.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Signal am Telefon bei ausgehenden Gesprächen

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Thorsten, 3 Juni 2004.

  1. Thorsten

    Thorsten Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach meinem Firmware Chaos von letzter Woche brauche ich mal wieder euere Hilfe.
    Ich habe es bisher noch nicht Geschaft ein ausgehender Anruf zutätigen, da ich kein Wort und kein Freizeichen am Telefon hören kann.

    Z.B. rufe ich mit mein AT-286 mein Handy an und dieses Klingelt auch. Die Gesprächsqualität auf dem Handy ist gut. Hier kann ich alles hören.
    Auf meinem AT-286 höre ich aber absolut nichts. Kein Freizeichen auch kein Rauschen oder ähnliches.

    Wenn ich aber mich von meinem Festnetz auf dem AT-286 anrufe, dann ist auf beiden Seiten alles zuhöhren.

    Dieses habe ich mit den Anbietern Freenet und Sipgate probiert.

    An der FW kann es auch nicht liegen. Ich habe .55, .71 und .68 ausprobiert.

    Liegt das an meinem Router?
    Glaube ich nicht, da ich mittlerweile alle Einstellungen durch habe.
    Ich nutze ein D-Link DI-624+.
    Der AT-286 ligt in der DMZ. Alles wichtigen Ports sind dahin geleitet.

    Wer kann mir helfen?
     
  2. Thorsten

    Thorsten Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Probiere einfach mal, in der Konfiguration des Grandstream-Gerätes bei "STUN-Server" YES einzustellen und KEINEN Server dort einzutragen.
     
  4. Toto

    Toto Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der 624+ in Verbindung mit dem ATA benötigte bei mir keine besondere Konfiguration. (DMZ oder Portfreigabe) Ebenso läuft der 624 in Grundkonfiguration. Bis zur Firmware .63 gab es da keine Probleme.
     
  5. Thorsten

    Thorsten Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ohne STUN-Server läuft gar nichts. Der Adapter binkt dann rot.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok.Danke.
    Wenn Du einseitig nach dem Verbindungsaufbau nix hörst, ist das aber mit 99% Sicherheit doch ein Port-Problem. Kannst Du mal die Konfig Deines Routers als Screenshot hier posten ?
     
  7. Thorsten

    Thorsten Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich ein paar Probleme damit habe die Screenshots bereit zu stellen, stelle ich das mal als Text dar:

    IP des Adapters =192.168.2.250

    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 5007/5007 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 10000/10000 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 5060/5060 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 5005/5005 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 30000/30000 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 30001/30001 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 30002/30002 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 30003/30003 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 30004/30004 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 30005/30005 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 5004/5004 always
    VOIP 192.168.2.250 IP (0) 5006/5006 always

    DMZ = 192.168.2.250
    Discard PING from WAN side = Disabled
    UPNP Settings = Enabled

    Gaming Mode = Enabled
    PPTP = Enabled
    IPSec = Enabled
     
  8. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Ein Blick in die FAQ hilft vielleicht:

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/faq.php#39

    ;-)
     
  9. Thorsten

    Thorsten Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe jetzt ein wenig herrum probiert.
    Das gleiche Problem habe ich bei einen D-Link DI-614+.

    Bei einem billig Router ohne Funk funktioniert alles ohne Portfreigabe.

    Was mache ich falsch?
     
  10. Toto

    Toto Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch beim D-Link DI-614+ gab es bei mir keine Probleme. Hatte den Router in der Grundkonfiguration und einfach den ATA-286 angeschlossen. Hatte alles sofort bestens funktioniert.

    Tritt das Problem nur bei Gesprächen von Sipgate zu Sipgate oder Freenet zu Sipgate auf?

    Da habe ich nämlich mit meinem jetzigen ATA-286 auch nur eine einseitige Verständigung. Der Angerufene kann mich nicht hören. Bei ankommenden anrufen ist alles ok und ins Festnetz gehen beide Richtungen. Da hat auch die Firmware 1.0.5.0 nicht geholfen.
    Und waran das liegt kann zur Zeit keiner sagen. Ich sage am Adapter.
     
  11. Thorsten

    Thorsten Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Getestet habe ich nur von Sipgate und von Freenet zum Festnetz und umgekehrt.
    Wie schon gesagt, mit einem Billigrouter habe ich das Problem nicht.
     
  12. Toto

    Toto Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist dann aber doch ein Portproblem. Da kannst du nur probieren und alle Tips hier aus dem Forum beachten.

    Viel Erfolg!
     
  13. spooky1980

    spooky1980 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenns beim Raustelefonieren einseitig keinen Ton gibt, passt was mit dem Portforwarding nicht.

    Um mein Grandstream 101 mit Sipgate erfolgreich zu betreiben waren folgende Weiterleitungen nötig:

    5004 UDP
    5005 UDP
    5006 UDP
    5007 UDP
    5060 UDP
    10000 UDP

    Witzigerweise funktioniert das Raustelefonieren ohne Forwarding nicht, das Angerufen werden schon.

    BTW:
    Hat jemand eine Ahnung zu was die 30000er Ports (oben erwähnt) gut sein sollen?

    Grüße