.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kann die Fritzbox 3170 als Universal Repeater arbeiten?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Jackie78, 9 Apr. 2013.

  1. Jackie78

    Jackie78 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich würde gerne bei einem Bekannten eine Fritzbox 3170 als Universal Repeater einsetzen, und zwar für eine 6340 (Cable). Ich weiss aber nicht genau, welche Betriebsmodi die 3170 unterstützt, da ich gerade keinen Zugang zur Box habe.

    Bei meiner eigenen 7270 steht in der Konfiguration folgender Hinweistext unter WLAN -> Repeater:

    "Diese FRITZ!Box unterstützt nicht das veraltete Verfahrens WDS (Wireless Distribution System). Um das neue Verfahren zur Reichweitenvergrößerung zu nutzen, müssen alle verwendeten FRITZ!Boxen dieses unterstützen. Sie profitieren hierbei von erweiterter Funktionalität, gesteigerter Performance und erhöhter Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe. "

    Wie schaut es denn bei der 3170 mit aktueller Firmware aus?
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da schaut's schlecht aus, eine Fritzbox funktionierte bisher noch nie als Universal Repeater.
    Es handelt sich um die aktuelle Firmware der FRITZ!Box 3170 Version 49.04.58 vom 19.08.2008?
    Für eine gewisse Zeit (bis zum nächsten automatischen Firmware-Update vom Kabelprovider) mag es ja noch als WDS-Repeater mit der Fritzbox 6340 Cable klappen. :)
     
  3. Jackie78

    Jackie78 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 Jackie78, 9 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 9 Apr. 2013
    Hmm, welchen Modus verwendet dann die "neue" Firmware von meiner 7270? Kann man beide Boxen (also 6430 und 3170) auf einen kompatiblen Firmwarestand bringen, so dass zumindest das Verteilen von WLAN irgendwie klappt?

    Also das ominöse Verfahren, das AVM als "das neue Verfahren zur Reichweitenvergrößerung" bezeichnet, was genau ist das, und welche Boxen unterstützen es?
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    In allen Fritzboxen seit Firmware-Version 5.50 verwendet AVM ein proprietäres Verfahren zur Reichweitenvergrößerung.
    Im Moment sind beide Boxen (also Fritzbox 6340 und Fritzbox 3170) auf einem kompatiblen Firmwarestand, um WDS zu verwenden.
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Öhhh, ist das nicht genau anders herum?
    Beim WDS war es eine proprietäre Erweiterung von AVM, um dem WDS neben WEP (Standard) auch noch WPA2 beizubringen.
    Beim neuen WLAN-Repeatermodus ist es hingegen handelt es sich um eine Erweiterung basierend auf den normalen WLAN-Standards, siehe hier:
    Der neue Standard ist imo nur eine Spielart des WLAN-AP-Client-Mode erweitert um einen gleichzeitigen WLAN-AP. Natürlich ist dieser nicht kompatibel zum alten WDS-Mode weil völlig unabhängig davon.
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn du es so siehst, dann war es früher teilweise proprietär, und jetzt ist es vollständig proprietär. Es gibt außer Fritzboxen nichts, was sich auf diese Weise miteinander verbinden lässt, und wird es höchstwahrscheinlich auch nie geben. Es ist auf jeden Fall keine reguläre standardisierte Erweiterung.
     
  7. Jackie78

    Jackie78 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    erstmal danke für die Antworten, aber gleichzeitig die Frage: ist das nicht alles ziemlichier Mist? Ich meine, wenn jetzt eine der beiden Boxen (möglicherweise noch automatisch durch den Provider) ein Update erhält, dann tut auf einmal meine WLAN-Recihweitenvergrößerung nicht mehr? Und warum kann man die Dinger nicht einfach wie jede "Billigbox" von Amazon in einen Universal Repeater Betrieb zwingen, gibt es eine Firmware (Freetz?) die das unterstützt?

    Wie würdet ihr die WLAN-Reichweitenerweiterung mit den beiden Geräten konfigurieren?
     
  8. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    #8 KunterBunter, 10 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10 Apr. 2013
    Dann sage ich es nochmal anderherum:
    1. Es gibt keine Firmware, die den Betrieb als Universal Repeater auf Fritzboxen unterstützt.
    2. Es gibt auch keine Möglichkeit, auf alten Fritzboxen, z.B. von 2008, die "WLAN-Reichweitenerweiterung" von AVM einzurichten.
     
  9. Jackie78

    Jackie78 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Okay, dann frage ich nochmal andersrum, da ich es noch nicht ganz verstanden habe: ich vestehe nicht auf Universal Repeater, ich möchte nur das WLAN-Signal der 6340 verstärken. Laut Handbuch kann die 3170 WDS.

    Welchen gemeinsamen Standard unterstützen beide Boxen, so dass das WLAN weitergereicht bzw. "verstärkt" werden kann?
     
  10. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich dachte, das hätte ich bereits weiter oben deutlich gesagt: "Im Moment sind beide Boxen (also Fritzbox 6340 und Fritzbox 3170) auf einem kompatiblen Firmwarestand, um WDS zu verwenden."
     
  11. Jackie78

    Jackie78 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    [Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrag direkt darüber gelöscht, siehe Foren-Regeln]


    Stimmt, sorry, aber die Frage ist: werden beide Boxen irgendwann ein Firmwareupdate auf den "neuen" Standard erhalten? Oder laufe ich gefahr, dass durch ein Update (ich weiss nicht, ob Kabel BW diese automatisch auf der 6430 durchführt) das ganze nicht mehr funktioniert? Irgendwie hat AVM da eine sehr unzufriedenstellende Situation geschaffen.
     
  12. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Technische Weiterentwicklungen führen eben ab un an zu solchen Situationen. Damit musst du leben. (Mein Analog-Modem und auch das ISDN-Modem nutzen mir heute auch nix mehr...) Wenn dein Provider irgendwann das neue Verfahren auf deiner Box installiert, dann kannst du entweder eine aktuelle FB oder einen AVM-Repeater zur Reichweitenerhöhung nutzen, oder du verbindest die beiden vorhandenen Boxen über ein LAN-Kabel (evtl. auch mit Zwischenschaltung eines Power-LAN) und betreibst dann 2 WLANs