.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kein Service bei 1und1 3000 / 6000 MBit

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von muenchner, 1 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In meiner Naivität habe ich bei 1und1 6MBit bestellt und bin zu 1und1 gewechselt. Diese 6 MBit können jetzt aber nicht geliefert werden und ich habe nur 3 MBit bekommen. Ich würde schon mal sagen rechtlich Vertrag nicht erfüllt. :shock:

    Was aber viel mehr Spass macht ist das Katz und Maus Spiel - 1und1 sagt an Telekom wenden - Telekom sagt an 1und1 wenden.

    Nebenbei für technisch interessiert laut Telekom habe ich eine Dämpfung von 6db und Signal/Rauschabstand passt auch. Der AVM Router zeigt sogar schlechtere Werte an als die Telekom mir gesagt hat. Telekom will aber nichts machen da Reseller. Wenn man jetzt weiss dass der Ablauf wie folgt läuft:

    1.) 1und1 fragt bei Telekom an umzustellen
    2.) Telekom schaut in einer Datenbank nach die aus erechneten Werten (Entfernung VST/Kabelquerschnitt) besteht.
    3.) Die Datenbank sagt es müssten nur 3 MBit gehen
    4.) Das wird 1und1 mitgeteilt und geschaltet
    5.) 1und1 sagt die Telekom kann nicht mehr

    siehe Hotline 1und1:

    "vielen Dank für Ihre E-Mail-Anfrage, die ich Ihnen gern beantworte.

    An Ihrem Anschluss kann laut unseren Unterlagen, die uns von Telekom übermittelt werden nur DSL 3000 stabil laufen.
    Diese Angaben stammen nicht von uns sondern direkt von der Telekom.
    Was die Telekom Ihnen mitteilt, können wir nicht nachvollziehen uns gegenüber teilete die Telekom mit, dass nur 3000 stabil läuft.

    Bitte akzeptieren Sie unseren Standpunkt."


    Wenn man Telekomkunde ist dann macht die Telekom mehr und zieht die echten Werte also z.B. 6db heran und öffnet den Hahn am ATM bzw. DSLAM - ist man 1und1 Kunde dann ist man verloren und hat Pech gehabt.

    Ist denn das Vertragsverhältnis dann eigentlich gültig?


    Wer hat ähnliche Erfahrungen oder einen Weg gefunden trotzdem die bessere und versprochene Leistung zu bekommen?
     
  2. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    einmal 1und1 und nie wieder, einen schlimmeren Saft... hab ich noch nicht erlebt. Geneau wie du sagst, Katz und Maus Spiel. Das problem ist nur: Du hast keine Beweise, dass 6 Mbit tats. gehen würden, daher auch keine Mittel gegen 1und1 in der Hand.

    Ich kann allen nur von 1und1 abraten...
     
  3. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    man darf dabei aber nicht vergessen dass nicht nur 1und1 daran schuld ist sondern die Telekom ihre Reseller Kunden einfach als 2 Wahl behandelt. 1und1 müsste aber wesentlich mehr Druck zur Telekom machen. Es kann nicht sein dass der eine es auf den anderen schiebt. (Dieses Spiel kannte ich zwichen T-Online und Telekom wenn früher mal was nicht ging). Ich habe es inzwischen schriftlich an das Beschwerdeteam von 1und1 geschickt - mal schauen was rauskommt.

    Mit so einem Mist verliert nicht nur 1und1 seine Kunden (mit Webhosting,Telefonie,email bin ich ja zufrieden) sondern die Telekom.
    Wenn ich jetzt wechsle dann komplett und damit ist die Telekom dann ganz raus. Die ersten ADSL2+ Anschlüsse werden ja demnächst von anderen Anbietern auch in München geschaltet. Laut 1und1 wird das bei 1und1 im Herbst erfolgen.
     
  4. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also wie ich oft genug lese istes bei der Telekom auch nicht moeglich eine Nachmessung der Leitung zu bekommen. Wenn ueberhaupt, dann nur ueber zwoelwendroelfzig mal anrufen und Glueck mit dem Hotliner haben - das kann man von 1&1 auch nicht erwarten :) daher ist es sicherlich ein grosses Manko, dass ich nichtmal fuer eine Gebuehr meinen Anschluss nachmessen lassen kann, aber eindeutig ein Telekom-Problem
    In den DSL-Leistungsbeschreibungen steht eigentlich klar, dass 1&1 DSL-3072 schaltet, wenn 6000 nicht geht - "auf Wunsch des Kunden".... hast du diesem "Wunsch" irgendwie wiedersprochen ? von daher erstmal Vertrag 100%ig erfuellt
     
  5. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dazu noch eine kleiner Link den ich durch Zufall gefunden habe

    Hier kann man der Telekom leicht Beschwerden senden - ich hoffe wenn es genügend machen wird mal drüber nachgedacht ob es eine Möglichkeit gibt diese Überprüfung in Auftrag zu geben (kann ja auch gegen eine Gebühr sein wenn es nicht geht)

    Ich hoffe ein Link zur Telekom ist erlaubt

    Telekom Beschwerde Management
     
  6. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    @Muenchner:
    Mach doch einfach auf der T-Com-Webseite mal ne DSL-Verfügbarkeitsprüfung. Dabei wird meines Wissens auf die selbe Datenbank zugegriffen, die auch für die DSL-Schaltung herangezogen wird. Dann siehst Du, was die T-Com an Deinem Anschluss anbietet.

    Hat 1&1 Dich gefragt, ob Dir auch DSL 3000 recht ist? Wenn nicht, könntest Du den Vertrag anfechten. Dann solltest Du Dich aber vorher mit nem Anwalt auseinander setzen.
     
  7. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    natürlich fragt 1und1 vorher rnicht ob es dir Recht ist oder nicht.
    Den check auf der Telekom Seite habe ich natürlich auch gefunden aber den gab es zu dem Zeitpunkt wo ich bestellt hatte noch nicht. Interessant ist dass 2 Häuser weiter (kann man ja mit Telefonnummern von Nachbarn testen) 6MBit vorhanden ist. Mein Problem ist dass ich Werte habe die 6MBit zulassen, was ich inzwischen über Störungstelle der Telekom auch rausgefunden habe (die Fritzbox zeigt es sowieso an) aber niemand sich zuständig fühlt - weder Telekom noch 1und1

    also kein technisches Problem sondern ein
    Telekom: ich will nicht weil 1und1 zuständig
    1und1: ich will nicht weil Telekom laut Datenbank sagt geht nicht

    Vertrag anfechten - mag sein dass es gehen würde aber eigentlich bin ich mit den restlichen Sachen von 1und1 zufrieden
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.