iTunes DE gestartet und wie findet ihr es?

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hiho,

dachte mir ich hör mich mal um wie ihr das so findet. kurz mein erfahrungsbericht:

nachdem ich das gestern gehört habe bin ich gleich zum apfel gesurft und wollte mich umschaun und was war: ich musste mir ne kleine (20!!!! mb) software laden, denn nur damit geht iTMS (iTunes Music Store). naja was solls, hab ichs installiert und das erste was ich sehen musste war, dass mir das sch**** quicktime draufgemacht wird ;( soviel zum thema "quicktime alternative". naja was solls, was tut man nicht für die musikindustrie. als ich dann am ende noch das häkchen rausmachte bei verknüpfung mit allen audiodateien, war ich fertig damit. dumm nur dass sich meine gesamten mp3s trotzdem mit itunes öffnen.

da kann ich mal nur wieder sagen, toller mist. hätte microsoft sowas gemacht, hätten die vielleicht wieder 500 mio strafe zahlen müssen, aber vielleicht kommt das für apple auch erst in 10 jahren.

tolle sache also, das ding gestartet und bissel rumgeklickert. hab dann mal nach paar alben gesucht und musste leider feststellen, dass deutsche sachen irgendwie nicht so sehr vertreten sind wie ich mir hoffte. grönemeyer ist drin, juhu ... ein breites angebot ist das nicht. naja hab ich dann mal nach paar bekannten alben gesucht und tatsächlich bei all den alben als preis 9,99€ gesehen. da ich sonst nicht wirklich cds kaufe, bin ich mal schnell zu amazon und habe preise verglichen: tatsächlich 4-5€ drunter. naja alles keine schlechte sache, aber einzelsongs für 99cent finde ich trotzdem noch ein wenig übertrieben. und wieso zahlen die amis umgerechnet nur knapp 80cent?

der nächste punkt war das audioformat. auf der hp stand was von aac und lossless irgendwas. im pnlineangebot hab ich von dem lossless (halbe wave grösse) nix mehr gesehen, es gibt nur 128kbit aac, was von der quali so gut sein soll wie 160kbit mp3. tjaaaa nur was soll ich mit aac wenn mein autoradio nur mp3 will?! apples vorschlag: kauf dir nen ipod. geniale sache mal wieder. für mich bedeutet das wieder, dass ich alles in mp3 konvertieren muss und das bei dem preis.

bei mir hinterlässt das alles einen zwiespältigen eindruck, zum einen ein guter einstand zu fast vernünftigen (aber immerhin den momentan günstigsten) preisen, aber zum anderen für mich ein totaler mehraufwand.

ich werde es für eine weile mal testen, da ich auch gelesen habe, dass man nicht alle lieder in mp3 konvertieren kann. weiterhin werde ich mal testen wie sich das drm bei mehreren pcs verhält und auch beim tausch mit freunden. und das wichtigste, ob man lieder wenn man die einmal gekauft hat, immer wieder runterladen kann, wenn z.b. mal die platte aussetzt ...

jetzt bin ich auf andere meinungen gespannt.

bye
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich arbeite fast nur mit iTunes und das schon seit gut einem 3/4 Jahr. Das Programm liest alle gängigen Formate (Mp3, AAC...) und da ich keine MP3-CD-Player habe, stören mich die unterschiedlichen Formate nicht. Cool finde ich die Funktion, eine s.g. Playlist direkt als Audio-CD brennen zu können (ok, machen andere Programme auch). Jetzt noch den Store dazu, günstige Preise für Alben und Singles (nichts anderes sind die Einzeltracks für 99cent) - perfekt. Klasse Suchfunktion, einfaches Erstellen von Playlists ...
 

Stephan

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

endlich gibts es iTunes auch fuer den deutschen Markt *g*
Leider ist derzeit nur eine Bezahlung mit Kreditkarte moeglich.
Fuer mich wird es erst interessant, wenn man mit Paypal oder
direkt per Bankueberweisung bezahlen kann.

Uebrigens wurde es gross angekuendigt in der Halbzeitwerbung
der Fussballuebertragung, Hitradio Antenne, WDR, etc.
Wurde ja auch langsam Zeit ...

Was ist so schlecht an Quicktime?
Es ist von der Qualitaet her besser als RealAudio und Video,
sowie die WindowsMedia Formate und es Plattform uebergreifend.
Speziell natuerlich Mpeg4 Streaming ist gut - sowohl Audio als auch
Video und ziehe dies den Blecheimer-Qualitaeten von WMV,WMA,
RealVideo und Audio in jedem Fall vor.
Natuerlich kann man Mp3s auch mit dem M$ MediaPlayer,Winamp,
MacAmp,Xmms etc. abspielen das bleibt ja jedem selbst ueberlassen.

Aber auf jedenfall ein Schritt in die richtige Richtung. Die anderen
Portale die derzeit laufen waren nicht so toll.
 

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich persönlich finde die performanz von quciktime einfach nur erschreckend schlecht. sobald ich mir streams mit der quicktime alternative anschaue ist es um ein vielfaches besser. liegt sicher an dem optischen beiwerk, weil bei der real alternative ist es bei mir genauso.

an sich ist quicktime von der api usw echt cool, weil es sich auch gut programmieren lässt. mir gehts einzig und allein um die performanz.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gut, über quicktime brauchen wir nicht reden, habe ich sofort aus dem Autostart genommen. Aber iTunes ist ein solides, gut bedienbares und bisher stabiles Programm. Ich finde es besser als Musicmatch oder die anderen Alternativen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,217
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79