.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Komplizierter Umzug mit Rufnummernportierung.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von r0adrunn3r, 14 Okt. 2006.

  1. r0adrunn3r

    r0adrunn3r Neuer User

    Registriert seit:
    1 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei uns steht ein komplizierter (jedenfalls nach Telekommunikationsgesichtspunkten aus betrachtet) Umzug an.
    Ich habe die Forensuche bemüht, jedoch keinen vergleichbaren Fall gefunden. Es soll folgendes passieren.
    • Es wird ein ISDN Anschluss neu angemeldet, Anschluss A (vorrausichtlich bei der Telekom).
    • Die MSNs (6 Stück) von einem alten Anschluss B, der abgemeldet werden soll, sollen zu Anschluss A portiert werden. (Anschluss B ist momentan bei Arcor)
    • Die Rufnummer eines T-Net Anschlusses C mit Arcor Preselect soll auch zum Anschluss A portiert werden, Anschluss C soll danach gekündigt werden.
    • Die Rufnummer eines weiteren T-Net Anschlusses D, auch mit Arcor Preselect soll auch zum Anschluss A portiert werdn, auch Anschluss D soll dann gekündigt werden.

    Also soll Anschluss A am Ende 8 MSN haben und die anderen Anschlüsse sollen alle gekündigt sein. Die Anschlüsse liegen alle im selben Ortsnetz, jedoch alle an verschiedenen Adressen.

    So nun zu meiner Frage:
    • Denkt ihr das ist möglich?
    • Wie gehe ich am besten vor?
    Ich dachte mir nun also Anschluss A beantragen und die Rufnummernportierung von allen anderen Anschlüssen dabei angeben, in der Hoffnung dass die Telekom die dann alle portieren lässt und kündigt.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Philipp
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das geht nur nacheinander und nicht gleichzeitig!

    Erst den Anschluß A bestellen und die Rufnummern von B normal portieren!

    Wenn das erledigt und geschaltet ist, bei der T-Com anrufen und die Rufnummer von C zusätzlich auf A legen lassen und C kündigen!
     
  3. r0adrunn3r

    r0adrunn3r Neuer User

    Registriert seit:
    1 März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, danke für deine Antwort.
    Und wie würde ich das machen wenn ich mit dem Anschluss B nur umziehen würde, sprich der Anschluss B zum Anschluss A würde?
    Wie bekomme ich dann die anderen Nummern zu dem Anschluss. Habe mal gelesen dass die Rufnummernportierung von fremdem Anbietern nur bei einem Neuanschluss möglich ist.

    Danke.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na du bestellst doch bei der T-Com einen Neuanschluß, oder nicht?!
    Da muß es auch irgendwo bei der Bestellung die Möglichkeit geben, deine vorhandenen Arcor-Nummern zu portieren. Zumindest solltest du darauf achten. Ansonsten die Bestellung nicht zuende führen!

    Das haben aber auch schon einige vor dir gemacht! ;)
     
  5. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Es ist auch eine Überlegung wert, ob man nicht alle Nummern einfach zu einem VoIP-Provider portieren lassen sollte.

    Ich habe eine Nummer vor paar Tagen zu Dus.net portiert und gute Erfahrungen damit gemacht.
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich glaube, dass ist doch sogar die bessere Lösung!

    Ich habe die ganze Zeit wohl übersehen, dass alle Anschlüsse hier an verschiedenen Adressen sind! Das könnte tatsächlich Probleme geben!