kein Ton bei Anrufe an X-Lite über Draytek 2500WE

xixus

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Ich habe ein großes Problem mit folgendem SIP-Dienst (www.sipgate.de)
Ich habe meinen PC in die DMZ eingetragen um Internettelephonie zu betreiben.
Da nur Anrufe von mir ausgehend einwandfrei funktionieren und bei eingehende Anrufe ich kein Ton höre habe ich den Support www.sipgate.de angeschrieben, mit folgender Antwort.

--------------
Die Internettelefonie benötigt die Protokolle SIP / STUN / RTP und basiert
auf UDP. Folgende Ports werden benötigt:

Port: 5060/UDP ( Sip Signalisierung)
Port: 5004/UDP ( RTP , wobei diese auch dynamisch sein können)
Port: 10000/UDP ( STUN )

Bitte bedenken Sie, dass die RTP Ports bei Verwendung einer Software/Device, dass nicht über uns bezogen wurde, abweichen können.
------------------

Die Ports habe ich zusätzlich zur DMZ auch noch freigegeben.
Ich habe auch gelesen das einige Draytek-Router Probleme mit Sip haben.
Ich benutze derzeit 2500WE Firmware v2.3.12


Einen Eintrag in die DMZ müßte doch alles durchlassen, oder muß ich zusätzlich noch was einstellen???
P.S. Die Software X-Lite (Telefon) ist auf einem Laptop installiert, in einem anderen Netz funktioniert alles. Somit ist am PC alles ok.

Danke im voraus.
Grüße
Michel
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hast Du Dich ganz genau an die Konfigutationsanleitung gehalten, die auf der Sipgate-Seite im Hilfe-Center zu sehen ist?

Du musst dafür eingeloggt sein, dann wird Dir direkt die Konfiguration mit Deinen Account-Daten gezeigt, deswegen poste ich nun keinen Link dazu.
 

xixus

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das habe ich.

Vom Support Draytek wurde mir mitgeteilt, das die aktuelle Firmware stand Nov. 2003 nicht geeignet ist für Sip bzw. Firewall sperrt.
Auf weitere Nachfrage habe ich dieses erhalten:

----
SIP können Sie nicht manuell frei schalten.

Wenn Sie aber den Router nur als Modem benutzen und über eine DFÜ PPPoE
Verbindung auf dieses zugreifen, ist die Firewall des Routers deaktiviert
und Sie können SIP nutzen.

Im Router Menü Einwahl ins Internet - PPPoE müssen Sie dazu den PPPoE
Bridge Mode aktivieren.

Wann es eine Firmware geben wird, die diese Funktion beinhaltet, kann ich Ihnen nicht sagen.
------


Naja vielleicht hilft das wenigstens anderen verzweifelte User......


Grüße
Michael
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@xixus: Hatte auch erst Probleme mit X-Lite aber via Nikotel.
Inzwischen kann ich wenigstens Rauswählen, hoffe rein geht auch ;-)

Haste denn mal Nikotel ausprobiert als alternative?!
Oder ist da dasselbe Problem?!
Eigentlich soltle das doch auch durch eine NAT Firewall gehen.

Aber Radikaler Router vorallen der HErsteller der vorschlägt den Router nur als Netzwerk-Switch zu nutzen und sich per DFÜ einzuwählen WÜRG
 

stepp

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ähnliches problem

hallo,

bei mir habe ich ein ähnliches problem: ich habe mit eingehenden anrufen keine probleme, nur bei abgehenden anrufen kann mich mein gsp.-partner hören, ich ihn aber nicht, diese richtung ist komplett tot.

habe ein notebook per wlan an einem draytek angeschlossen, firmware ist upgedated. firewall bei xp ist aktiv, zusätzlich ist eine agnitum firewall software installiert, die für x-lite freigegeben ist. aber selbst wenn diese deaktiviert wird, löst sich das problem nicht.

sonst sind alle einstellungen 1 zu 1 von sipgate laut installationsanleitung für x-lite übernommen.

an xp bzw. am router habe ich nichts geändert.

hat jemand einen tip für mich?
Interessant, dass ich genau das gegenteilige problem habe. also muß es ja irgendwie funktionieren?

gruss,

stepp
 

stepp

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
endlich!!!

konnte mein o.g. problem wie folgt lösen:

x-lite einstellung laut sipgate (nach login)

im draytek-menue unter NAT -- DMZ habe ich die IP 192.168.1.10 (laut router-aufkleber = DHCP-Start-IP) eingegeben.

nun läuft alles problemlos!
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ stepp:

Klasse! Freue mich, dass Dein Problem gelöst ist und bestimmt hilft Deine Lösung noch anderen.

:)
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ist das für eine IP?
Die deins Rechners? der LAN KArte, der WAN KArte, der W-LAN Karte?!

Normalerweise stellt man in der DMZ den Rechner im NEtzwerk ein der uneingeschränkt zugriff haben soll (achtung setzt wohl auch Firewallregeln ausser KRaft!)
 

xixus

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ stepp:

Klasse! Freue mich, dass Dein Problem gelöst ist und bestimmt hilft Deine Lösung noch anderen.
Sorry aber wie soll das uns weiterhelfen??????
Würde mich auch wirklich näher interessieren wie das funktioniert mit dem Draytek-Router. An der IP in der DMZ kann es nicht liegen das funzt bei mir nicht.

Grüße
Michel
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Michel,

Draytek ist echt nicht ohne, daher nicht einfach für diese Geschichten.
Bei welchem Anbieter hast Du einen VOIP Zugang?

Gruss
Udo
 

xixus

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie oben beschrieben www.sipgate.de
laut drayteksupport derzeit no chance da firmware sip nicht unterstützt.
Deshalb meine Verwunderung.

Grüße
Michel
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie FW unterstützt SIP nicht?
Sind die Ports 5060 und 5062 per FW gesperrt? hmmm Absurd irgentwie.
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Michel,

also es ist nicht ohne, aber es geht.
Ich muss leider weg, aber wir können uns da gerne morgen mal
drum kümmern wenn du lust hast.

Gruss
Udo
 

xixus

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wäre toll wenn wir eine Lösung finden würden.

Grüße
Michel
 

stepp

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe gerade folgenden text in der hilfe / faq bei sipgate gefunden:

Ich habe einen Draytek-Router. Wenn ich angerufen werde klappt sipgate hervorragend. Wenn ich selbst anrufe, kann ich nichts hören. Was mache ich falsch?

- > Einige Router der Firma Draytek scheinen mit einer fehlerhaften Firmware in den Markt gekommen zu sein. Diese Firmware können Sie unserer Erfahrung nach jedoch problemlos neu einspielen. Eine ausführliche Anleitung dazu finden sie beispielsweise unter:

http://www.vigor-users.de/index.htm?fi_update.htm

Sollten Sie ein von uns vorkonfiguriertes Grandstream Telefon nutzen, so müssen Sie an Ihrem Router keine Einstellungen (DMZ, Firewall, Port-Forwarding) vornehmen.

Folgende Router haben wir bzw. unsere Kunden bereits erfolgreich imEinsatz:
# 2200E (Firmware v2.3.8)
# 2300 (Firmware v2.5)

Sollten Sie erfolgreich ein Telefon hinter einem anderen Router dieser Firma betreiben, würden wir uns über einen kurzen Hinweis mit Angabe der Firmware freuen.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für Firmware-Update der Firma Draytek übernehmen können.

gruss,

stepp
 

thblob

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe das Problem zu Hause mit meinem Router Draytek endlich gelöst :

Folgende IP Filtersettings :

Telefon oder Softphone mit fester IP 192.168.1.250 verwenden
keine DHCP Adresszuweisung nicht den PC oder das Phone in die DMZ
die DMZ ist offen zum Internet !!

Dann Im Menü Open Ports 5060/udp , 5004/udp , 10000/udp und tcp eingestellt
für die feste IP Adresse des Laptops oder Phones

und von externem DSL Port die Ports 5060/udp, 5004/udp und 10000/udp und 10000/tcp auf die interne Adresse gemappt.

Gruss Thomas
www.blob-net.de
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Prima, sicher auch für viele andere Draytek-Besitzer hilfreich.

Danke! :)
 

Oliver

Neuer User
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
thblob schrieb:
Habe das Problem zu Hause mit meinem Router Draytek endlich gelöst :

Folgende IP Filtersettings :

Telefon oder Softphone mit fester IP 192.168.1.250 verwenden
keine DHCP Adresszuweisung nicht den PC oder das Phone in die DMZ
die DMZ ist offen zum Internet !!

Dann Im Menü Open Ports 5060/udp , 5004/udp , 10000/udp und tcp eingestellt
für die feste IP Adresse des Laptops oder Phones

und von externem DSL Port die Ports 5060/udp, 5004/udp und 10000/udp und 10000/tcp auf die interne Adresse gemappt.

Gruss Thomas
www.blob-net.de

ähhm nochmal langsam zum Mitschreiben :shock:

Vorweg:
  • ich bin bei Sipgate angemeldet
    Router Draytek 2500 WE
    Angerufen werden geht
    Selber anrufen nicht (kein Klingelton, wenn der andere abnimmt höre ich nix, wenn ich auflege klingelt es beim anderen weiter- typischen Symtome)

1. Tel. bekommt die feste IP 192.168.1.250 - erledigt

2. Router -> NAT -> NAT-Ports öffnen -> "Telefon"
UDP --> Start Port: 5060 - Stop Port: 5060
UDP --> Start Port: 5004 - Stop Port: 5004
UDP --> Start Port: 10000 - Stop Port: 10000
TCP --> Start Port: 10000 - Stop Port: 10000

3. Router -> NAT -> Portumleitungstabelle -> "Telefon"
UDP 5060 --> 192.168.1.250 - 5060 (Aktiv)
UDP 5004 --> 192.168.1.250 - 5004 (Aktiv)
UDP 1000 --> 192.168.1.250 - 1000 (Aktiv)
TCP 1000 --> 192.168.1.250 - 1000 (Aktiv)

alles richtig?

sch****e geht nicht, habe ich was vergessen, falsch gemacht?

Vielen Dank und Viele Grüße
Oli
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
WElche Firmware hast Du denn?!?!?!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,092
Beiträge
2,030,065
Mitglieder
351,412
Neuestes Mitglied
TrashingGirl