.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Je mehr ich hier lese, desto blöder werde ich hier :-)

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von heinbloed-koeln, 22 Apr. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. heinbloed-koeln

    heinbloed-koeln Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo @ all
    Ich habe mir heute mal die Mühe gemacht, mich mal hier Quer zu lesen und bin auf folgende Dumme Idee gekommen:
    IP-Telefonie ist ja klasse, aber andauernd mit dem Kopförer an der Maschiene zu hängen will ich auch nicht. So kam ich dann hier auf Asterisk .....
    Was lese ich dann hier, IpTelefonie über Asteriks einstellen und dann auf ein Telefon weitergeleitet...das soll auch umgekehrt gehen.
    Nun gut, Asterisk auf die Platte geschaufelt, mit SuSE 8.1 kein Problem und jetz *grmpf*
    in etc-Ordner jede Menge Dateien die eingestellt werden müssen und wieder jede Menge neue Fragen:
    ISDN --> Habe ich die Fritz USB derweil dran, die auch erstmal für ISDN-Dienste funktioniert. Gleichzeitig dient das Teil auch als analogwandler, wo mein Dratloses Telefon dran hängt.
    Geht das überhaupt mit dem Teil, oder muss eher die PCI-Karte rein (Da habe ich auch eine, dann fliegt die TV-Karte eben wieder raus :) )
    Wie ist das Zusammenspiel, wenn überhaupt zu schaffen???
    Wer hat so was ans laufen bekommen, und kann mir ggf. mal mit den config-Dateien weiterhelfen.
    Ich hoffe, das ich mich verständlich ausgedrückt habe und....
    Danke für jeden Hinweis,
    Hein, und Ihr lieber mich zum
    Der weiß, das er in diesem Bereich was.... :bahnhof: und Ihr mich lieber zum :beerdigu: schicken würdet, aber :done: könnte man mal :phone:
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also, die Sache mit dem /etc-Ordner ist unter Linux eigentlich ganz normal ;)

    sieht vielleicht auch auf den ersten Blick schlimmer aus, als es ist.


    Fangen wir mal klein an:

    1.) Hardware: Fritz USB hab ich selber noch nie probiert, aber da der Linux-Support von AVM eigentlich sehr gut ist, sollte das auch funktionieren.
    Was Du also machen solltest:
    Am besten die CAPI-Treiber verwenden, entweder die von Suse selber (yast) oder von der AVM-Homepage herunterladen und installieren.

    2.) von www.junghanns.net den chan_capi treiber herunterladen, entpacken und installieren.

    3.) Dann kann man sich mit den Dateien in /etc beschäftigen.
    a) capi.conf, wo das FritzUSB-Teil konfiguriert werden muss
    b) sip.conf, wo man sich dann bei seinem VoIP-Provider registrieren kann
    c) extensions.conf, wo man Asterisk sagt, was mit Anrufen passieren soll (d.h. hier werden sip.conf und capi.conf quasi miteinander verbunden)
    Alle übrigen Dateien können erstmal ignoriert werden.

    Was dann sip.conf anbelangt, wurden hier ja schon einige vernünftige Beispiele geposted.
    Am einfachsten ist es, wenn du die bestehende Datei einfach woanders hin verschiebst und Dir einfach nur eine neue mit den benötigten Sachen erstellst.
    Also z.B.
    Code:
    [general] 
    port = 5060 
    bindaddr = 0.0.0.0 
    context = default 
    disallow=all 
    allow=ulaw 
    allow=alaw 
    register => <VoIPAccount>:<VoIPPasswort>@voipprovider.de/1234
    

    anschliessend in der extensions.conf
    Code:
    [default] 
    exten => 1234,1,Dial(CAPI/<rufnummer_des_telefons>,20,tr)
    
    in der capi.conf musst du dann noch msn auf die MSN deines Fritz-Adapters setzen.

    Danach solltest Du in der Lage sein, deinen VoIP-Account anzurufen und das am Fritz-Adapter angeschlossene Telefon *sollte* ;) klingeln.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.