.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kennt jemand Easytelecom?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von bennie, 25 Juli 2005.

  1. bennie

    bennie Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe gerade einen Anbieter names Easytelecom entdeckt.
    Die Tarife sind super, vor allem in die Türkei.
    Angeblich soll man zum Festnetz Tarif in die Türkei anrufen können.
    Jedoch funktioniert das Telefonieren über den Anbieter ziemlisch komisch:

    Was meint ihr, kann man denen trauen?

    Hier die Tarife: http://www.easytelecom.de/rates.php
     
  2. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist normales Callthrough.
    Da gibt es nichts mit "trauen oder nicht trauen" >> Probier es aus.
    Wenn es klappt: Hurra!
    Wenn es nicht klappt: Schade, 2 Cent zum Fenster rausgeworfen.

    Dies zu dem.
     
  3. bennie

    bennie Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Anbieter heute getestet und es funktioniert.
    Habe in Länder angerufen wo eine 0211... Nummer angegeben ist.
    Habe zunächst die Nr. über Festnetz angerufen zu ganz normalen Tarifen der Tcom.
    Dann habe ich es über Voipbuster mit der Fritz Box Fon versucht.
    Die Verbindung zu dem Anbieter kommt ohne Probleme zu Stande jedoch wird die Nummer die ich nach dem Wählton wähle nicht erkannt. Komisch...
    Jedenfalls habe ich das ganze dann noch einmal mit Voipbuster mit dem eigenen Client (PC) probiert und siehe da diesmal wird auch die eingegeben Nummer erkannt.
    Somit habe ich kostenlos anrufen können.
     
  4. Honk

    Honk Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Habe näheres unter http://www.teltarif.de/a/01071/#produkt gefunden.

    Aus dem Impressum von www.easytelecom.de:
    "EasyTelecom ein Service von 01071 Telecom GmbH"

    Aus den Fragen:
    "Zahle ich auch bei 'besetzt'?
    Ja. Da wir 0180/0190-Nummern benutzen, fallen die Gebühren an, sobald die Verbindung zu unserem Computer hergestellt wurde."

    Ist das bei 0180/0190-Nummern immer so?

    Gruß,
     
  5. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, natürlich nicht, der Anbieter hat sich falsch ausgedrückt. Eine Rufnummer ist eine Rufnummer ist eine Rufnummer. Egal, ob mit einer 0180- oder 0190-Vorwahl. Deswegen entstehen die Kosten, sobald das Gespräch angenommen wurde --

    Es hätte heißen müssen:
    "Da das Gespräch bereits angenommen werden muß, damit Sie per Tonwahl die tatsächliche Zielrufnummer eingeben können, fallen ab Annahme durch unseren Computer bereits Kosten an. Im Falle von 0180- und 0190-Rufnummern die entsprechenden Sondertarife, im Falle von Festnetzrufnummern die entsprechenden Tarife der von Ihnen gewählten Telefongesellschaft."

    ;-)
     
  6. bennie

    bennie Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe eine Frage zu der 0211... Nummer.
    Und zwar steht auf der Hompage folgende Information:

    "Es entstehen nur die Kosten Ihres Telefonanbieters für Gespräche zu deutschen Festnetzanschlüssen."

    Kann ich diese Festnetz Nummer eigentlich auch per Call by Call Anrufen oder wird auch wenn ich die Call by Call Vorwahl wähle über die Tcom abgerechnet?
    Was mich irritiert ist, dass wenn ich die Nr. per Vorwahl wähle dann kommt die Tarifansage meines Call by Call Anbieters nicht, aber die Verbindung kommt zu stande.
     
  7. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Noch einmal:
    Probier es aus.
    Wenn es geht: Hurra.
    Wenn es nicht geht: Schade, andere CbC-Vorwahl nehmen.

    Die Anrufe zu dieser stinknormalen Festnetzrufnummer werden auch stinknormal abgerechnet. Wenn das bisher über Deine T-Com-Rechnung geschah, dann wird es hier auch so sein.

    Wieso machst Du Dir da so viele Gedanken?

    Vielleicht hat Dein Anbieter gar keine Gelegenheit, die Ansage abzuspielen, weil direkt abgenommen wird...?!
     
  8. bennie

    bennie Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stimmt, da hast du Recht. Das Gespräch wird direkt angenommen.

    Weil die Tarife von denen sehr günsitg sind. Normalerweise kosten Anrufe in die Türkei min. 8cent und die berechnen das ganze zu ganz normalen Festnetzpreisen. Sowas sehe ich zum ertsen mal...
     
  9. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, dann musst Du in diesem Fall erstmal den Schock über die günstigen Preise bekämpfen und danach einfach abstrahieren und Dir keine Gedanken darüber machen, wie er es bezahlt.

    (Mit Abstraktion meine ich: Du rufst eine normale deutsche Festnetznummer an. Damit hat sich die Frage nach dem Tarif erledigt. Punkt. ;) )

    Du kannst ja mal eine Mail an den Anbieter schicken und nachfragen, wie er das macht.
    Als Antwort bekommst Du sicher ein "Sehr geehrter Kunde, es freut uns, daß Sie sich für unser exzellentes Produkt interessieren. Durch Optimierung und Nutzung neuester Technologien im expandierenden und innovativen Telekommunikationssektor ist es uns gelungen, Ihnen diese günstigen Preise anbieten zu können. Wir danken Ihnen für Ihre Mail und hoffen, daß Sie auch in Zukunft mit unserem Angebot mehr als nur zufrieden sind."
     
  10. fatsali

    fatsali Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe diese Nummer auch schon getestet. Auf meiner Onlinerechnung war wirklich nur die Gesprächszeit zur 0211..-Nummer abgerechnet. Und das Ganze über Handy.
    Aber wer immer noch Zweifel hat: einfach aus einem öffentlichen Münzfernsprecher (wenn es die noch gibt) mit 1¤ testen. Im schlimmsten Fall sind 1¤ weg aber man hat Sicherheit.

    Gruß
    fatsali
     
  11. bennie

    bennie Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe vorgestern meine Festnetznummer bei 1&1 für VoIP freigeschaltet und habe gestern über VoIP die 0211.. Nummer probiert.
    Habe vorhin im Controll Center nachgeschaut und es wurden tatsächlich nur die Kosten zu der 0211... berechnet, also in meinem Fall 1cent/min.
    Hoffe das geht so weiter...
     
  12. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Wie soll es denn sonst gehen? Habe noch nie von einer normalen Festnetznummer gehört, bei der auf einmal wundersamerweise andere Gebühren berechnet wurden als sie für eine Festnetznummer üblich sind.

    Finanzieren wird sich das Angebot aus den Interconnectiongebühren. Ob ihr per CbC, per T-Com oder sonstwie da anruft, ist völig egal. Von daher sind sämtliche Tests per Telefonzelle oder Handy oder vom Nachbarn aus ;-) Geldverschwendung.

    Easytelecom ist übrigens wie voipbuster auch ein Ableger der Finarea. Wenn man sich per Voipbuster dort einwählt, telefoniert man quasi per Haustelefon. ;-) Wie sie das gegenfinanzieren wollen, weiß ich aber nicht. Aber das gilt ja auch für die kostenlosen voipbuster-Ziele.
     
  13. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deswegen ja mein Appell:
    Schock bekämpfen, tief durchatmen, Ruhe bewahren und sich immer wieder klarmachen: Es ist eine vollkommen normale Festnetzrufnummer.

    Das könnte ich auch anbieten. Einfach meinen Asterisk-Server für jeden öffnen. Schon hätte ich auch so ein "dubioses" Angebot.

    Ich verstehe nicht, wie man erstaunt sein kann, daß ein Anruf zu einer Festnetznummer den regulären Preis zu diesem Vorwahlbereich kostet. Wie sollte es auch anders sein?
     
  14. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das ist doch genau das Richtige für alle, die z.B. den Base-Tarif nutzen!
    Somit kann man kostenlos in einige Länder telefonieren!
    Zur Zeit:
    Albanien,
    Bosnien und Herzegowina,
    Bulgarien,
    Georgien,
    Indonesien,
    Kroatien,
    Litauen,
    Mazedonien,
    Moldau,
    Niederlande,
    Rumänien,
    Russland,
    Serbien und Montenegro,
    slowakische Republik,
    Slowenien,
    Spanien,
    Thailand,
    Türkei,
    USA.
     
  15. pumana

    pumana Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Thja, seit neuestem ist die 0211-Nummer aus dem Eplus und Arcor netz nicht erreichbar. Wieder hat der Ansturm de Massen ein gutes Angebot erstickt. Ich kann mich gut an die Anfangszeit von VoIPbuster errinern - sofort verbunden, keine Zwangstrennung nach 1 Stunde... DAS waren Zeiten!
     
  16. faustus

    faustus Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hört sich echt gut an bei einer telflat kommen keine kosten mehr dazu net schlecht