kein Internet nach Migration von 7490 auf 7590

TheRealFanatiC

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Forengemeinde,

folgendes Szenario:

Umstieg von einer funktionierenden Fritzbox 7490 auf eine 7590.

An der 7490 hängen mehrere Rechner, Repeater und Dect-Telefone.

Soweit so gut, ich dachte es läuft dann über die Sicherung aller Einstellungen der 7490 und wiederherstellen auf der 7590 mit anschließendem Anmelden der DECT Geräte recht problemlos...aber nein, das tut es nicht,

Ich habe die Einstellungen gesichert, beide Boxen haben Version 7.21 des Fritz OS. Somit die .export Datei bei der 7590 eingefügt, was auch ohne Fehlermeldung akzeptiert wurde.

In den Internetzugangsdaten ist der richtige Anbieter hinterlegt, laut Übersicht ist DSL grün und verbunden, im Onlinemonitor steht ebenfalls "FRITZ!Box benutzt eine direkte IP-Verbindung zu einem Internetanbieter" und das Lämpchen ist grün.

Trotzdem ist mit angeschlossenen Geräten kein Zugriff auf das Internet möglich. Testweise habe ich ein DECT Telefon mit angemeldet, auch hier war keine Telefonie möglich.

Ich kann in der 7590 keinen Fehler erkennen, alle Lampen die grün sein sollen sind (auf den ersten Blick) grün...trotzdem besteht kein Zugriff aufs Internet und die Verbindung ist tot.

Was übersehe ich? Woran kann dies liegen? Was kann ich hier tun?

Ich hoffe ihr habt eine Idee und könnt mir helfen, denn ich habe keine mehr.

Vielen Dank schon mal im Voraus...
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,315
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Das Wichtigste wäre: Wer ist denn der Internetanbieter?
 

TheRealFanatiC

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Auf der Startseite links oben steht völlig korrekt, dass eine Internetverbindung besteht, mit dem korrekten Anbieter (Thüringer Netkom) und der korrekten Verbindungszeit.

In der Ereignisanzeige ebenfalls, hier stehen lediglich 3 Punkte:

1. DSL-Synchronisierung beginnt beginnt (Training)
2. DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 102441/39998 kbit/s)
3. Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse xxx DNS-Server xxx Gateway xxx

Was mir aufgefallen ist: die IP der 7490 ist immer gleich, die der 7590 unterscheiden sich aber davon...ich habe die leise Ahnung, dass hier der Ansatz für das Problem liegt. Die DNS Server werden automatisch bezogen. Kann hier das Problem liegen?

Screenshots kann ich ggf liefern, die Frage ist nur: Wovon konkret? Es gibt ne Menge Seiten in der Fritzbox ;-)

2 Screens habe ich trotzdem einmal angehängt.
 

Anhänge

  • 5.jpg
    5.jpg
    219.5 KB · Aufrufe: 28
  • 6.jpg
    6.jpg
    99.5 KB · Aufrufe: 27

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,009
Punkte für Reaktionen
543
Punkte
113
3. Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse xxx DNS-Server xxx Gateway xxx
Der zweite Screenshot sagt zum Glück etwas mehr. Die IP-Adresse 100.98.170.16 ist eine besondere IP-Adresse. Die gehört nicht zum Internet. Deshalb kommst du auch nicht in selbiges.
Bei einem DS Lite Anschluss, wie er bei dir vorliegt, musst du IPv6 und "IPv4-Anbindung über DS-Lite herstellen" in der Fritzbox bei Zugangsdaten aktivieren.
 
  • Like
Reaktionen: betaman2

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
...schade, daß die threads sehr oft abrupt enden, d.h. ohne Erfolgs- oder Mißerfolgsmeldung!
So kann man als mitlesender Foren-User wenig damit anfangen!
Diese "besondere" MAC-Adresse wird also ggfalls vom Provider vergeben und muß zwangsläufig geändert werden, wenn man von Telekom zur Thüringer Netkom wechselt.
(Es gibt auch einen thread von @l1979 aus Anf. April 2020).
Im Online-Monitor bekomme ich meine IPV4-Adresse angezeigt. Diese ist aber nicht identisch mit der macdsl aus der Fritzbox.
Meine Frage dazu: kann die macdsl vom Provider ausgelesen oder verändert werden?
Beim Wechsel von Telekom nach Thür.Netkom wird man nach der macdsl der Fritzbox gefragt.
In den sehr informativen Unterlagen der Thür.Netkom wird genau erklärt, wie man die macdsl bei der Fritzbox herausfindet, um sie dem Provider zu melden. Aber von DS-lite ist da nirgends die Rede...
Ein Satz könnte darauf hindeuten: "Sie behält sich die Vergabe öffentlicher, dynamischer IP-Adressen oder privater NAT-Adressen vor (IPv4)."
Also, @KunterBunter , vielen Dank für die nützliche Information!
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
  • Like
Reaktionen: betaman2

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via