.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kann man im Ausland iPhone benutzen?

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von uweuwe, 18 Feb. 2005.

  1. uweuwe

    uweuwe Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe einem Freund über iPhone 100 freie Minuten erzählt, er hat dann registriert, aber es hat nicht funtioniert.(iPhone und X-lite) Wir können leider nicht feststellen, woran das Problem liegt. (wir haben alle mögliche Netzwerk- Routereinstellungen probiert)

    Er ist zur Zeit im Ausland, kann er überhaupt dieses Angebot nutzen?



    wer hat Erfahrung? biite posten .
     
  2. TWELVE

    TWELVE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ????
     
  3. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Ich bin im Ausland und habe testweise von sipgate auf iphone umgestellt. Bin gerade dabei, die 100 Freiminuten vom Basic-Tarif abzutelefonieren. Kein Problem mit iPhone und ATA486, geht beides. Qualität ins Festnetz ist wesentlich besser als bei sipgate. Abgestürzt ist die iphone-Software bei mir noch nicht (Winzigweich Fenster XP Prof SP2).

    Der Tobi
     
  4. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin hier in den USA nahe Chicago - kann iPhone und Freenet wärmstens empfehlen (mein Background: Sipgate, Sipsnip, Web.de, Purtel, GMX, Freenet in allen Kombinationen auf Softphones und ATA-486):

    Vorteile:
    -gekoppelte Lautstärkeregler und Waveregler (keine Überraschungen bei der Lautstärke)
    -1a Sprachqualität (endlich ZUFRIEDENE Gesprächspartner)
    -keinerlei Schwierigkeiten im Netzwrek (Uni oder daheim)
    -läuft aufm ATA-486 genauso reibungslos
    -Onlineanzeige der Freunde
    -Günstige Preise, keine Abzocke mit einzelnen Rufnummern (siehe GMX Ausland, Purtel Sondernummern...)
    -Alle Sondernummern funktionieren zu Telekompreisen (Banktelefonate,...)
    -Lastschrift (je nachdem wie man es sieht)
    -Kopplung der Netze mit Sipgate und Web.de


    Nachteile:
    -Rufnummer nur per Post-PIN
    -wenig Infos im Webauftritt über Gesprächskosten...
    -bei mir: fehlerhafte Rufnummernübermittlung

    Für mich ist Freenet mit seiner Software zur Zeit DIE Lösung. Im Büro aufm Laptop habe ich iPhone mit deutscher Rufnummer und zuhause Sipgate aufm ATA-486, wobei letzteres mittlerweile nur noch zu Sipgate-Partnern zu gebrauchen ist).

    Grüße nach Germany

    maschimaen
     
  5. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Noch ein Nachteil von Freenet wenn man im Ausland ist: Kreditkartenzahlungen von ausländischen Karten werden nicht akzeptiert.

    Der Tobi