Konfiguration opencom 130 Hilfe

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Ihr lieben,

ich bekomme es nicht hin in der Konfi einzustellen das wenn man eine Durchwahl wählt nur diess Telefon klingelt und nicht alle?

Wer kennt sich mit der Anlage aus?
 
G

gandalf94305

Guest
Hallo und willkommen im Forum :)

Schau doch mal in der Dokumentation nach "Anrufverteilung kommend". Du kannst den MSN (bzw. DDI beim Anlagenanschluss) interne Rufnummern zuordnen, die dann jeweils klingeln...

--gandalf.
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das liegt an der bündelkonfiguration. doer ist für die zentrale keine nst eingetragen. aber eine etwas ausführlichere beschreibung deines problems wäre schon besser.
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gandalf94305 schrieb:
Hallo und willkommen im Forum :)

Schau doch mal in der Dokumentation nach "Anrufverteilung kommend". Du kannst den MSN (bzw. DDI beim Anlagenanschluss) interne Rufnummern zuordnen, die dann jeweils klingeln...

--gandalf.
das muss man aber nur machen wenn man intern andere nst.nummern haben will als extern die duchrwahlen sind. z.b. 12345-30 soll auf der nst. 97 klingeln.
 
G

gandalf94305

Guest
Ich weiß ja nicht mal, ob er überhaupt Durchwahlen hat oder vielleicht viele MSN an ein paar T-ISDN-Anschlüssen...

--gandalf.
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Opencom Problembeschreibung

Hallo ihr beiden,

wir haben einen Telekom Anlagenanschluß bestehend aus zwei ISDN Anschlüssen (4 Leitungen) Eine MSN ist dann weggefallen so das wir eine Zentralnummer haben und eine Zentraldurchwahl und einen Nummernkreis also:
Bsp:

123456- 60 Zentrale
123456-61-89 frei belegbar.

Folgende genauere Problembeschreibeung:

Ich benötige jemanden der mit mir die gesamte Konfi durchgeht.. :;-) wenn möglich, denn ich hab sicherlich einen Grundlagenfehler.

1. Benutzer entsprechend eingetragen und rnr vergeben (ich bitte euch beim Antworten möglichst wenig Abkürzungen zu verwenden :) ) Benutzergruppen auf Standard

2.Benutzerkonten, Benutzergruppen nix gemacht.. nix verstanden

3.Anschlüsse S001 und S002 Typ Extern und Nr 123456 ohne Durchwahl Bündel jeweils überkreuz also bei S001 Bündel S2 und umgekehrt.

4. Openphone 65 6X an UPN entsprechend der Benutzerkonten mit den entsprechenden RNR

5. An den Telefonen jeweils die RNR als Amtleitung Taste 1 und dann die Teamfunktion für die interne vermittlung an die anderen Geräte

6.4 Endgeräte an a/b (2 Scnurlose zwei Faxe) ebenfalls im Benutzermanager eingetragen

7.Bündel S1 und S2 Anlagenanschluss, Rufumleitung intern, Protokkoll DSS1, DW auf Zentrale 60, Anruf kommend intern Länge der DW = 2

8.Leitweg Beide Bpndel eingetragen S1 und S2 Kennzahl = ? da verstehe ich gar nix

9. Sammelruf konfiguriert damit alle Telefone klingeln wenn die 60 angewählt wird (Zentrale haben wir nicht wirklich sind nur zu 4) Sammelruf Typ parallel

10. Anrufverteilung kommend jewils die Telefonnummer mit DW dem Apparat zugewiesen

Anscjluss- RNR/ DW 123456-60 RNR(Zeitgruppe) = 60

so hab ich das verstanden. Aber man sieht auf dem Telefon das sie 61 zum Beispiel angerufen wird Auf allen Telefonen aber es klingelt auch mit...

Ich hoffe es ist jetzt klarer. Wenn einer Lust hat mir zu Helfen dann kurze Info
an mich

Lieben Gruß

Davor
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn ich das mal zusammen fassen darf. dein einziges problem besteht darin das wenn z.b. die 61 angerufen wird, das alle apparate klingeln und nicht nur die 61?
meine vermutung:
es sind teamtasten programmiert, es sollten aber besetzttasten sein. teamtasten klingel, besetzttasten zeigen nur den status an. wenn also jemand anruft oder angerufen wird, leutet oder blinkt die led usw.

ansonsten sieht die konfig ganz gut aus. man muss allerdings nicht zwei bündel konfigurieren. man kann jedem s0 anschluss das gleiche bündel zuordnen.
ein leitweg ist z.b. die amts-0. hier kann man über eine ausscheidungskennziffer .z.b. 0 den weg bestimmen über den man die tk-analge verlassen möchte.

der weg eines abgehenden gespräches:

nebenstelle (wählt die 0) --> leitweg (im leitweg 0 ist bündel 2 enthalten) --> bündel2 (dem bündel 2 ist der s0-anschluss 1 und 2 zugewiesen) --> [feier b-kanal auf einem der anschlüsse] --> amt

die kennziffer im leitweg definiert die ziffer oder zahl mit der dieser weg angewählt wird.
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Thank God it´s Monday

Hallöchen,

spitzenmäßig, das wars! lieben Dank Den Rat mit den Bündeln muß ich erstmal verstehen bevor ich Ihn umsetzten kann. Bitte hier nix schließen es kommen bestimmt noch ein paar fragen. zum Beispiel lässt sich die Mailbox nicht aktivieren ich habe sie auf "Zeit" eingestellt (Zentrale 60) aber springt nicht an. wenn ich auf "sofort "gehe übernimmt er den Eintrag nicht.

Aber erstmal vielen Dank hierfür.
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du den eine lizenz? ist das voicemalsystem überhaupt aktiv? hat das voicemailsystem ein rufnummer (z.b. 99)? was passiert wenn du die rufnummer anrufst?
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Voicemail

Hallöchen,

Lizenz: Na Klar

Aktiv: grüner Haken also ja

99 vergeben

bei Anruf **99 keine NAchrichten auf Ihrer Mailbox (wie programmiert man den eine Taste für die MAilbox?)
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
unter 'pbx konfiguration/telefone/systemtelefone' kannst du am unteren bildschirmrand die funktionstasten der digitalen endgeräte belegen. wichtig dabei ist aber das unter 'pbx konfiguration/anschlüsse/upn' die endgeräte richtig zugewiesen sind. das d.h. das an einem port wo ein openphone 65 angeschlossen ist auch eine openphone 65 eingetragen ist. sonst kannst du nicht alle tasten konfigurieren.

zur mailbox:
du kannst in der konfiguration unter openvoice die mailbox anlegen. in der mailbox muss die rufnummer der nebenstelle (nst) eingetragen werden. außerdem kannst du dort auch gleich die rufumleitung in die mailbox einstellen. ich würde immer rufe von intern und extern umleiten. ob nach zeit, bei besetzt oder sofort sollte eigentlich egal sein.
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
unter

PBX Konfiguration - Telefone - Einstellungen

kann ich ja pro Telefon eine Rufumleitung einstellen ich habe aber der 60 kein Telefon gegeben, kann es dann Trotzdem eine mailbox haben vielleicht liegt es daran?

**99 hab ich aus der kurzbedienung, die sagt so führe ich interne gespräche. Damit wähle ich die Mailbox an. eingerichtet haben wir nix ich drücke zwei mal stern und dann 99.
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ach ja, alle anderen tipps halfen nicht. war schon alles so wie du gesagt hast.
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
daran liegt es, ich kann keine rufumleitung setzten wenn ich kein Telefon habe für alle anderen nummern geht es, kann man das umgehen?
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
es geht

nu hab ichs unsere Praktikantin hat eh keine eigene Leitung da ich sammelruf eingestellt habe habe ich einfach die 61 als 60er mailbox. nu klappts (es geght ja nur um den angesagtebn text.. :)

ich würde aner immernoch gerne mit jemandem die komplette konfi durchgehen wenn das nicht zuviel verlangt ist, aber nicht mehr heute ich würde gerne morgen noch ein paar fragen hinzufügen.
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kein problem, können wir gern machen.

das mit der mailbox ist eigentlich klar, man kann keinen sammelanschluss umleiten. ich dachte aber das die 60 als nst existiert.
 

Raggaman

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kopie eines zweiten paralell existierenden Threads zur selben Anlage.
Davor, überprüfe dieses bitte einmal:


du hast in der oc130 mehrere punkte zu konfigurieren. als erstes musst du ein bündel anlegen. dann musst du dem leitweg(0) das bündel zuordenen und als letzes den s0 ports auch noch sagen welche bündel darauf zugreifen können.

1. bündel konfigurieren:

bündel werden unter pbx konfiguration/leitungen/bündel konfiguriert. du kannst ein neues anlegen oder das bündel 'anlagenanschluss' ändern.

Anschlussart -> Anlagenanschluss
Protokoll -> DSS1
Anschluss Rufnummer -> die Stammnummer des Anschlusses (z.b. 12345 ohne durchwahl)
Durchwahl auf Zentrale - hier muss die durchwahl z.b. die 60 oder wenn man einen rufnummernblock von 0 bis 99 hat die 0 rein
Zielrufnummer (nur bei Durchwahllänge 0) - hier sollte die nst der zentrale eingetragen werden
Vorwahl -> ortsvowahl
L1 bis L3 -> Salve

2. Leitweg
hier solltest du den 'Externleitung' leitweg verändern. hier sollte bei kennzahl die '0' eingetragen sein und bei 'bündel1/auswahl' sollte das bündel gewählt werden das gerade angelegt oder geändert wurde.

3. s0 anschlüsse zuweisen

unter pbx konfiguration/anschlüsse/s0 musst du den s0 ports nun das bündel zuordnen. hier muss auch wieder das gerade angelegte oder geänderte bündel eintragen werden.

nun sollte auf jeden fall ankommende sowie auch abgehende wahl möglich sein. unter pbx konfiguration/Anrufverteilung/kommend oder gehend/PTP/muss nichts drin stehen. dort braucht man nur einträge hinzufügen wenn man intern andere rufnummern verwenden will als extern. z.b. intern die 30 aber von extern die 60. oder wenn man ansage vor dem melden realisieren möchte.

die nebenstellen nummern sollten aber im durchwahlbereich des anschlusses liegen. d.h. wenn man von der telekom den durchwahl bereich 60 bis 79 bekommen hat, sollten auch die nebenstellen nummern angepasst werden.
 

sellspeed

Neuer User
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
soweit so gut/Neues Problem

Alles gemacht läuft. Aber neues Problem. Ich möchte nicht den Eindruck erwecken das die Konfi nervt :noidea:

Ich kann den Zentralen Begrüßungstext der Mailbox nict ändern!

Haken gesetzt bei Zentraler Begrüßungstext änderbar. Aber ich bekomme immer die Computerdame, egal auf welchem Telefon ich es Versuche.

Den Text habe ich über das Telefon geändert Menüsteuerung. Es klappt nicht.

Einer ne Idee?
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du auch den gebrüßungstext aktiviert. nur aufsprechen reicht nicht. du musst im mailboxmenü unter zentrale einstellungen(3)/begrüßungstexte(1)/text auswählen(8) deinen berüßungstext auswählen.
auf der cd zur anlage müsste eigentlich ein pdf mit dem menübaum der voicemail existieren. wenn nicht, dann schick mir mal deine e-mail adresse per pn, dann kann ich dir die anleitung und den menübaum zumailen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,835
Beiträge
2,015,750
Mitglieder
348,899
Neuestes Mitglied
luni85