.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kapsch modernisiert das IT-Netzwerk von Austrian Airlines

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 4 Nov. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kapsch CarrierCom modernisiert das IT-Netzwerk von Austrian Airlines

    Wien (pts, 04. Nov 2004 09:42) - Mit dem Auftrag zur Erneuerung des IT-Netzes der Austrian Airlines Group konnte Kapsch CarrierCom einen technisch besonders kompetitiven Auftrag für sich verbuchen. Österreichs führender Systeminnovator von Kommunikationstechnologie-Lösungen für Betreiber von Fest-, Mobil- und Datennetzen implementierte für Austrian Airlines am Standort Vienna Airport ein neues, innovatives Netzwerk für rund 1.800 Computerarbeitsplätze. Kapsch CarrierCom setzte dabei auf neueste Technologie: Das neue IT-Netzwerk wurde bereits für den Einsatz von Voice over IP vorbereitet - mit einer nachhaltigen Kostensenkung für Austrian wird gerechnet.

    Die Austrian Airlines Group setzt in allen Bereichen seit jeher auf Produkte und Lösungen am letzten Stand der Technik. Besondere Ansprüche werden dabei an die Informationstechnologie gesetzt, die meist im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf aller firmeninternen Abläufe sorgt. "Unsere Passagiere erwarten von uns in allen Prozessen die höchste Qualität bei gleichzeitig konkurrenzfähigen Preisen für Flugtickets. Die Informationstechnologie ist ein nicht wegzudenkendes Element einer funktionierenden Airline. Bei unseren hohen Ansprüchen an Sicherheit, Qualität und Kosteneffizienz können wir keinerlei Abstriche machen", erklärt Mag. Rainer Pichler, CIO der Austrian Group.

    "Das IT-Netzwerk der Austrian Airlines Group zählt zu den technisch anspruchsvollsten in Österreich"

    Aus diesem Grund entschied sich die Austrian Airlines Group bei der Modernisierung ihres IT-Netzwerks für Kapsch CarrierCom. In einer mehrstufigen Bieterauswahl, bestehend aus technischen und kommerziellen Runden, konnte das Unternehmen im April dieses Jahres den Auftrag für sich entscheiden. "Es freut mich sehr, dass unser Unternehmen die Entscheidungsträger von Austrian von dem Preis-Leistungsverhältnis und der Flexibilität unserer Lösung überzeugen konnte", erklärt DI Peter Nedwed, CEO von Kapsch CarrierCom. "Das ist erneut ein Beweis für die große Kompetenz und das langjährige Know-how unseres Unternehmens auf dem Gebiet von "state of the art"-Technologien wie z.B. Voice over IP. Das IT-Netzwerk der Austrian Airlines Group zählt zu den technisch anspruchsvollsten in Österreich und ist überdies für zukünftige Anforderungen bestens gerüstet."

    Der Auftrag für Kapsch CarrierCom umfasste die Umstellung des IT-Netzwerkes am Flughafen Wien und des Headoffice in Wien-Oberlaa auf die zukunftsweisenden Ethernet Layer3 Technologie. Kapsch CarrierCom errichtete dazu innerhalb von acht Wochen ein neues Ethernet Layer3 Netzwerk für die Austrian Airlines Group am Standort Vienna Airport, das Bandbreiten von 100Mb/s für rund 1.800 Computerarbeitsplätze bereitstellt. Das neue Netzwerk läuft nach einem vierwöchigen Probebetrieb seit Anfang Oktober im Echtbetrieb zur vollsten Zufriedenheit der angeschalteten Benutzer.

    Modernste Technologie und kosteneffizientere Telefonservices

    Kapsch CarrierCom setzte für das neue IT-Netzwerk von Austrian Airlines von Beginn an auf modernste Technologie: So wurde das Netzwerk zum Beispiel für den durchgängigen Einsatz der zukunftsweisenden Voice over IP Technologie vorbereitet. Damit wird durch Technologie am letzten Stand der Technik auch die Voraussetzung für die Austrian Airlines Group geschaffen, in Zukunft bei der Bereitstellung von Telefonservices eine nachhaltige Kostensenkung zu erreichen.

    Quelle: pressetext.at

    Über Kapsch CarrierCom AG:
    Die Kapsch CarrierCom AG ist innerhalb der Kapsch-Gruppe der Systeminnovator von Kommunikationstechnologie-Lösungen für Betreiber von Fest-, Mobil- und Datennetzen. Das Know-how des Unternehmens umfasst optische Übertragungseinrichtungen, Richtfunksysteme, Sprach-Vermittlungssysteme, konvergente GSM(R)/GPRS/UMTS/WLAN Mobilnetze sowie Dateneinrichtungen für ATM, Frame Relay und IP. Neben Services und Applikationen für Next-Generation-Networks bzw. innovativen OSS/BSS-Lösungen deckt Kapsch CarrierCom die gesamte Wertschöpfungskette von Beratung, Design, Entwicklung, Errichtung und Integration bis hin zur Wartung und dem Betrieb kompletter Netze ab.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.