.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kabel deutschland und software-router

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von marcippf, 26 Jan. 2006.

  1. marcippf

    marcippf Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kottenheim (Vordereifel)
    Hallo Gemeinde,

    zunächst mal vielen Dank für die umfangreichen Infos, die ich vorab hier gefunden habe. Doch nun zum Problem:

    Kumpel hat aufgrund der vorhandenen Verfügbarkeit (kein T-Com-DSL, aber Kabelfernsehen, bisher ISDN) einen Vertrag bei KD abgeschlossen. Kamen auch relativ prompt zwecks Installation und haben Webstar EPX2203 angeklemmt.

    Seine Konfiguration: 2 PC mit Windows XP Pro, davon einer als Service-PC mit AVM!KEN3 (interner Proxy und Mail-Server).

    Heute dank euren Angaben:
    1. Zum 2. PC, IP auf 192.168.100.2, im IE Proxy deaktiviert, ping an Modem OK!, im IE meldet das Modem seinen Status, also OK! IP auf DHCP und da war das WWW mit ca 5300 kBit/s
    2. Im ersten PC (Service-PC) eine zweite NIC eingebaut, gleiches Vorgehen, gleiches Ergebnis, Kumpel strahlt.:)
    ABER:
    Wenn der Service-PC mit erster NIC am Kabelmodem hängt, und die zweite NIC am Switch findet keiner der beiden PCs mehr das WWW.
    In AVM!KEN ist der Zugang über LAN konfiguriert, als externe DNS-Adresse ist die IP des Kabelmodems 10.142.x.y angegeben; die IPs der 2 PCs stammen aus der gleichen Netzklasse 10.x.y.z. Ist das das Problem? :confused:

    Gruß Marcus
     
  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab hängen zwei Rechner nun direkt am Kabelmodem. Das geht nicht.

    Nur eine Netzwerkkarte bekommt anhand seiner MAC-Adresse eine öffentliche IP.
     
  3. marcippf

    marcippf Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kottenheim (Vordereifel)
    Hallo Rocky512,

    danke für die prompte Antwort-

    Nein dem ist nicht so.
    Habe extra dem Service-PC die zweite NIC eingebaut und die ist direkt mit dem Kabelmodem verbunden.
    Die erste NIC des Service-PC, der zweite PC, ggf noch ein Notebook und selten ein alter WIN98-PC (Scanner) hängen dann mit einer 10.x.y.z an einem Switch. Zweite NIC des Service-PC soll via KEN-Proxy WWW für alle routen.

    Laut AVM soll das Problem darin bestehen, dass das Kabelmodem keine feste IP von KD bekommt, darum müsste ich mich dann noch kümmern. Denke aber das wird erst nach Aus/Ein-schalten der Fall sein.

    Noch ne Frage: über die 192.168.100.1 bekomme ich im Browser nur den Status des Kabelmodems; lässt sich das auch noch konfigurieren!

    Gruß Marcus
     
  4. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Konfigurieren des Kabelmodems ist nicht möglich als Endkunde.
    Ob es da versteckte Menüs gibt ist mir nicht bekannt.

    Externe DNS-Server würd ich mal die von KD einsetzen.
    10.10.10.252
    10.10.10.244

    Nun verrat mir mal wie du dem Kabelmodem diese IP zugeteilt hast ?
     
  5. marcippf

    marcippf Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kottenheim (Vordereifel)
    Mit den beiden IPs als feste externe DNS-Server klappts ja auch (zumindest am Service-PC).
    Problem ist nur, sobald der Service-PC am Switch mit den Clients ist geht nix mehr.

    Gar net.
    Im Status des Modems wird diese angezeigt.
     
  6. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ups, hab grad mal bei mir geschaut,
    scheint die KabelDeutschland-interne IP zu sein.

    Was steht den unter Status/ CPE Connections im Kabelmodem bei dir.
    Da müsste die MAC der Netzwerkkarte und die öffentliche IP stehen.
     
  7. marcippf

    marcippf Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kottenheim (Vordereifel)
    Bin leider nicht mehr bei meinem Kumpel.

    Als IP der "externen" NIC wurde irgendwas mit 88.x.y.z angegeben.

    Sind mit ipconfig /all die DNS-Server denn wirklich fest?
     
  8. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hast du zufällig Teamspeak auf deinem Rechner installiert ?
    Dann könnten wir mal versuchen das mal im Gespräch abhandeln.
     
  9. marcippf

    marcippf Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kottenheim (Vordereifel)
    Tut mir leid, nein.
    Bin VoIP-mäßig noch Einsteiger.

    Evtl. per PN?
     
  10. marcippf

    marcippf Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kottenheim (Vordereifel)
    So, nun der Follow-Up zum Geschehen.

    War heute noch mal beim Kumpel und habe folgendes geändert:
    IP-Adressen der PCs untereinander in den 192.168.x.y Adressraum verschoben und prompt klappt es. Kumpel: :D :) :p

    Ist also wie ich vermutet hatte: KD benutzt intern den kompletten 10.x.y.z Adressraum, sodass die Anfragen des AVM!KEN irgendwo im KD-Netzwerk verenden.

    Konfiguration wie folgt:
    1. Service-PC (=KEN Server)
    - 1. NIC (an KD-Kabelmodem):
    IP: automatisch beziehen, DNS automatisch beziehen -->
    Register Alternative Konfiguration (zwecks Verbindung zum Modem-Status):
    IP: 192.168.100.2
    SM: 255.255.255.0
    SG: 192.168.100.1
    DNS: 192.168.100.1
    - 2. NIC (an Switch zur Verbindung mit den anderen PCs)
    IP: 192.168.10.1
    SM: 255.255.255.0
    SG: (leer lassen)
    DNS: 192.168.10.1
    2. Client-PC
    - 1. NIC (und einzige, an Switch):
    IP: 192.168.10.2
    SM: 255.255.255.0
    SG: 192.168.10.1
    DNS: 192.168.10.1

    Konfiguration in KEN!3:
    -KEN - Internet - Erweiterte... - DNS Server:
    KEN! DNS Server aktiv: ja
    feste DNS-Server: 127.0.0.1 und 0.0.0.0
    (erst aktivieren und Werte eintragen, dann wieder deaktivieren=leer)
    -KEN - Internet - Aktiver Anbieter - feste DNS-Server:
    hier 10.10.10.252 und 10.10.10.244 eintragen

    Das wars.

    HTH Marcus