.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-Telefonanlage mit Anlagenanschluss an Asterisk

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von sputtnick, 13 Aug. 2004.

  1. sputtnick

    sputtnick Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich bin hier newbi und ich glaube das mein Situation hier noch nicht erklärt wurde.
    So ganz bin da nicht hinter gestiegen welche Variante ich nutzen kann??

    Mein jetziger Zustand:
    Anlagenanschluss mit 2 NTBAs ; ISDN TK-Anlage Alcatel 4200 mit wahrscheinlich 2x S0 BUS extern
    intern: max 8x analog & 3x digital Telefone (kein S0 BUS intern)

    Mein ZIEL: Mit allen Telefonen entweder per VoIP oder per ISDN raus und reinwählen können.

    Habe gelesen das wenn kein interner S0 BUS zu Verfügung steht die
    *-BoX einfach hinter NTBA und vor TK-Anlage zu platzieren (also am S0 extern)??
    Habe aber zwei NTBAs? Muss ich beide über die *-Box laufen lassen oder nur einen?

    ISDN Karten die ich noch rumliegen habe:
    FritzCard klassic(ISA)
    FritzCard PCI v2.0
    Teles ISDN Karte(ISA) mit HFC Chip

    Welche Konfig könntet ihr mir anbieten??

    ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Hilfe!
     
  2. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo sputtnick

    ich denke da wäre für Dich eine Quad-BRI von Junghans angesagt. Da wären 2 Für den NTBA und 2 Für die Anlage drauf. Dein Asterisk wäre dann zwischen Anlage und NTBA. Nicht ganz billig aber machbar. Zum Testen kannst Du ja mal eine Fritz und Deine Teles dazwischen bauen. Sollte gehen wenn Deine Teles HFC-Chip besitzt.


    OBELIX
     
  3. sputtnick

    sputtnick Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo obelix

    was kostet diese Karte und wo kann man diese kaufen?

    Hätte das den auswirkungen wenn man nur ein NTBA nutzt?
    wie von dir beschrieben..
     
  4. obelix

    obelix Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst natürlich beide NTBA?s nutzen. dafür hat sie ja auch 4 ISDN Kanäle. Info bei http://www.junghanns.net/asterisk/

    OBELIX

    p.s. Such ruhig mal die Artikel über HFC Und Bristuff hier im Forum durch. da sind ne menge Infos drin.
     
  5. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, viellecht reicht ja Asterisk zwischen einer ISDN-Leitung. Prinzipiell sollte das auch kein Problem darstellen. Kommt eben darauf an, wie intensiv du das Ganze nutzen willst, bzw wie viel die externen Anschlüsse (ISDN) genutzt werden. Mittels verschiedener MSNs sollte es eigentlich auch kein Problem darstellen, auszuwählen, ob man nun über Asterisk telefoniert, oder nicht.
    Außerdem hätte man dann eine Backup-Leitung, für den Fall, daß Asterisk ausfällt.
     
  6. sputtnick

    sputtnick Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    erst mal thx für die schnellen Antworten

    habe mal nachgefragt was diese 4er ISDN Karte kostet, diese sprengt mein rahmen leider....
    also werde ich auf die Variante mit einem NTBA zurückgreifen

    werde mal erst zuhause mit einer Eumex 504 USB das ganze ausprobieren!

    Wie ist das mit der HFC Karte muss das Kabel zur TK-Anlage auch gekrosst werden?

    und wo kommt mann ein jutes Howto für die Konfig der *-BOX her?

    thx sputtnick
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Guck doch mal, ob es für die TK Anlage nicht eine So Erweiterung gibt. Bei Siemens gibt es dafür Adapter, die ans Telefon angesteckt werden. Dann könntest Du das vorerst mit einer Fritz!Card erschlagen.

    jo
     
  8. sputtnick

    sputtnick Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    diese erweiterung für die TK-Anlage liegt bei dem Preis der 4er ISDN Karte die oben schon besprochen wurde.

    Diese kann ich mir nicht leisten!!

    Was ist nun besser die *-BOX am internen oder externen S0 BUS?
     
  9. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Am externen S0 Bus wegen Rufnummernübertragung (NT-Modus, also HFC Karte).
    Das wählen vom Telefon aus zu Asterisk hin hat auch einige Vorteile.

    Man braucht ein Crosslink Kabel zwischen HFC und TK-Anlage (das wurde aber im Forum jetzt schon zur Genüge beschrieben :) ).