.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kann Anrufer nicht hören mit ATA286

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Rechnerteufel, 15 Jan. 2005.

  1. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und guten Abend. Ich habe da mal ein Problem, was mir in den letzten Tagen nicht aufgefallen war, da sipgate eh schlechte Qualität hatte beim telefonieren. Wenn ich jetzt einen Anruf rein kriege, klingelt mein Telefon, ich nehme ab und höre aber nichts. Genauso hört mich der gegenüber nicht. Rufe ich mich aus dem Festnetz an, geht es auch nicht, d.h. ich höre nichts.
    Solange, wie ich anrufe, ist alles bestens, was mache ich hier falsch, oder hat sich da was verstellt?
    Ach so, ich habe die aktuelle Firmware drauf, werksreset gemacht, Daten neu eingegeben und neu gebootet, aber nichts hilft. Ich höre den anrufenden nicht.

    Vielen Dank für eine Hilfe.

    PS: Das ging schon alles mal super, wo liegt vermutlich hier der Hund begraben??
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    wie lautet bei dir Reihenfolge der codecs?
     
  3. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, hier die Reihenfolge:


    1.Pcmu
    2.pcma
    3.G723
    4.G729
    5:G726-32
    6.G728
    7.ilbc

    Mfg Holger
     
  4. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    benutzt du den outbound-proxy?
    was steht bei dir unter register-expiration?
    keep-alive interval: ?
    ist ein stun-server eingetragen - wenn ja welcher?
     
  5. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Outbound Poxy: Sipgate.de
    register expiration:45000
    kepp alive interval:20
    Stun:stun.sipgate.net:10000

    Gruss
     
  6. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe jetzt noch mal ein bischen die codecs hin und her gewechselt, hat aber nichts geholfen. Also ich habe noch weiter versucht, vom Handy zu mir ruft es, ich nehme ab, kein Ton, ATA bleibt auf grün. Vom Festnetz das gleiche. Ich höre von der 10000 bei sipgate, das das Telefon richtig angeschlossen sei. Die 50000 ist auch o.k. Gibt es denn kein Testprogramm von einem Hersteller, mit dem ich einen Anruf von sip zu sip machen kann und der mir meldet, welcher dienst oder protokoll nicht unterstützt wird? Ich glaube das wäre für GS und co doch mal was, um es dem user mal bischen durchsichtiger zu machen.
    Gruß Holger
     
  7. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiß manchmal jemand, welche Einträge beim Grandstream für incoming calls wichtig sind? Oder ist das Teil etwa ein bischen buggy?
    Ich weiß einfach nicht mehr, was ich von der Sache halten soll.
    Gruß Holger
     
  8. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    register expiration:45000 ???
    bitte auf 60 setzen

    keep-alive interval auf: 14
     
  9. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hab ich gemacht, reboot, alles kontrolliert, ob übernommen. Anruf, es klingelt, doch keiine Sprachverbindung.
    Leider.
     
  10. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    register expiration habe ich so hoch gesetzt gehabt, da ich ja eh eine feste IP Habe.

    Gruß
     
  11. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn alles schiefgeht, werde ich wohl noch mal das alte x-lite ausgraben um zu sehen, ob es damit geht. wenn ja, dann muß es eigentlich am ata liegen.
    Ach so, ich habe gerade festgestellt, nach einem reboot blinkt er 2x im Rhythmus 1sec/3sec und dann noch mal 1sec/1sec das 2mal. Das hat er bis vor kurzem nicht gemacht, sondern nur 2-3x1sec an/3sec pause

    Vielleicht hat das ja etwas zu sagen?

    Gruß
     
  12. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist manchmal irgendjemandem was bekannt, ob irgendeine Firmware älteren Datums noch auf tftp liegt? wer hat dann hierfür noch die tftp daten zum eintragen und abrufen?

    Gruß
     
  13. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Wir können natürlich auch einen anderen Weg beschreiten!

    Outbound-proxy leer lassen!
    nat traversal = yes

    im Router ein port-forwarding der ports 5004-5007,5060 (alles udp) auf den ata286 einrichten - dann sollte es mit Sicherheit funktionieren!

    Der ata286 hat doch sicherlich eine feste IP (sonst geht kein forwarding)!
     
  14. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
  15. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und genau da liegt mein Problem, ich kann mir die Ports im Roter nicht freigeben b.z.w. ein Nat Traversal einrichten, da mir mein Provider keinen Zugang auf den Router erlaubt. Z-Hone Router mit Aktiviertem NAT von Enviatel.
    Wieso ging aber schon alles?
    Der ATA hat eine feste IP .
    Ich suche mal noch weiter, bin wie gesagt für jeden Hinweis dankbar.
    Gruß Holger
     
  16. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Dann schalte das 'nat traversal' und damit den stun ab!
    Es geht entweder der outbound-proxy oder der Weg über den stun-server!
    Erst ab einem gewissen Firmwarestand wird dies korrekt behandelt.
     
  17. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, nachdem ich mir nun die halbe Nacht um die Ohren geschlagen habe, bin ich immer noch nicht weiter gekommen. Ich werde mir mal jetzt eine Fritz box ata versorgen und eine alte Firmware versuchen einzuspielen, mal sehen , was dann geht.
    Gruß Holger

    >>FAlls noch jemand eine Idee hat, na dann einfach her damit.
     
  18. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Was wirklich genau los ist wird man ohne Sniffer kaum herausbekommen.

    Es gibt prinzipiell drei Methoden eine Verbindung durch den Router zu bekommen.Outbound Proxy, STUN oder Portforwarding (im einfachsten Fall mit sog. DMZ).

    Wenn man keinen Einfluss auf den Router hat bleiben Outbound Proxy und STUN, meistens kann man beides einstellen, manchmal geht nur eins davon. STUN ist normalerweise maechtiger, es wurde quasi erfunden um "die passenden Loecher in den Router zu bohren". Der STUN muss uebrigens nicht der vom Provider sein, manchmal hilft es, zumindest zu Testzwecken, einfach mal einen anderen zu nehmen.

    Wenn ein Router (an dem man nichts aendern kann) mit Outbound Proxy und/ oder STUN nicht zum Laufen zu bekommen ist kann man noch ein paar Firmwareversionen auf dem ATA probieren, wenn das nichts bringt ist der Router wahrscheinlich in der Kombination nicht zu gebrauchen.

    Versuche doch noch mal folgendes: Werksreset am ATA, selbe Firmware noch mal drueber laden,noch ein Werksreset, alles wieder eintragen aber dem ATA eine andere IP als die bisherige geben, erst mal mit STUN und Outbound Proxy testen. Sollte das gehen und erst nach einer Weile wieder Aerger geben "lernt" der Router irgendwelche falschen Forwardings.


    rsl
     
  19. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werde ich jetzt gleich mal testen,


    Rechnerteufel
     
  20. Rechnerteufel

    Rechnerteufel Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, rückwärts auf eine vorhergehende Firmware ist nicht drin, ich habe jetzt noch mal die 18er draufgemacht und stelle alles ein. inzwischen habe ich dann auch die ergebnisse mit x-lite.
    Bis denne

    Rechnerteufel