.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Konfiguration//fli4l & ISDN-Karte

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von tschakka, 5 Mai 2005.

  1. tschakka

    tschakka Neuer User

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab ein Problem mit meinem Asterisk.

    Ich hab jetzt wirklich ewig lange rum probiert aber ich komme auf keinen grünen Zweig :?

    Erst mal meine Configs:

    zapata.conf

    Code:
    
    [channels]
    switchtype = euroisdn
    signalling = bri_net_ptmp
    pridialplan = local
    echocancel=yes
    echocancelwhenbridged=yes
    overlapdial = yes
    usecallerid = yes
    immediate=yes
    group = 1
    context=CAPICALL
    channel => 1-2
    
    signalling = bri_cpe_ptmp
    group = 2
    channel => 4-5
    Das hab ich von voip-info.org.


    zaptel.conf

    Code:
    
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    span=2,1,3,ccs,ami
    bchan=4-5
    dchan=6
    Die erste Karte (TE) ist an den NTBA angeschlossen.
    Die zweite (NT) an die TK-Anlage.
    Beide über normale ISDN-Kabel.

    Wie das aufgebaut ist hab ich hier schonmal beschrieben.

    Ich benutze analoge Telefone an einer ISDN-Anlage. Wenn ich an meinem Test Telefon abhebe und wähle ist ne Zeit lang Stille und dann kommt das Störungsignal (Tut Tut Tut) :D
    Auch wenn ich an "asterisk -c" 5 v´s dranhänge bekomme ich nicht eine Meldung auf der Console während ich mit dem Telefon wähle.

    Von aussen erreichbar ist die MSN auch nicht.

    Hat jemand einen guten Vorschlag?
     
  2. tschakka

    tschakka Neuer User

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bevor ich wieder keine Antwort bekomme.. fehlen in meinem Beitrag irgendwelche Informationen? Steht das vielleicht schon irgendwo dick und breit?

    Ich habe mir so ziemlich alles hier im Forum zum Thema HFC und ISDN durchgelesen aber meine Asterisk Konsole rührt sich ja nicht mal :?
     
  3. tschakka

    tschakka Neuer User

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so...endlich gibt mein Asterisk mal was von sich :roll:

    Lag am NICHT(!!!) gekreuztem ISDN-Kabel. Ich hatte auf diversen Seiten gelesen, dass man das Kabel kreuzen muss um ein ISDN-Telefon direkt anzuschliessen. Also für alle die damit auch Probleme haben: ISDN-Kabel zur TK-Anlage muss ebenfalls gekreuzt werden. :)

    Hab sogar schon die ersten Telefonate gemacht *freu*

    Ansonsten gibt der * auf der Konsole ab und an mal ne Fehlermeldung aus. Aber nichts was den Betrieb beeinflussen würde.

    Werd meine Fortschirtte mal weiterhin hier dokumentieren damit´s beim nächsten mal neu installieren auch wieder klappt.
     
  4. tschakka

    tschakka Neuer User

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab nun ein weiteres Problem.

    Der Asterisk hängt bei mir hier an einem fli4l. In dem fli4l habe ich seit geraumer Zeit eine AVM ISDN-Karte eingebaut, um mir Anrufe und Faxe über ein Prgramm (imonc) anzeigen zu lassen. Die Karte ist mit einem analogen Port der TK-Anlage verbunden.

    Mein Problem ist, wenn ein Anruf über den Zap-Channel rein kommt, klingelt keines der analogen Telefone. Wenn ich die ISDN-Karte vom fli4l vom Netz trenne tritt das Problem nicht mehr auf.

    Das gleiche Problem gab´s hier anscheinend schonmal. Gibt es dafür eine Lösung?

    Wenn nicht, wie kann ich Asterisk einen ähnlichen Funktionsumfang "beibringen"?

    Für die Fax-Funktion sieht die Sache von soft-switch ganz gut aus. Hab zwar gelesen das die Lösung noch nicht zu 100% alle Faxe versenden kann aber die Fli4l-Lösung hat da sicher das selbe Problem.

    Nur so ein kleines Tool das als Anrufmonitor für den Asterisk dient habe ich noch nicht gefunden.