.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

keine Rufnummernübermittlung bei *111#

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Lenni2k1, 7 Jan. 2007.

  1. Lenni2k1

    Lenni2k1 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, hab die 7170 mit DSmod und 29.04.15 Firmware.
    Angeschlossen sind 3 Telefone an Fon1-3 wobei Fon1 und Fon2 für Voip konfiguriert sind, also Rufnummer Internet***** und zusätzliche Nummer Festnetz******. An Fon3 hängt die dritte MSN nummer als Festnetz, ich habe ISDN. Problem ist nun, wenn ich an FON1-2 telefoniere, default ist Voip Amt und zB. meine Handy anklingl, dann wird die Rufnummer übertragen. Versuche ich aber nun an FOn1-2 per *111# das Festnetz Amt zuerzwingen und wähle dann mein Handy an, wird die Rufnummer unterdrückt, so auch wenn ich meine anderen MSN´s anrufe. Nehme ich FON3, default Festnetzamt, dann wird die Rufnummer übertragen.
    Hat wer ne Idee warum das so ist bzw wo ich event nocht was stellen muß?

    Lenni
     
  2. pemabo

    pemabo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    10,1°O;54,3°N
    Schau mal unter Merkmale der Nebenstelle, ob Du bei Fon 1 und 2 den Haken bei "eigene Rufnummer unterdrücken" gesetzt hast.
     
  3. Lenni2k1

    Lenni2k1 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ist kein Haken gesetzt, kannst du das mal bei dir testen? Also default Hörer abnehmen ist Voip, dann *111# wählen um Festnetzamt zu bekommen um zB Handy über CallbyCall anzurufen. Über diesen Weg wird meine MSN nicht übertragen.

    Lenni
     
  4. pemabo

    pemabo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2006
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    10,1°O;54,3°N
    Bei mir kein Problem.
    Wählst Du bei Fon3 über den gleichen CBC-Anbieter, mit dem es über Fon 1 und 2 nicht geht?
     
  5. Lenni2k1

    Lenni2k1 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genauso ist es, über den gleichen CBC Anbieter. Aber daran liegt es nicht, da es ohne CBC auch nicht geht.
    Also bei dir gibt es da keine Probleme? Das ist ja nur wenn ich default voip amt habe und dann per *111# auf´s normale Festnetz umschalte. Default voip oder default festnetz beim Hörer abnehmen wird die Nummer ja übermittelt, halt nur nicht nach dieser *111# Sequenz. Was kann denn da noch sein?

    Lenni
     
  6. Lenni2k1

    Lenni2k1 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Okt. 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mhm, bin der Meinung das es ein Bug in der Fritz Firmware sein muß. Wenn ich als Wahlregel eine 010 (meiste CBC) anlege mit Festnetz, dann wird die Rufnummer übertragen. Nicht aber beim Erzwingen durch *111#.

    Lenni
     
  7. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,839
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das glaube ich nicht.

    Die T-Com aktiviert gerne mal für einzelne MSN'S die dauerhafter Rufnummernunterdrückung. diese kann NICHT durch ein ISDN-Gerät umgangen werden.

    T-com anrufen und Einstellungen ändern lassen.