.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Konfiguration

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von Alwo, 22 Jan. 2006.

  1. Alwo

    Alwo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hätte eine Frage ob eine Konfiguration wie ich sie mir vorstelle
    möglich ist ?

    Ich habe in meinem Netzwerk einen PC welcher seine
    Internet Verbindung über WLAN bezieht !
    Da seine Position viel besser geeignet ist für mein GXP 2000
    würde ich dieses nun gerne an dessen LAN Karte anschleisen
    und so die Verbindung zum Inet herstellen !

    Ist das möglich ?
    Ich weiß das es möglich ist z.B. Internetverbindungen die über
    eine DFÜ Gerät hergestellt werden aufs die Lan Karte dessen Computers
    weiterzuleiten und so das Internet in einem Netzwerk zu verteilen,
    aber wie funktioniert das im FAll WLAN-Adapter zu LAN-Adapter ?

    Kann das Funzen ?
    Welche Software brauch ich dazu ?
    ein anderer Vorschlag wie man das lösen kann das ich an
    diesen PC mein GXP anhänge ?

    MfG Alwo

    P.S. Hoffe ich bin im richtigen Forum für diese Frage :)
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Theoretisch wäre das machbar - wenn es auch aus folgenden Gründen ziemlich wenig Sinn macht.
    • Der PC muß immer eingeschaltet sein, damit Du telefonieren kannst
    • Du mußt den PC als Router betreiben - bei WIndows heißt das "Internet-Verbindungsfreigabe" mit allen damit verbundenen RIsiken und Schwierigkeiten
    • Ob Du die SIP Verbindungen durch die Windows Firewall zum Funktionieren bringst, ist zumindest fraglich

    Andere Lösung: Ein WLAN Router, der als Client konfiguriert ist, die Verbindung zum Internet per WLAN herstellt und an den dann PC und GXP2000 als Client am Routerausgang betrieben werden.
     
  3. Arcon

    Arcon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,164
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Peine
    Ist etwas Oftopic, aber ergänzt betateilchens Post

    um ein kabel gebundenes gerät in ein W-LAN fähiges gerät "zu verwandeln" hab das scho ausprobiert, funktioniert einwandfrei.

    http://www.tkr.de/hardware/zubehoer/gigaset-wlan-repeater.html

    das gerät kurz an einem rechner konfigurieren und dan ans tlefen oder hub oder was auch immer anschliessen und scho gehts.
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Schon klar - aber für das, was dieses Teil kostet, kann ich mir nen kompletten WLAN Router kaufen, der dann - neben dem WLAN Client - auch noch ein bißchen mehr kann (wenn man an einen ASUS WL500G denkt z.B. Fileserver, Printerserver usw.) und natürlich auch ein komplettes Netz über die WLAN-Strecke routen kann.
     
  5. Alwo

    Alwo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Betateilchen

    Wahrscheinlich wieder eine doffe Frage von mir :)

    Habe derzeit einen Netgear WGT624 Router der sich
    über PPTP ins Inet einwählt.
    Das GXP2000 funz einwandfrei ich ich es direkt anhänge.

    Kann ich jeden x beliebigen Wlan Router kaufen
    oder muss es ein Router mit repeat funktion sein ?
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Der Router muß die Möglichkeit haben, als WLAN Client arbeiten zu können. Darauf mußt Du beim Kauf achten.
     
  7. Alwo

    Alwo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab gerade die möglichkeit mit dem notebook probiert !

    Funktioniert ganz einfach,
    Unter Netzwerkverbindungen die WLAN und LAN Verbindung
    markieren und mit rechtsklick zu einer bridge zusammenführen !

    nun hat das Notebook (in dem fall router und filesharer) seine
    ip 192.168.0.3 (in den Bridge einstellungen einstellbar) und das Tel holt sich seine IP 192.168.0.2 vom router oder nimmt die statisch eingestellte :)

    Win Firewall ist aktiv und macht auch keine Probs !
    Werde morgen mal testen ob auch Outpost FW ohne Probs funzt.

    Werde es mal testweise so lassen, da mein Notebook sowieso 24
    stunden läuft.

    DAnke für die Tips !

    MfG Alwo