Komplette Umstellung auf VoIP

netfreak

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2004
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi

ich möchte meinen kompletten haushalt auf voip umstellen und bin noch etwas verunsichert. das ist die aktuelle situation:

- isdn anschluss bei der telekom.
- 6 rufnummern
- isdn-anlage mit angeschlossenen isdn und analog telefonen

folgendes würde ich gerne machen

- alle telefone und isdn anlage sollen erhalten bleiben
- asterisk auf einem linuxserver soll an die isdn-anlage und alle normalen telefone ins voip routen

sollte doch so möglich sein?

ich bekomme dsl-light und habe noch kein modem usw. soll ich ein normales modem der telekom nehmen und den linksys router nehmen? was kann denn der 54G so alles? der nachfolger soll ja nicht so "flexibel" sein?? Qos brauch ich ja auf alle fälle.

kann ich meine telefonnummern die ich momentan habe alle auf meinen sipgate account mappen?

wie empfange/versende ich faxe in zukunft?

kann ich den isdn anschluss komplett kündigen und nur über den DSL anschluss surfen/telefonieren oder geht dsl nur in verbindung mit einem telefon-anschluss?
..für die technischen details mit asterisk-isdn mach ich im asterisk forum nen extra thema auf. da gibts auch noch verständnisprobleme


gruss
andi
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit Asterisk ist prinzipiell alles Möglich. Genialerweise sollte man dann auch auf dem Asterisk-Server einen Router packen, und Asterisk nicht hinter NAT verstecken, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. QOS ist bei einem Linux-Router ebenfalls möglich.
Wenn Du mit den alten Rufnumern weiterhin aus dem Festnetz über SIP erreichbar seine möchtest, dann brauchst Du eine SIP-Anbieter, der das unterstützt. Das ist technisch auf jeden Fall nicht unmöglich.
 

netfreak

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2004
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hupe schrieb:
Mit Asterisk ist prinzipiell alles Möglich. Genialerweise sollte man dann auch auf dem Asterisk-Server einen Router packen, und Asterisk nicht hinter NAT verstecken, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. QOS ist bei einem Linux-Router ebenfalls möglich.
also ein normales dsl modem und ne linuxkiste mit asterisk direkt drann..

nix mit linksys+wlan :( schade. naja ok dann halt einen normalen accesspoint ins lan hängen

Hupe schrieb:
Wenn Du mit den alten Rufnumern weiterhin aus dem Festnetz über SIP erreichbar seine möchtest, dann brauchst Du eine SIP-Anbieter, der das unterstützt. Das ist technisch auf jeden Fall nicht unmöglich.
kann ich die nummern auf sipgate übertragen? bei nikotel geht das glaub ich.... für den anfang werd ich dsl sowieso erstmal lassen.
geht das überhaupt dann telefon komplett kündigen und nur dsl nutzen?
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kann ich die nummern auf sipgate übertragen? bei nikotel geht das glaub ich.... für den anfang werd ich dsl sowieso erstmal lassen.
geht das überhaupt dann telefon komplett kündigen und nur dsl nutzen?
Bei Sipgate geht es, glaube ich, nicht.
Bezüglich DSL ohne Telefon existiert hier bereits ein Thread. Musste mal suchen.
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Andi,
das DSL Light, wie du mir im Teamspeak mitgeteilt hast, gibts idR nur mit Telefonanschluß. Evtl. gibt es Alternativen, Kabel, QSC etc.
Den Linksys kannst du trotzdem nehmen, da ein Accesspoint nicht sehr viel günstiger sein dürfte. (Zur Not hast du dann auch noch einen Router)
TelNr. übernehmen sollte z.B. mit Nikotel funktionieren.
 

netfreak

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2004
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok dsl light mit flat + modem + linksys hab ich bestellt

jetzt hoff ich nur das mir light reicht zum telefonieren. also 2 gespräche sollten schon drinn sein gleichzeitig :roll:
der linksys sollte ja dann entsprechend handeln um das zu ermöglichen
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,299
Beiträge
2,032,527
Mitglieder
351,841
Neuestes Mitglied
henkno