.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN TK Anlage und Linux Router. Wie VoIP?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von milamber, 24 Juni 2005.

  1. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    ich habe eine Auerswald ETS-4308i TK Anlage mit 8xAnalog und 8xS0 (intern). Außerdem läuft die Türsprechfunktion über die Anlage. Internet geht über einen Freenet DSL 3000 Anschluss mit Flat und einem Fli4l Linux Software Router.

    Ich suche nach einer Möglichkeit VoIP allen Teilnehmern der TK Anlage zur Verfügung zu stellen. Ich möchte außerdem gerne den Linux Router behalten.

    In Frage kommen also z.B. Auerswald Box und Grandstream Handyphone Serie. Daran stört mich ein bisschen, dass man nur ein VoIP Gespräch gleichzeitig führen kann(bitte verbessern, wenn ich Blödsinn erzähle). Gibt es sowas auch für den Anschluss an einen internen S0 Bus (mit 2 gleichzeitig möglichen Telefonaten über VoIP)? Kann ich diese ATAs überhaupt so anschliessen, dass ich meinen Linux Router behalten kann?

    Die 2. Möglichkeit wäre eine Fritz!Box 5050. In Punkto Telefonanlage wäre das die sauberste Lösung. Kann man eigentlich damit mehrere VoIP Gespräche gleichzeitig führen?
    Ist es möglich die FritzBox nur als DSL Modem und trotzdem mit VoIP zu nutzen oder müssen die Routerfunktionen immer aktiviert sein, um VoIP zu aktivieren?

    Wenn ihr noch andere Lösungen habt, her damit!
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruss
    Benjamin
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, wenn Du eh schon fli4l betreibst -- pack doch noch nen Asterisk dazu, ISDN-Karte in den Rechner und fertig. Kommt ausserdem vermutlich um einiges billiger ;)
    Die Karte dann einfach an den internen S0 drangeklemmt und der Router macht dann VoIP. Sollte natürlich dann schon ein halbwegs brauchbarer Rechner (ab P1 166 aufwärts) sein damit das lohnt.
     
  3. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tipp. Das war vorher ja wie 10 mal am offenen Scheunentor vorbeilaufen.

    Bin gerade schon am Neueinrichten der V2.1.10. Im Moment hab ich noch 2.1.7. Ne ISDN Karte ist sogar noch eingebaut, wird aber (noch) nicht genutzt. Es muss nur Kabel gelegt werden und natürlich die Konfig. Dieses WE bin ich hier also Dauergast. :wink:

    Meine Kiste ist übrigens ein PII 300 mit 256MB RAM.


    Grüsse
    Benjamin