[Frage] Issabel - analoge Basisstation konfigurieren

MarroniJohny

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi

Ich bin neu hier, mir wurde das Forum empfohlen.

Ich habe mir folgende Karte geholt, ist heute angekommen:


Die Karte steckt in einem ESXi, und ist per VT-d an ein Issabel 4 durchgereicht. Der Webserver von Issabel bezieht seine IP per MAC Bindung und DHCP, das Admininterface ist erreichbar. Hardware detection habe ich schon gemacht, die Karte wird auch korrekt angezeigt.

Als erstes möchte ich eine GO-100 Basisstation analog an der Karte in Betrieb nehmen. Dazu muss ich wohl einen Outgoing Trunk konfigurieren? Ich habe diese Anleitung gefunden, die bezieht sich aber auf einen SIP Client:


Was muss ich da für ein Trunk Typ angeben, damit ich die Basisstation analog anschliessen kann? Und was muss ich sonst noch alles konfigurieren, damit ich wenigstens mal per analog telefonieren kann? Es kommen dann sicher noch mehr Fragen auf, weil ich blicke da im Moment noch gar nicht durch mit Issabel. Aber ich belasse es in meinem ersten Post hiermit mal.

Aktueller ist Zustand: Wenn ich auf meine Nummer anrufe, dann nimmt Issabel ab, und informiert darüber, dass auf dem Service gerade nichts geht. Probiere ich raus zu telefonieren funktioniert die Tonwahl, und dann kommt das besetzt Zeichen.

PXO Port 1 ist analog mit einem Fibre Router verbunden; PXE Port 3 analog mit der GO 100. Am Fibre Router hängt eine Zywall 110, an der nen Switch, und im LAN VLAN der Issabel Server, falls das noch wichtig sein könnte.

Gruss und danke.
 

MarroniJohny

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hmm, vielleicht kann da wer helfen? Im Moment kann mir keiner anrufen, da nimmt das bot Fräulein ab und meint "Service on this Number unaviable". Ka. Und wenn ich raus telefonieren möchte kommt das besetzt Zeichen.

Was muss ich da konfigurieren für analog PXO und analog PXE, damit das durch klingelt?
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
634
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
28
Als erstes möchte ich eine GO-100 Basisstation analog an der Karte in Betrieb nehmen.
Das ist unnötig kompliziert. Die GO 100 hat selbst bereits einen Ethernet-Port, ist SIP-fähig. Du kannst sie direkt als SIP-Teilnehmer einbinden.

Ansonsten sind deine Schilderungen und Fragen leider ziemlich schwammig.

Du hast dir eine Seite rausgesucht die für einen SIP-Trunk Provider beschreibt, wie man ihn in Issabel konfiguriert. Du brauchst aber keine Amtsleitung sondern eine Nebenstelle, also Extension statt Trunk. Vielleicht guckst du einfach mal in der Doku von Issabel nach?

Das eine das Anlegen einer Nebenstelle, dass diese überhaupt dem System bekannt ist, die nächste Frage ist dann der Diaplan, sprich dass du externe Rufnummern mit der Nebenstelle verknüpfst.

Was du mit PXO und PXE meinst, weiß ich nicht. Verwechselst du das mit FXO und FXS?

Es kommen dann sicher noch mehr Fragen auf, weil ich blicke da im Moment noch gar nicht durch mit Issabel.
So eine Aussage hilft uns leider gar nicht weiter, aber ein Rat vorab:
Ich kenne Issabel im Detail nicht, aber wenn ich die Wikipedia-Seite dazu richtig interpretiere, setzt es auf Elastix auf, also letztlich auf Asterisk. Asterisk ist keine VoIP-Telefonanlage für den Laien, es erfordert viel Fachwissen und den Willen sich in viele Asterisk-eigene Details einzuarbeiten.
Issabel scheint mir auch eher spanisch-lastig zu sein, vor allem in deren Community-Forum sind ca. 95% aller Beiträge auf Spanisch. Sofern du selbst kein Spanisch sprichst, würde ich nochmal überlegen ob das das geeignete System ist, v.a. wenn es darum geht, Hilfe zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: MarroniJohny

MarroniJohny

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi

Ja, danke.

Das ist unnötig kompliziert. Die GO 100 hat selbst bereits einen Ethernet-Port, ist SIP-fähig.

Das Problem ist, dass man am Mobilteil die Kontakte (ursprünglich vom Outlook) nur kompliziert übers Handy per WLAN synchronisieren kann. Und WLAN habe ich nicht hinter der Firewall, daher habe ich das Ethernet der GO 100 direkt mit dem Modem verbunden. Und den analogen Anschluss der GO 100 mit der China Karte. Vielleicht wechsle ich das dann noch auf SIP hinter der Firewall, dann müsste ich das Handy aber auch dort in das Netz kriegen.

Einen SIP Client gibt es in einem zweiten Schritt dann auch. Das macht dann mein PC mit Linphone, so der Plan. Telefonieren am PC war eigentlich auch der Grund, weshalb ich mir die China Karte für den ESXi bestellt hatte.

Du brauchst aber keine Amtsleitung sondern eine Nebenstelle, also Extension statt Trunk. Vielleicht guckst du einfach mal in der Doku von Issabel nach?

Welche der Optionen muss ich da wählen für die analoge Nebenstelle?

Analog Nebenstelle.PNG

Und für die SIP Geräte. So wie ich mir das vorstelle, vergibt meine Firewall dann per MAC Bindung die IP Adressen der SIP Clients. Bzw. ist das ein einzelner Client im Moment, mein Desktop halt. Der bezieht schon so seine Adresse in dem Range von Issabel. Muss ich da was am Endpoint Configurator machen (siehe Anhang)? Dann hätte ich ja 2 DHCP Server in dem Segment?


Endpoint Configurator.PNG


[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Ich habe zu Issabel leider auch nur spanische Dokus gefunden. Würde mir aber recht gut gefallen soweit. Was würdest Du denn als Alternative empfehlen?

Gruss und danke

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]

Was du mit PXO und PXE meinst, weiß ich nicht. Verwechselst du das mit FXO und FXS?

Ja, das meinte ich. Also AMT und Nebenstelle analog auf Issabel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
239,465
Beiträge
2,127,976
Mitglieder
362,840
Neuestes Mitglied
locura1240

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via