.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Zugriff mehr auf SX541

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Waverider40, 1 Apr. 2005.

  1. Waverider40

    Waverider40 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Hallo Leute,

    ich hab seit ca. 3 Monate den SX541 mit all den üblichen Problemchen. Vor wenigen Tagen hatte ich die FW auf V1.62 upgedatet. Daraufhin bekam ich mit VIOP nur noch Probleme in der Form, dass ich sporatisch kein Freizeichen bei abgehenden Anrufen mehr erhielt (wird auch teilweise in anderen Threads behandelt).
    Gut, dachte ich mir, gehste zurück auf V1.59. Und das wars dann, seitdem steht die Kiste. Ich komm nicht mehr auf den WEB-Server.
    Nicht mit:
    http://sx541 oder sonst welcher IP-Adresse z.B. http://192.168.2.1 etc. wie im Handbuch beschrieben.
    Resetknopf mit 1s und 5s halten hab ich schon durchprobiert.
    Weiß von euch noch jemand eine härtere Möglichkeit die Kiste zu reseten ?
    Soll ich sie gleich zu Siemens schicken ?, oder vielleicht zu Freenet ?,
    Ich wäre euch für Tips dankbar

    Gruß Waverider


    ...und ich dachte es kommt noch schlimmer, es kam schlimmer


    Freenet DSL und iPhone
    1024kB/s downstream; 128kb/s upstream
     
  2. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Benutztst du Wlan oder Kabel ? Kabel ist nach dem Downgrade sicherer. Das Downgrade löscht ALLE Einstelleungen, also auch SID, IP Bereich, Passwort, ...

    Zur Not Serielles Kabel anschließen :-(

    Klaus
     
  3. Waverider40

    Waverider40 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Hallo Klaus,

    danke für deine schnelle Antwort.
    Ich hab schon LAN1-4 über Kabel und WLAN probiert, alles negativ.
    Dass alle Einstellungen weg sind das ist klar, daher mein versuch mit ...192.168.2.1
    Aber sag eins, bekomm ich ein serielles Kabel an den SX ? :gruebel:



    Gruß Martin




    ...und ich dachte es kommt noch schlimmer, es kam schlimmer


    Freenet DSL und iPhone
    1024kB/s downstream; 128kb/s upstream
     
  4. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
  5. Longli

    Longli Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    ich hatte das gleich Problem bei meinem vorherigen Gerät (SE 515), der hing sich beim FW Update auf, und ich bekam keinen Zugriff mehr auf das Gerät. Die Hotline sagte mir, dass es vermutlich an Norton Antivirus liegt, da durch das Programm benötigte Ports geblockt werden. Das war mir zwar erst einmal suspekt, aber nachdem ich Norten runtergeschmissen habe (nicht nur deaktiviert) konnte ich wieder auf den Router zugreifen und das Update war auch komplett.
    P.S.: Der komplette Reset läuft über den Reset Taster auf der Rückseite (gedrückt halten, 220V abschalten, wieder einschalten und den Resettaster weitere 10 s gedrückt halten).
    Viel Erfolg
     
  6. Waverider40

    Waverider40 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Hallo Karpe und Longli,

    mein SX rennt wieder. Es war natürlich kein Siemens Problem, wie denn auch.
    Lass mich erklären: Ich fahr mein Netzwerk nicht über DHCP, sondern feste IP-Adresszuweisung.
    Bei Routerreset verliert dieser natürlich die zugewiesene die IP-Adresse. Warum dieser hier nicht schon auf den Namen "SX541" gehört hat weiß ich noch nicht. Erst als ich den PC auf DHCP umgestellt hatte bekam ich über den Namen Zugriff auf den SX.
    Thema erledigt !

    Übrigens Klaus: Danke für den interessanten Link

    :bluescre: :blonk:


    Gruß Martin
     
  7. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Darauf sollte sich der Hinweis auf die geänderte Adresse beziehen ;-)

    SX541 ist der Netbios Name des Routers. Der wird per Multicast bzw Broadcast versandt. Dahinter verbirgt sich dann die IP. Da die jedoch in einem anderen Netz ist als der PC kennt dieser die Route dahin nicht (wenn er denn das Multicast aus einem fremden Netz überhaupt akzeptiert), bzw. er versucht sie über die Default Route, also die alte Adresse des Routers zu erreichen.

    Klaus
     
  8. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ja, wenn wir schon bei der Namensauflösung sind:

    es gibt unter Windows 5 unterschiedliche Möglichkeiten, Namen aufzulösen und das macht das Ganze recht kompliziert (vgl. Unix: 2)
    1. Broadcast (NetBIOS)
    2. lmhosts (NetBIOS)
    3. WINS (NetBIOS)
    4. DNS (FQDN)
    5. hosts (FQDN)
    Die Ursache dieser Komplexität liegt darin begründet, daß MS seit etlichen Jahren NetBIOS-Namen (ich glaube, 1983 entwickelt) neben echten Internet-Namen (FQDNs) verwendet und bis w2k sogar fast ausschließlich in den proprietären Protokollen verwendet.
    Die Reihenfolge für diese Namensauflösung wird im sog. Node-Type festgelegt. Defaultmäßig ist dies der B-Node (Broadcast)-Node.
    Daher ist es so - wie von Karpe beschrieben -, daß Deine Maschine einen Broadcast an die Geräte im selben Segment verschickt und von der Maschine mit dem richtigen NetBIOS-Namen dann die Rückantwort bekommt.
    Nachdem Dein PC wahrscheinlich in einem anderen Segment lag als die wieder hergestellte SX541, konnte die SX541 auch auf den Rundruf zwecks Namensauflösung (http://sx541) nicht reagieren. Daneben stand sie weder in der lmhosts, noch in der hosts, Du hattest keinen WINS-Server und hattest auch kein Domänsuffix, das in Verbindung mit dem Hostnamen diesen vom DNS-Server auflösen konnte.
    Ist doch schön, wenn Windows alles so kompliziert macht, oder?

    Rob