.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-Telefone weiterverwenden

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von jeff, 29 Apr. 2005.

  1. jeff

    jeff Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Münichreith am Ostrong
    Ich habe mir damals mein Haus ziemlich mit ISDN "zugepflaster" und würde die Geräte gerne weiterverwenden. Jetzt gibt es mit dem NETGEAR TA612V zwar einen Router, an dem man 2 analoge Telefone anhängen kann, aber leider keine ISDN-Geräte. Ist es technisch überhaupt möglich, ISDN für VoIP zu verwenden oder gibt's da technische Barrieren? Ist unter Euch vielleicht ein Technik-Guru, der das weiß? Oder muss ich mich über kurz oder lang sowieso von dem ISDN-Krempel verabschieden? Das neue AVM-Fritz-WLAN-Teil bindet ISDN ja glaub ich nur in die Telefon-Anlage ein, damit man auch über ISDN (bei bestehender Grundgebühr an die Telekom) telefonieren kann, oder kann man damit definitiv auch Gespräche mit ISDN-Geräten über VoIP führen?
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, die FBF hat definitiv einen eigenen S0-Bus!
    (Der selbst dann funktioniert, wenn man selber nur einen analogen Anschluß hat!)

    Damit ist es möglich normale ISDN-Telefone anzuschliessen,
    und damit auch über VoIP zu telefonieren.

    Über diese FBF wird hier seit Wochen diskutiert.
    Unter anderem auch über den S0 der Box.

    Ich denke, du hast da noch einiges nachzulesen! ;)
    Am besten auch gleich im richtigen Forum! ;)
     
  3. jeff

    jeff Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Münichreith am Ostrong
    OK, danke! Ich hab' halt bisher nur sipgate.at bzw. Skype probiert, drum hab' ich's hier reingepostet. Werde mich jetzt in den Hardware-Foren umsehen ...
     
  4. papaya74

    papaya74 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ISDN-Telefone weiterverwenden - logisch geht das ;-)

    also wenn Du Dich nicht auf Hersteller und Firmware-Updates verlassen willst, sowie eine kostengünstige Lösung anstrebst, dann empfehle ich:

    http://de.bach-online.de/blog/index.php?p=18

    Ist zwar anfangs ein bisschen Bastelei, aber letztlich eine der Besten und günstigsten Lösungen, ISDN Geräte an den Start zu kriegen.

    Der Asterisk-Server bedient hierbei meine Siemens Gigaset SX353 und ein S1, sowie ein an die SX353 angeschlossenes analoges Faxgerät seit Monaten bestens, ohne Probleme.

    Einmal konfiguriert, funzt immer --> Linux halt ;-)

    Wenn Du lieber 230.- EUR ausgeben willst, dann bestimmt auch keine schlechte Wahl:

    http://www.avm.de/de/index.php3?Produkte/FRITZCard_DSL/FRITZ_Box_Fon_WLAN/index.js.html

    Solong,

    /papaya74
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Du hast mit der FBF aber das Problem,daß Du nicht alle 10 Provider aufrufen kannst wie gewohnt,also nicht z.B.*X#1234567#
    Wenn Du ein normales ISDN-Telefon hast,bei dem Du 3 MSN hast,kannst Du z.B.die erste MSN als Deine Festnetznummer eingeben und bei den 2 anderen 2 Provider!
    Willst Du jedoch wieder die Kombination *X#1234567# wählen,mußt Du zusätzlich ein analoges Telefon anschließen!
    Grüße von Tom
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hi Opilein,

    netter Tipp. ;)
    Aber jemand der sich mit ISDN-Telefonen auskennt, weiß (sollte wissen!),
    wie man unterschiedliche abgehende MSN manuell nutzen kann! ;)
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Ja,habe es vorsichtshalber gepostet,weil viele noch davon ausgehen,daß sie das ISDN-Telefon an der FBF wie ein analoges bedienen können!
    Ist doch logisch,oder?
    Wer es weiß,ok,der braucht das Posting nicht beachten.
    Viele Grüße von Tom
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hatte mich da wohl etwas mißverständlich ausgedrückt.

    Ich finde es gut, dass du das gepostet hast.
    Meine Antwort war da eher etwas provozierend an die ISDN-User gerichtet. :mrgreen: ;)
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Alles klar! Ich mußte das auch endlich loswerden,weil ein guter Freund diese bittere Erfahrung für teures Geld leider machen mußte und wir erkannten,daß man wieder mal nur der Werbung aufgesessen war!
    Viele Grüße von Tom