.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein random bei musiconhold

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von mase, 12 Feb. 2006.

  1. mase

    mase Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Mein Asterisk macht bei musiconhold keine zufällige Wiedergabe.
    Alle der Reihe nach.
    Meine musiconhold.conf:

    [default]
    mode=files
    directory=/var/lib/asterisk/mohmp3
    random=yes

    Im angegebenen Verzeichnis befinden sich einige mp3s.
    directory=/var/lib/asterisk/mohmp3,r hab ich auch schon probiert.
    Dann geht gar nix.
     
  2. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi mase,

    wie die ganze Sache bei mpeg123 nun geht habe ich nur noch grob in Erinnerung, aber Du könntest folgendes machen (würde auch nebenher eine dicke Fehlermöglichkeit bereinigen) :

    Installiere "madplay" - bei debian "apt-get install madplay"

    Setze in der musiconhold.conf folgendes anstatt dem "default" ein :

    Code:
    [default]               ; Neuer MP3Player, soll stabiler sein.
    mode=custom
    directory=/var/lib/asterisk/mohmp3
    application=/usr/bin/madplay -Q -z -o raw:- --mono -R 8000 -a -12
    
    Funktioniert bei mir im Random Mode einwandfrei, madplay ist auch nicht mehr störanfällig gegen *-Absturz und dem folgenden "Ouch" Problem...

    [-Nachtrag-]
    Hab nochmals nachgesehen, die alte Konfig für Random Mode im File-Zugriff :

    Code:
    [native-random]
    mode=files
    directory=/var/lib/asterisk/moh-native
    random=yes     ; Play the files in a random order
    
    Beste Grüße,

    Stefan
     
  3. mase

    mase Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke!
    random=yes funktioniert nach einem Reboot.
    Ein Asterisk-Restart hatte nix gebracht.
    Findest du, dass madplay besser ist?
    Also mpg123 lief ganz gut, ich hab aber noch nicht so viel getestet.
    Nur mal kurz probiert.
     
  4. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    mpeg ist soweit ok, solange Du es nie schaffst einen Neustart zu produzieren (abrupter Reboot/Stromausfall etc)

    mpeg123 schreibt nonstop daten IN die MP3 Files hinein, das hat zur Folge das bei einem abrupten R. die MP3s beschädigt sind und er einen "Ouch"-Fehler in Asterisk ausspuckt der * lahm legt.

    Dieser Bug ist auch bereits mehrfach benannt und kommentiert worden, die einfachste Lösung ist schlichtweg den MP3 Player zu wechseln, madplay ist eine von digiums lösungen gewesen und für debian leicht zu installieren.

    soviel zum background.

    grüsse, stefan
     
  5. mase

    mase Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gutes Argument.
    Dann werd ich auf madplay wechseln
     
  6. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn Du Probleme hast, schreib einfach.

    Viel Erfolg.