.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kein FtP Download moeglich

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von superpit, 1 Aug. 2004.

  1. superpit

    superpit Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe vorhin versucht ueber eine Website von einem FTP-Server 2 Dateien zu laden. Es geht nicht. Es erscheint zwar der entsprechende Downloadrequester aber geladen wird leider nichts.

    Wie geht das mit dem DMZ IP, bzw dem Portforwarding. Ist es wirklich notwendig fuer FTP einen entsprechenden Port einzutragen?

    Adapter: Grandstream 486, FW 1.053, WinXP Pro SP1, Zugang ueber PPPOE QSC, IP-Adresse und DNS steht auf Automatik, Zugang zum Internet funktioniert, IP-Telefon geht auch - nur FTP geht nicht.

    Jemand ne Idee?

    pit
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mir ist nicht bekannt, daß man bei irgendeinem NAT-Router der Neuzeit (also der letzten Jahre) spezielle Einstellungen für die Benutzung eines FTP-Clients benötigt. Liegt vielleicht an Windows. Solltest Du mal mit nem anderen Compi oder DOS probieren. Da gibt es ja im Notfall live-CDs und so. Sollte es doch am Router liegen, kann ich dich trösten. Du bist wohl nicht der einzige, bei dem der 486er irgendwelche Macken zeigt. Im Notfall mal n bischen warten. Es kommt dann bestimmt mal irgendwann eine Version raus, die die Routerfunktion ordentlich unterstützt (wenn es denn die Hardware bringt).
     
  3. superpit

    superpit Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier mal ein Beispiel fuer einen FTP Download der nicht funktioniert:
    ftp://210.51.181.211/cn/nic/rtl8139abcd8130810xseries/rtlsetup-rtlnic(615).zip

    Geht der bei euch?

    pit
     
  4. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Daten vollständig gezogen. Der Server ist zwar n bischen langsam, hat aber gefunzt. Also daran liegt es wohl nicht. Es sei denn der ATA ist so schnell, daß er mit [fade:f40c1a687a]soooo[/fade:f40c1a687a] langsamen Downloads nicht zurecht kommt. :)
     
  5. superpit

    superpit Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    tja, habe nochmals von vorne angefangen mit der Windowsinstallation. Am Anfang geht es, aber nach der Installation der Post SP1 von winboard.org geht kein FTP Download mehr. Seltsam. Es liegt also wahrscheinlich nicht am Grandstream-Adapter.

    Muss die Windowsluecken dann wohl ueber das WindowsUpdate stopfen, oder hat jemand ne Idee welches Windows-Update Manipulationen am FTP-Port vornimmt?

    pit

    danke
     
  6. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    also ich kenne nur das "passiv" /"aktiv" ftp Problem .
    Kann man bei einigen Clients einstellen, ob passive oder aktive Verbindung.
     
  7. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Es gibt mit Grandstream Geräten definitiv keine Probleme mit FTP.
    Dazu ist auch kein Portforwarding oder DMZ notwendig, da FTP sowieso über eine "beständige" Verbindung abgewickelt wird, die vom PC auf- und abgebaut wird.
     
  8. superpit

    superpit Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es wird immer seltsamer. Habe den Uebeltaeter gefunden. Es ist das "Kumulative Sicherheitsupdate fuer IE6 SP1 (KB 867801). Nach dessen Installation geht der FTP-Download nicht mehr. Vorher ging er.

    Was soll ich machen? Auf das Update verzichten?

    pit

    thanks
     
  9. superpit

    superpit Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    lieber Morgi, das wars. Der Hinweis von dir hat mich auf die richtige Spur gebracht. Bei dem Stichwort aktiv/passiv fiel mir eine Option des IE in den Optionen ein "Passives FTP verwenden (fuer Firewall und DSL-Modem-Kompatibilitaet". Nach Einschalten dieser Option geht der FTP-Download wieder.

    Da muss man erstmal draufkommen...

    vielen Dank euch allen fuer die Hilfe

    pit
     
  10. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
  11. of665

    of665 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juli 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lieber betateilchen


    dein Zitat:

    würde ichnicht unterschreiben. Hatte das selbe Problem mit der 4.68 Version. Erst ab heute :) - dank Dir - habe ich Version 5.10 und es funktioniert.

    Hatte auch den Gegencheck gemacht ohne 486 und hatte funktioniert.

    Sawadee aus BKK
     
  12. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Downloadprobleme bei FTP mit ATA sind mir ausschließlich von Windows-Anwendern bekannt :wink: - und die Ursache dafür war immer "irgendein Häkchen" im Windows.
     
  13. escbln

    escbln Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe komischerweise nun auch ein Problem beim FTP Up- bzw. Download von Dateien, die grösser als 1 MB sind. Er bleibt immer am Ende hängen (bei 99,8 oder 100%) und meldet dann einen Fehler. Die Datenrate sinkt dann immer ganz langsam gegen 0 und dann kommt die Fehlermeldung. Bei kleineren Dateien klappt alles ganz normal. Passiv-Transfer ist natürlich schon eingestellt und eine Firewall ist auch nicht am Laufen. Woran kann das liegen?

    Ist mir eigentlich vorher noch nie aufgefallen - erst seit der ATA Router ist. Da ich die Firmware nicht upgraden kann, auch wenn nur der ATA über WAN am DSL hängt und nix am LAN-Port, weiss ich nicht, ob es an der 1.0.5.9.er Firmware liegt.

    Esc
     
  14. xcanuckx

    xcanuckx Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da Problem tritt bei mir auch auf, hab es jedoch noch nicht auf den ATA zurückgeführt. Tritt bei mir mit allen Firmwareversionen auf.
     
  15. xcanuckx

    xcanuckx Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aktiver FTP Modus ist nicht möglich bei dem Server den ich benötige. Es tritt bei mir exakt das selbe Verhalten wie bei escbln auf. Nur große Dateien (>5bm) werden mit entsprechender Pause übertragen. Die Übertragung an sich funktioniert, jedoch mit unerklärlichem Timeout nach der Übertragung. Das Problem tritt auch unabhängig von FTP-Client auf. Manche kriegen sich bspw. gar nicht wieder ein, manche machen nach ca. 2 min weiter.

    Tritt bei mir im Übrigen auch erst auf seit sämtlicher Traffic über den ATA geht. Wird Zeit das dieser hinter die Firewall kommt.
     
  16. lapalma

    lapalma Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  17. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,083
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    FTP-Upload-Problem

    Ich habe das Problem, dass kein FTP-Upload mehr geht. Nach ca. 1 % wird eine extrem lange Pause eingelegt. Wie lange die geht, kann ich mangels Geduld nicht sagen, aber es sind über 10 Minuten. :-(
    Außerdem kann ich auch keine Mails mehr verschicken, wenn der ATA als Router eingerichtet ist. Mit einem anderen Router funktioniert das ohne Probleme.
    Geliefert wurde das Gerät mit Firmware 4.68, jetzt ist aber 5.10 drauf.
    Außerdem habe ich das Problem, dass sich der ATA nicht bei T-Online einwählt, wenn man in neu startet. Nur ein Update mit neuen Benutzerdaten bringt ihn jedes Mal ins Netz.
     
  18. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du solltest mal einen Factory Reset machen und dann die Benutzerdaten neu eintragen !
    Deine Fehlerbeschreibung deutet darauf hin, daß beim Firmware-Update die Konfigurationsdaten nicht korrekt übernommen wurden.

    Keine Angst - beim Factory Reset werden nur die Daten gelöscht - die Firmware Version 1.0.5.10 bleibt erhalten, die mußt Du nicht neu aufspielen.

    Aber bitte nach dem Reset die TFTP-Server-Adresse (die dann auch wieder zurückgesetzt ist) auf die 0.0.0.0 stellen !
     
  19. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,083
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    leider erfolglos

    Liebes Betateilchen, Danke für die schnelle Antwort.
    leider hat mir das nicht weiter geholfen.
    Ich befürchte, dass die Firmware 4.68 besser lief, als die 5.10, denn außer rotes Blinken passiert nicht viel an dem ATA. Am Telefon ist auch meist nicht viel mehr, als ein Rauschen zu hören.
    Immerhin bekommt der ATA manchmal eine IP-Adresse von T-Online zugewiesen. Die Anmeldung bei sipgate.de funktioniert aber nur in den seltensten Fällen. (Mit einem Programm auf dem PC kann ich mich problemlos bei Sipgate anmelden.) Auch die Routerfunktion beschränkt sich darauf, dem angeschlossenen PC eine IP-Adresse zuzuweisen, ins Internet komme ich damit leider auch nicht mehr. Das scheint ein DHCP-Problem zu sein, vermutlich geht irgendwo die DNS-Serveradresse verloren.
    Nachdem ich 3 Tage nur mit diesem Teil verbracht habe (inkl. halbes Forum lesen), fliegt es erstmal für ein paar Tage in die Ecke, denn mein Schreibtisch läuft langsam über. :-(
    Außerdem spinnt jetzt mein Mozilla, wenn ich die Konfiguration aus diesem Teil auslese. Erst sind die Felder ausgefüllt (Benutzername, VOIP-Einstellungen), dann, wenn die ganze Seite geladen wurde, ist das Formular plötzlich leer und wird auch immer wieder gelöscht, wenn ich irgend etwas eingebe. Cache leeren hat auch nichts genützt. Mit IE6 oder Opera trat das Gott sei Dank nicht auf.
    Ein Virus scheint es jedenfalls nicht zu sein. Ist etwas bekannt, dass Mozilla zur Konfiguration nicht geeignet ist? Übrigens funktioniert alles prima, wenn der ATA abgeklemmt ist. ;-)

    Was mich aber wundert, ist, dass ansonsten scheinbar Niemand Probleme mit dem E-Mail-Verschicken hat. Den nicht funktionierenden FTP-Upload könnte ich ja verkraften, aber Mails muss ich doch häufig verschicken.
    Auch die Datenfehler beim Runterladen größerer Dateien dürfen einfach nicht passieren. Da ist es mir viel lieber, wenn es überhaupt nicht geht. Dass das an zu großem MTU-Wert liegt, glaube ich eher nicht, der Fehler dürfte woanders liegen. Erst, wenn das wieder alles funktioniert, kann ich mich um die VOIP-Funktionen kümmern, die ja anscheinend meistens funktionieren.
     
  20. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,083
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Der perfekte Router, ...

    Weil der ATA 486 meinen Netgear-Modem-Router sofort nach Anstöpseln zum Absturz bringt (Das passiert auch, wenn ich edonkey oder X-Lite starte), habe ich vorübergehend einen Rechner als Router installiert und den ATA als Client installiert. Das funktioniert perfekt. Ich werde mir jetzt wohl einen Router mit QoS zulegen müssen.
    Kann mir Jemand einen empfehlen?