.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

JFritz Yac mit Callmonitor-Script

Dieses Thema im Forum "JFritz" wurde erstellt von mode, 11 Nov. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    In meiner Fritzbox ist das Callmonitor-Script aktiv. Dieses sendet im Moment schon Anrufsignalisierungen zu meiner Dreambox. Nun soll dieses Script auch Anrufsignalisierungen zu JFritz senden. Hierzu habe ich in JFritz den YAC Anrufmonitor aktiviert und die callmonitor.listeners wie folgt angepasst:

    Leider bisher ohne Erfolg. Das Script sendet Pakete an den Rechner aber leider werden diese nicht von JFritz ausgewertet. Port habe ich angepasst.


    Was kann faul sein?


    MfG


    Mode
     
  2. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Welches Format haben denn die Nachrichtenpakete?

    Ich denke, dass das Format nicht stimmt.

    Robert
     
  3. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du scheinst noch den alten callmonitor zu haben.
    Mein yac eintrag mit dem neuen Callmonitor sieht so aus:
    ^ ^ yac 192.168.178.2
    und das zeigt mir jfritz auch an.

    ist denn 192.168.0.1 wirklich der pc?
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Wenn Du yac auf dem PC installiert sowie den callmonitor auf der Box laufen hast, so sollte folgender Aufruf in der callmonitor.listeners funktionieren:
    Code:
    192.168.0.20 dreammessage dreambox
    192.168.0.xx yac
    wobei 192.168.0.xx noch durch die IP Deines Rechners ersetzt werden muß. Der hat nämlich höchstwahrscheinlich nicht die .1, die hat in der Regel die Box selbst.

    HTH,
    Wichard
     
  5. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Doch .1 is PC
    Die Box sitzt in nem ganz anderen Netz und wird durch ne FIrewall geroutet. Das Klappt auch alles.
    Ja dann werde ich gleich mal die neue Version testen. Aber wehe die Message auf der Dream und den DBoxen geht dann nicht mehr ;)

    Gruss
    Mode
     
  6. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    an der alten Vesion wird es aber nicht liegen. mit der habe ich auch yac laufen gehabt.
    der callmonitor nutzt port 10629 für yac...
     
  7. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Bei mir läuft der yac auch mit exakt der o.g. Syntax, ebenfalls in einem anderen Netz. Ist am PC evtl. eine Firewall aktiv (bzw. die Firewall zwischen Box und PC), die den Port für die eingehenden yac-Pakete blockt?
     
  8. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ein anderer Fehler könnte ein weiteres auf diesen Port lauschendes Programm sein - wie z.B. der YAC-Client. Beides zusammen geht nicht. Diesen also vor dem Start von JFritz schließen
     
  9. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ok, nach einigen Tests habe ich bemerkt das ich euch wahrscheinlich ein wichtiges Detail vorenthalten habe.
    Meine FBF ist nicht modifiziert - sprich ich habe nur das Script aus diesem Thread verwendet:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=29561

    Hierbei werden die noetigen Scripts bei jedem STart der FBF durch die debug.cfg von einem Speicherort (bei mir Dreambox) via wget nach /var/tmp geladen. Im Anschluss hierzu wird der TElefondeamon neugestartet und sind Ausgaben in das Script gepiped.

    Wenn ich hier die Script dateien durch neuere tausche, laeuft garnix mehr da Komponenten fehlen.

    Zudem sendet das Callmanager Script garkeine Daten zum YAC Client wie mir jetzt tcpdump gezeigt hat. Es liegt also an dem callmonitor Script aus og. Therad

    Kann dieses garkeine YAC Kompatibelen Scripts senden?


    Gruss

    Mode
     
  10. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Gut auch ein direkter YAC Aufruf von der Konsole der FBF wie es auch das Script tut funktioniert nicht.

    Fuehrt zu keinerlei Reaktion des JFritz in der Version 0.4.4.
    Es wird garkein Paket von der FBF abgesendet. Zudem erscheint keine Fehlermeldung
     
  11. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe gearde mal
    Code:
    echo -e "TESTTESTTEST\0\c" | nc -w 2 192.168.178.2 10629
    
    erfolgreich getestet.

    Mach das auch mal so, dann bekommst Du auch die Fehlermeldung, und schick sie nicht mit > außerhalb deiner Wahrnehmung
     
  12. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ok ok ok,

    Fehler gefunden.
    Es lag daran das im Script angenommen wurde, nc liegt in einem Verzeichniss welches im Path steht. Fehlermeldungen werden ueberdrueckt. Erst durch den Aufruf von fritzchen kommt die Fehlermeldung nc not found zu tage.

    ein:
    Funktioniert :)

    Leider funktioniert es noch nicht mit dem Script :(
    Hier mal meine listeners:
    Die oberen 3 Zeilen sind kommentar da ja die neue Version bei mir nicht laeuft.
    Zudem weiss ich nicht wozu das 3. Argument bei der alten Angabe /4,5 Zeile steht. JFritz und Dream habe ich dort willkuerlich eingetragen...
     
  13. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ok es lag am dritten Argument "JFritz" in der Listeners.
    Wenn man dieses weglaesst laeuft es.

    So weit so gut,
    Nun moechte ich natuerlich auch noch in den Genuss des erweiterten Callmonitors kommen. Den so anzupassen das er auch per wget geladen werden kann ist bestimmt machbar. Ich melde mich wenn ich neuigkeiten habe...

    Dank an Fritzchen!
     
  14. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Da brauchst du aber wahrscheinlich noch andere Binaries.
    Nur nc (netcat) wird da nicht langen, z.B. hexdump, printf

    MfG Oliver
     
  15. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    denke ich auch - aber die wird mir hier wohl bestimmt jemand aus nem mod image extrahieren koennen...
    die sind doch in der busybox?!? wie bekommt man die da raus? ;)
     
  16. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Aufwand lohnt nicht ganz, zumal Du den neuen Callmonitor ja eigentlich nicht brauchst, der macht auch nichts anderes. Oder möchtest Du noch andere Anwendungen starten?

    Ansonsten empfehle ich m4.28 (oder demnächst den danisahne-mod, aber der kann den callmonitor noch nicht..)
     
  17. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich brauche den neuen Callmonitor da ich im Netz 2 Enigma, 1 Neutrino und 3 YAC Clienten habe. Diese lassen sich zwar schon alle ansprechen aber leider kann ich den einzelnen Clienten keine MSN zuweisen was mit der neuen version geht.

    m4.28 - muss ich das selber kompllieren? Ich bin bei meinem Linux System daran gescheitert einen Kernel mit sqashFS zu bauen...
     
  18. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann auch den ds-mod empfehlen (und den callmonitor gibt es bald in einer überarbeiteten und an ds-mod angepassten Version; das weiß ich aus sicherer Quelle ;-))

    Viele Grüße, buehmann.
     
  19. mode

    mode Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    aber das sind doch alles Mod Firmwares?
    dh. wenn avm ein Update rausbringt, bin ich vom PRogrammierer des Mods abhaengig und muss warten bis dieser auch die neue Firmware gemoddet hat, oder?
     
  20. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Normalerweise sind die Mods ohne Änderungen auf neue Firmware-Versionen anwendbar; das funktioniert, weil sich die innerer Struktur und die grundlegende Funktionsweise der Firmwares kaum bis gar nicht ändert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.