.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Keine volle 6 MB Downstream mit Arcor und Fritz! Box

Dieses Thema im Forum "Vodafone VoIP (ehemals Arcor)" wurde erstellt von dfrye, 2 Feb. 2006.

  1. dfrye

    dfrye Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe gerade meinen Arcor-DSL-Anschluß von 2 auf angeblich 6MB im Downstream aufbohren lassen. Nur leider kommen die 6 MB nie zustande. Die Fritz Box meldet:

    DSL-Informationen
    Geschwindigkeit 4637 kBit/s (Empfangsrichtung) 667 kBit/s (Senderichtung)
    Leitungsdämpfung 44 dB (Empfangsrichtung) 26 dB (Senderichtung)
    Signal-/Rauschtoleranz 5 dB (Empfangsrichtung) 12 dB (Senderichtung)


    Woran kann das liegen? An der Box? Oder ist meine Leitung einfach zu schlecht?
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir klappts:

    Leitungskapazität kBit/s 8160 1508
    ATM-Datenrate kBit/s 8000 1152
    Nutz-Datenrate kBit/s 7246 1044
    Signal/Rauschtoleranz dB 12 12
    Leitungsdämpfung dB 9 7
    Status 4ebc 6

    Ob die Daten wirklich durchgehen kann ich nicht sagen, da ich nur einen 2Mbit-Tarif habe. Aber die FBF kanns schon :)
     
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    im Arcor Backbone wird tatsächlich die dynamische Aushandlung der Geschwindigkeit zugelassen, was bedeutet, dass sich das Modem mit der für deine Leitung optimalen Geschwindigkeit verbindet (bei T-Com gäbs schlicht keinen Sync). Zu erkennen ist das am relativ kleinen SNR, da wird das alles rausgeholt.

    Verbessern kann man das vielleicht, indem man seine hausinterne Verkabelung überprüft, dazu gibt es reichlich Threads hier im Forum. Auch soll das Modem in der Box wohl nicht das beste sein, so dass sich mit einem anderen Modem möglicherweise bessere Werte erreichen lassen.

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Mit diesen Werten kannst du froh sein dass du mehr als 4000 hast! Bei der T-Com hätte es damit noch nicht mals 3000 für gegeben.

    Ich wusste gar nicht das Arcor das dynamisch aushandelt aber um so besser. Dann habe ich ja hier gute Katen auf einen 16.000 Anschluss troz 36 dB Dämpfung. Bei der T-Com gibt das noch so eben bei normalen DSL 3.000 aber ich weis nicht was die T-Com dann rausückt bei ADSL2+
     
  5. voipthomas

    voipthomas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zeigt eine FBF 5012 die Werte auch an?
    Ich kann das leider nicht finden.
    Gruss
    Thomas
     
  6. voipthomas

    voipthomas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist es ein Problem, wenn hinter dem NTSplit 10 m Netzwerkkabel bis zum Modem liegen?

    Auf welches Arcor Modem bezieht sich die Kritik?

    Gruss
    Thomas
     
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Das glaube ich nicht. Ich habe bei Bekannten schon Hausinstallationen gemacht, wo zwischen Splitter (Keller) und Modem (1. Stock) deutlich mehr als 10 m (Telefon-)Kabel waren.

    Es bezog sich auf das interne Modem der Fritz!Box.

    Ich glaube, bei ADSL2+ ist dynamische Aushandlung der Standard.

    Viele Grüße

    Frank
     
  8. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe zwar kein 5012 hier, aber die müsste das eigentlich genauso anzeigen. Und zwar findest du das unter Internet -> DSL-Informationen -> ADSL.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich denke nach mehr als 4 Monaten ist die Antwort hier nicht mehr ganz so relevant! ;)
     
  10. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hast du wohl recht. Das habe ich nicht gesehen ...
     
  11. Iceberg

    Iceberg Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich greife diesen Thread noch mal auf, da ich ab heute von Arcor von einem 1000 auf einen 6000 DSL-Anschluss geschaltet wurde, allerdings nur 4872 MBit an der Fritz!Box habe. Das ist natürlich ein bisschen wenig. Dafür habe ich einen Upload, lt. Fritz!Box von 736 MBit.

    Ist der hohe Upload normal ?

    Arcor äußert sich zu den 4872 MBit download gar nicht. Die haben einfach umgeschaltet und das wars.

    Macht es einen Unterschied, ob ich die Fritz!Box Fon WLAN oder die Fritz!Box Fon 7050 dran hänge ?

    Gruß

    ICE
     
  12. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Vielleicht gibt deine DSL-Leitung nicht mehr her!?

    Schau mal unter "Internet -> DSL-Informationen -> DSL"
    und stell mal 'ne Hardcopy von der Seite hier rein.

    Dein Downstream kann mehrere Ursachen haben,
    die man evtl. auf dieser Seite erkennen kann.
     
  13. Iceberg

    Iceberg Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo RudatNet,

    danke für deine Antwort. Als Anhang meine DSL-Info.

    Mich wundert nur, dass Arcor sich zu der verminderten Downrate nicht äußert, sprich überhaupt nicht darauf hinweißt, dass die Leitung evtl. nicht die volle bestellte Leistung schafft.

    Gruß

    ICE
     

    Anhänge:

  14. beckmann

    beckmann Guest

    Deine Leitung gibt aktuell gar nicht mehr her als diese 4 Mbit/s. Da die Aushandlung adaptiv erfolgt holt das Modem das aus der Leitung raus was noch möglich ist.Arcor berechnet auch nur dir Dämpfung und die zählt dann dafür was geschaltet wird.
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Arcor braucht sich dazu eigentlich auch nicht zu äussern.
    DSL6000 bedeutet nach AGB "bis zu 6000 kbit/s" wenn möglich.

    Laut angezeigter Leitungskapazität gibt dir Arcor das, was möglich ist.

    Der Vertrag ist also erfüllt.

    Vielleicht wird ja demnächst deine VSt. auf ADSL2+ umgestellt.
    Dann wirst du auch evtl. automatisch ohne Mitteilung deine 6000 kbit/s bekommen.
     
  16. dominicn

    dominicn Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    4872 MBit - und du beschwerst dich? Das kann ich nicht verstehen.
     
  17. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    o du einen Grund zum Beschweren hast, kannst du unter den DSL-Informationen > Erweitert nachsehen: dort steht Max ATM-Datenrate + Min ATM-Datenrate.
    Wie hier schon steht, scheint es aber recht eindeutig an deiner Leitung zu liegen, die ATM-Datenrate liegt nur geringfügig unter der Leitungskapazität
     
  18. Iceberg

    Iceberg Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Eure Antworten.

    Da ich in einer Mietwohung im zweiten Stock wohne, kann ich an der Verkabelung so ohne Weiteres kaum was ändern. Habe zwar gesehen, dass zur Hauptdose in der Wohnung das Anschlusskabel in einem Leerrohr läuft, habe allerdings keine Ahnung wie es im Haus verläuft und wer zwischen drin noch an dem Kabel hängt. Ich nehme an, dass es ein mehradriges Kabel ist, das unterwegs abgezweigt wird. Eine Abschirmung hat es auf jeden Fall nicht. Der Hauptanschluss im Keller müsste wahrscheinlich auch noch verplombt sein, so dass ich den auch nicht einfach öffnen kann.

    Am liebsten würde ich das Kabel vom Hauptanschluss in die Wohnung neu legen. Das wäre natürlich ziemlicher Aufwand und ich weiß nicht, ob es wirklich etwas bringt, oder ob das Erdkabel vor dem Haus das Problem ist.

    Naja, DSL "4800" ist besser als DSL 1000.

    Hab nur das Gefühl, dass der Download aber noch nicht mal DSL "4800" entspricht. Gibt es eine Webseite, um das zu testen ?

    Ich werde aber trotzdem mal ein altes DSL-Modem vor die Fritz!Box hängen. Mal schauen, mit wieviel Mbit das connected.

    Greetz

    ICE
     
  19. voipthomas

    voipthomas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, habe seit Juni auch Arcor 6000 und schon bis zu 770 kBit Upload Raten gemessen. Ich denke, kein Grund zur Beschwerde ;-)
    Gruss
    Thomas
     
  20. Iceberg

    Iceberg Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dem hohen Upload habe ich kein Problem. Habe mich nur gewundert, warum er so hoch ist. Ich dachte, der wäre bei DSL6000 noch bei 128K. Dann kann ich meinen Webserver ja noch besser nutzen :cool:

    Greetz

    ICE