Konstellation Fritz!Box -> Patchfeld -> SIP/ISDN/Analog

Blackii31

Neuer User
Mitglied seit
23 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag,
ich benötige etwas Hilfe mit einer Konstellation für eine Prüfung.
Die zu installierende Hardware:
FritzBox (7590)
Patchfeld
TAE-NFN Aufputzdose
UAE 8(8) Aufputzdose
Datendose
Telefon Analog, ISDN, SIP

Meine Frage lautet wie folgt, wie kann ich von der Fritzbox das Analoge Kabel, sowie das Kabel von S0 Port auf das Patchfeld kriegen und wie sollte ich dies belegen?
Nach dem Patchfeld soll ein RJ45 Kabel auf die UAE Dose, TAE-Dose und Datendose gelegt werden, bei der Datendose ist es mir durchaus bewusst, aber ISDN und Analog?

MFG
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,030
Punkte für Reaktionen
548
Punkte
113
ISDN und Analog erfolgt analog: Für ISDN die Pins 1-8 von FonS0 belegen, bei der UAE-Dose ebenso. Für Analog reicht es, die beiden mittleren Pins von Fon1 sowie Pin 1 und 2 von der TAE-Dose jeweils auf 4-5 am Patchfeld zu legen.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,607
Punkte für Reaktionen
232
Punkte
63
wie sollte ich dies belegen
Wie KunterBunter schrieb.

Die Frage bleibt, wie Du von der FRITZ!Box auf das Patchfeld gehst – vorne oder hinten. Ich habe mir zwei 8P4C-Stecker geholt, die auf Telefon-Kabel gecrimpt und bin mit ISDN bzw. Analog vorne auf das Patch-Feld. Keine Ahnung, ob es da eine Verordnung oder Richtlinie gibt, die sagt man müsse hinten aufpatchen. Weil der Anschluss der FRITZ!Box ja nicht fest sondern beweglich (austauschbar) ist, kam ich zu der Entscheidung vorne.

Nur als Einwurf: Eigentlich brauchst Du bei solch einer strukturierten Verkabelung keine TAE- oder ISDN-Dosen mehr. Denn Du könntest Dir das analoge Kabel zwischen TAE-Dose und Endgerät selbst basteln – weil, ja weil, bei analog nicht definiert ist, welche Pins belegt sind. Normal sind es 4-5. Aber manchmal sind es 3-6. Und weil Du dann in einer Datendose mit einem 8P4C-Stecker besser fährst.
für eine Prüfung
Für eine Prüfung zum …?

Ein Tipp für das Lernen: Wenn das Fragen alter Arbeiten sind, die Du als Prüfungsvorbereitung gerade durchgehst: Ich würde bei sowas nicht das Internet sondern einen Mit-Prüfling fragen. Die Frage ist nämlich nicht, was möglich ist, sondern was Dein Prüfer hören/lesen möchte. Das sollte sich aus Deinem (!) Lernstoff ergeben. Kann sein, dass der Prüfer sein Lehrmaterial angepasst hat und die Frage keinen Sinn mehr macht. Kann sein, dass Du nur ein bestimmtes Stichwort sagen musst, also „strukturierte Verkabelung“. Bei dem vielen Lernstoff kommt man manchmal auf so einfach Dinge nicht. Ganz normal. Uns Allen schon passiert. Daher ein anderer Blick, daher der Tipp mit dem Mit-Prüfling.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackii31

Neuer User
Mitglied seit
23 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ISDN und Analog erfolgt analog: Für ISDN die Pins 1-8 von FonS0 belegen, bei der UAE-Dose ebenso. Für Analog reicht es, die beiden mittleren Pins von Fon1 sowie Pin 1 und 2 von der TAE-Dose jeweils auf 4-5 am Patchfeld zu legen.
Danke für deine Antwort. Also von S0 aufs Patchfeld nach EIA/TIA 568B auflegen und bei der UAE-Dose ebenfalls? Und bei Analog Pin 1,2,4,5 aufs Patchfeld auflegen?

Für eine Prüfung zum …?

Ein Tipp für das Lernen: Wenn das Fragen alter Arbeiten sind, die Du als Prüfungsvorbereitung gerade durchgehst: Ich würde bei sowas nicht das Internet sondern einen Mit-Prüfling fragen. Die Frage ist nämlich nicht, was möglich ist, sondern was Dein Prüfer hören/lesen möchte. Das sollte sich aus Deinem (!) Lernstoff ergeben. Kann sein, dass der Prüfer sein Lehrmaterial angepasst hat und die Frage keinen Sinn mehr macht. Kann sein, dass Du nur ein bestimmtes Stichwort sagen musst, also „strukturierte Verkabelung“. Bei dem vielen Lernstoff kommt man manchmal auf so einfach Dinge nicht. Ganz normal. Uns Allen schon passiert. Daher ein anderer Blick, daher der Tipp mit dem Mit-Prüfling.
Informationselektroniker für Geräte- und Systemtechnik.
Ich habe bereits eine Materialliste erhalten und diese ähnelt der letzten Praktischen Prüfung.
 

genuede

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Eigentlich sollte man nur noch CAT5e oder höher Datendosen strukturiert legen. Preisunterschied gering aber sehr flexibel. Ob DSL, ISDN, analoges Telefon oder Ethernet hängt dann nur noch von den Patchkabeln ab. Also für DSL, ISDN und 1Gi-Ethernet ein normales CAT5e-Patchkabel, für Analog ein RJ45 auf RJ12 Patchkabel. Eine TAE-Steckdose wird ja nur noch als Übergabe vom Provider genutzt.
Ob das aber der Prüfer hören will??
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
439
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Hier findest du schon mal schnelle Hilfe zu Grundlagen und Basics.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Eine TAE-Steckdose wird ja nur noch als Übergabe vom Provider genutzt.

Oder für analoge Endgeräte (bspw. hinter einem IAD/VoIP-ATA/TK-Anlage). Bei mir wird die TAE-Dose nicht als Übergabepunkt für den Provider verwendet, da kommt ein Gf-TA zum Einsatz. Aber für entsprechende Endgeräte (bspw. Fax/MFG).
 

genuede

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Oder für analoge Endgeräte (bspw. Aber für entsprechende Endgeräte (bspw. Fax/MFG).
Aber die analogen Endgeräte haben eigentlich immer eine RJ11-Buchse oder bei festem Kabel einen RJ11-Stecker, der auf TAE adaptiert wird.
Meiner Meinung ist über CAT5e-Verkabelung mit notfalls selbst gekrimmten Patchkabeln alles abzufrühstücken.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Aber die analogen Endgeräte haben eigentlich immer eine RJ11-Buchse oder bei festem Kabel einen RJ11-Stecker, der auf TAE adaptiert wird.
Diesen analogen Endgeräten liegt üblicherweise ein TAE->RJ-11/14 Kabel bei. Und mein analoges Loewe Wand-Telefon (mit "festem" Kabel) hat einen TAE-Stecker und keinen RJ-11 Stecker. Kurzum, für analoge Telefonie-Endgeräte ist in DE nach wie vor die TAE-Dose bzw. der TAE-Stecker Standard.
 
  • Like
Reaktionen: genuede

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via