Sekunden 'Festnetz'. Das kanns wohl nicht sein oder ?
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist deine "Hauptrufnummer" in der FBF auch wirklich online?
Bzw. hast du die richtige "abgehende" MSN (=Internet-MSN) in der Agfeo eingestellt?
Hast du irgendwas in den Wahlregeln eingestellt?
 

Mr-Fly

Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
334
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das mit dem *x# hab ich auch schon festgestellt.
Aber *11# *12# geht.
Festnetz kann man also mit *11# zwingen, falls man die msn doppelt belegt hat.

Gruss Fly
P.S. Sonst finde ich es schade, dass sie das mit dem *1# etc. nicht ermöglichen!
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

daelch

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
DOH!

habe eben die *11#0179.... gewählt. Es hat sich aber leider die Polizei gemeldet :oops:
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ups ... :grab:

Ich habe vorhin wahrschenlich auch jemanden geweckt! :oops:
Als kein Anruf bei mir ankam, habe ich schnell nach dem dritten Klingeln aufgelegt! :mrgreen:
(Hoffe nur, dass derjenige kein CLIP hat! 8) )
 

sphings

Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
522
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
na die werden sich jetzt bestimmt immer öfter freun, weil die n00bs ja alle nur bis dahin lesen wo steht das es geht *gg*
 

daelch

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
sphings schrieb:
na die werden sich jetzt bestimmt immer öfter freun, weil die n00bs ja alle nur bis dahin lesen wo steht das es geht *gg*
richtig! also nochmal:

Suchst Du Freunde und Helfer ganz in Deiner Nähe? Dann wähle die *11#0179... (Spar-Abo) :D :D :D
 

chrisindle

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*11# an 7050

AVM schreibt mir dazu in einer email:

Ja, die Tastenkombiantion *11#, zum erzwingen eines Festnetzgespräches, funktioniert auch an dem S0-Bus der FRITZ!Box Fon WLAN 7050.

Beachten Sie allerdings, wenn Sie eine Telefonanlage an dem S0-Bus angeschlossen haben, dass diese die Tastenkombination auch unverändert an den S0-Bus weitergibt und nicht intern versucht auszuwerten. Man spricht in so einem Fall auch von der sogenannten "Keypad-Funktion", diese Funktion stellt sicher das die Eingabe am Telefon unverändert an den S0-Bus weitergegeben wird.



Hat dies denn schon bei jemandem von euch funktioniert ???? Hab die Jungs von AVm mal wissen lassen, dass hier *11#017.... wegen der unabsichtlichen Notruffunktion mehr als unglücklich ist !!!!
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Interessante Nachricht von der AVM-Hotline zur FBF

Da ich, wie auch viele Andere, nicht an einem DSL Anschluss hängen sondern über Kabel Internet nutzen, habe ich heute bei AVM angerufen und gefragt welche FBF denn nun eigentlich ISDN-Endgeräte unterstützt.

Das Problem ist ja, das ich KEIN Festnetzanschluss von der Telekom mehr habe. Der AVM-Experte sagte mir das es z.Z. KEINE (auch nicht die ganz neu vorgestellet auf der CEBIT) für uns, Kabel-Internet-Nutzer gibt.

Die neue S0-FBF hat ein integriertes DSL-Modem und nur dort gehen auch die ISDN-Peripheriegeräte anszuschliessen mittels S0-Bus.

Das scheinen ja viele Nutzer von Kabel Deutschland oder ish oder Andere Kabelnutzer nicht zu wissen. Ich war auch der Meinung (bis heute) das man an die S0-Bus FBF das integrierte DSL-Modem nicht nutzen (mit der Option "FBF hinter Router") brauch, ABER trotzdem ein ISDN-Telefon anschliessen kann. Weit gefehlt.

Das nur mal so zur Info für den ja nicht unerheblichen Teil der Kabel-Internetnutzer, zu dem ich auch gehöre.
 

mode

Mitglied
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
?? Warum sollte man die ISDN Geraete nciht ueber den S0 anschliessen koennen, bei der FBF den DHCP CLient aktivieren und die Box ueber den Vorhandenen KabelRouter ins Netz schicken. Dann geht auch VOIP.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Leute, wollte euch nur daran erinnern,
dass es hier um den Anschluß von ISDN-Geräten geht!

Nicht um den Anschluß an Kabel oder sonstiges! ;)

Das sollte dann doch bitte in einem eigenen Thread besprochen werden!

Danke

Nachtrag zur Info:
Modifiziere die 7050 zur ATA und sie sollte auch mit einem Kabelanschluß laufen!
Aber dafür (Mod zur ATA) gibt es schon einen Thread! ;)

Evtl. kann ja ein Mod den letzten Teil hier in einen neuen Thread verschieben!? ;)
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,272
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
hallo!

ich bin auch gerade bei der konfig mit einem isdn telefon...

da ich eine isdn telefonflat habe, sollen alle abgehenden gespräche in deutschland automatisch über den isdn anschluss raus gehen. gleichzeitig möchte ich aber auf dem phone unter 8 voip anbietern erreichbar sein. ich habe jetzt im phone keine msn hinterlegt und dafür in der box eine meiner festnetz msn als hauptrufnummer bei den isdn-endgeräten. so gehen schon mal alle gespräche über den festnetzanschluss raus und anrufe bei allen voip anbietern werden am isdn phone signalisiert. problem ist, dass ich abgehend nur mit *12# mit meiner ersten internet rufnummer telefonieren kann. andere mit zb *3# etc gehen nicht und es kommt ein besetzt. wenn ich nun aber 3 msn (mehr gehen in meinem phone nicht!) im gerät hinterlege, kann ich zwar mit drei verschiedenen anbietern telefonieren durch auswahl der msn und auch auf diesen erreicht werden, doch bei anwahl einer der anderen anbieter klingelt es nicht mehr. gibt es dafür einen workaround? wie kann ich für alle abgehenden gespräche eine dauerhafte rufnummernunterdrückung aktivieren? will eigentlich keine der nummern anzeigen lassen, da ich eingehende gespräche auf meinem genion handy empfange....

hat jeman eine bzw die glorreiche idee?!

EDIT sehe ich das richtig, dass man die gewünschte funktion nur über anlegen bestimmter wahlregeln implementieren kann?

thanx&greetz

JohnnyT
 

axel-berlin

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo, ich habe die 5050 am ISDN und hinter der Fritzbox hängt meine
TK-Anlage ( Auserwal 4308 I ). Telefonieren ist kein Problem. Wenn ich
jedoch an der Auerswald die Rufumleitung für eine MSN aktiviere (
Rufumleitung an der Vermittelungsstelle ) wird dieses Leistungsmerkmal
nicht über die Fritzbox an die Vermittelungsstelle weitergereicht.
Auch die Möglichkeit der Rufumleitung wie im Handbuch auf Seite 84
beschrieben ist vom App. an der TK-Anlage aus nicht möglich.

Mir stellt sich auch die Frage ob die ISDN-Merkmale eines
ISDN-Gerätes am S0 der Fbox überhaut möglich sind.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@JohnnyT,

wofür brauchst du dann überhaupt deine VoIP-Accounts?
Sicher läßt sich dein Vorhaben durch entsprechende Wahlregeln realisieren.
Allerdings kann man da so pauschal ohne Einzelheiten keinen Tipp geben.

@axel-berlin,
die Rufumleitungen mache ich online bei www.t-com.de ;)
(Ich weiß: Keine Lösung, aber eine Alternative.)
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,272
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
RudatNet schrieb:
@JohnnyT,

wofür brauchst du dann überhaupt deine VoIP-Accounts?
Sicher läßt sich dein Vorhaben durch entsprechende Wahlregeln realisieren.
Allerdings kann man da so pauschal ohne Einzelheiten keinen Tipp geben.
danke für deine nachfrage, genau so habe ich es jetzt gemacht...

habe in einigen ländern voip accounts, um zu landesinternen preisen leute anrufen zu können. aber mit den wahlregeln geht das eigentlich auch ganz gut...

so long&greetz

JohnnyT
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jau, wenn man so deine Signatur betrachtet (CH,USA), ist das ja recht naheliegend.
Aber das war ja dann ganz einfach mit den Wahlregeln! ;)

wie kann ich für alle abgehenden gespräche eine dauerhafte rufnummernunterdrückung aktivieren?
Leider geht das nicht bei allen Providern! :(
Geht glaube ich nur bei GMX und 1&1. :?:
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,272
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
hey, wo ich gerade noch deine signatur lese, stelle ich dir jetzt mal die etwas off topic frage, die ich mir schon öfter gestellt habe, hast du einen router der parallel zwei ppoe verbindungen handeln kann? ansonsten wäre das ja kaum möglich mit zwei volumentarifen zu agiren, oder? zumindest der voip account muss ja immer online sein...

so long&greetz

JohnnyT
 

Mr-Fly

Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
334
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Interessant.
Ich gehe mal davon aus, dass er mit dem zweiten router (digitus) nur das modem vom FBF benutzt und damit praktisch seine netzwerkverbindung nutzt. Die FBF uebernimmt es VOIP.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,829
Beiträge
2,027,178
Mitglieder
350,909
Neuestes Mitglied
hanzoh