.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kleiner Bug in Statusanzeige bei HT487

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von schmidt4, 31 Mai 2005.

  1. schmidt4

    schmidt4 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falls mal wieder jemand einen Bugreport an GS schreibt, hier was zum anhängen:
    Mein HT487 (FW 1.0.6.3) hat jetzt eine Uptime von über 8 Tagen, die DSL-Flat-Verbindung wurde daher inzwischen min. 8x zwangsgetrennt. Die IP in der Statusanzeige ist aber immer noch die von der "Ersteinwahl". Scheint aber auf die Funktion keinen Einfluss zu haben, sowohl ausgehende als auch ankommende Rufe funktionieren.
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    its not ab bug - its a feature (würde Microdingens ... jetzt antworten :mrgreen: )

    Ich habs notiert ...
     
  3. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Und wie kommst du darauf dass du die IP nicht mehr hast? Wird sie im Telefon anders angesagt?

    rsl
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Weil DSL die IP nicht wieder neu vergibt nach der Zwangstrennung ?
     
  5. schmidt4

    schmidt4 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... und weil ich an meinem Linux-Router per ifconfig ppp0 schön nachschauen kann... :wink:
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wie machst Du eigentlich einen ifconfig auf die ppp0 wenn der ATA selbst direkt am DSL hängt ?
     
  7. schmidt4

    schmidt4 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tut er ja garnicht. Der ATA hängt über eine Switch an einem Linux Router (SuSE 9.2). Die Verbindung wird richtig als "detected NAT type is symmetric NAT" erkannt, der NAT mapped Port ist 5060, die IP ist allerdings immer noch die von der Ersteinwahl. Da sich aber der ATA min. 1x pro Tag neu per SIP anmelden muss, müsste doch eigentlich die IP auch aktualisiert werden, oder? Aber wie gesagt, es scheint trotzdem alles zu funktionieren!
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    :wiejetzt:

    woher bezieht denn der ATA seine IP-Adresse ?
     
  9. schmidt4

    schmidt4 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Moment vom DHCP-Server auf dem Router. Wobei ich ein etwas seltsames Verhalten dabei festgestellt habe. Es scheint, dass der ATA manchmal beim Anschalten (also Strom anschließen) keine Adresse bezieht und dann typisch blinkt. Ich muss ihn mehrmals an- und abschalten, dann klappt es irgendwann.
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wenn der ATA seine IP vom Router bezieht, dann wird sich diese auch in 1000 Tagen nicht ändern. Vorausgesetzt, die Lease-Time Deines DHCP Servers ist entsprechend lang.
     
  11. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ein mal im Telefon gehorcht welche IP er hat und das Thema waere keins.

    rsl
     
  12. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    oder die IP einfach mal hierhingeschrieben :mrgreen: :mrgreen:
     
  13. schmidt4

    schmidt4 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kleiner Verständigungsfehler: ich meine nicht die WAN IP, sondern die unter "NAT Mapped IP" stehende IP des Routers. Wird ja wahrscheinlich über STUN ermittelt. Der Punkt ist, das dort immer noch die alte IP steht, obwohl eigentlich schon min. 8 Neueinwahlen erfolgten.
     
  14. Netkult

    Netkult Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir ändert sich die IP!!
     
  15. schmidt4

    schmidt4 Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du den ATA auch hinter einem Router in Betrieb?
     
  16. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Bei mir laufen auch alle Grandstream Geräte hinter einem Router und ich konnte das von Dir beschriebene Verhalten nicht nachvollziehen.
     
  17. Netkult

    Netkult Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja.
    Wenn die Mapped IP bei dir nicht richtig erkannt wird, dann kannst du keine Direct IP Calls führen.

    Auch nicht nur Ausgehende.

    Hatte mal ähnliche Probleme.
    Diese IP wurde nach dem ersten Verbindungsversuch aber richtig erkannt.

    Dauerhaft geholfen hat mir aber:

    Forwarde mal die UDP Ports:
    5060
    5004
    5005
    zu deinem ATA.

    Starte zuerst den Router und warte bis dieser sich verbindet.
    Dann den ATA.

    Dein ATA sollte dann nach einem kompletten Neustart:
    NAT: detected NAT type is full cone
    anzeigen.

    Seit dem funktioniert es bei mir immer.

    Versuch ist es wert...