.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kosten Wechsel Bestandskunde Volumentarif-> Flat/VoIP

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von MakkaB, 18 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt unabhängig von einem bestehenden DSL-Netzanschluss:

    49,95 EUR beim 1&1 DSL-Netzanschluss 1.024
    29,95 EUR beim 1&1 DSL-Netzanschluss 2.048
    0,- EUR beim 1&1 DSL-Netzanschluss 6.016
    65,99 EUR für die Fritz!Box Surf&Phone WLAN

    Ich muß also beim Wechsel von Volumen auf 2000er mit Fritzbox einmalig knapp 100,- Euro zahlen obwohl ich mit meinem Anschluß von der Telekom zu 1&1 ziehen muß. Ich dachte, man würde für so einen Wechsel noch mehr Anreiz bieten wollen, schließlich bin ich 1 Jahr mindestens gebunden.

    Gibt es diesen Wechsel über Profiseller oder sonstwen preisgünstiger? TIA!
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Nein: für DSL-Wechsler gibt's eh keine Provision, und für den Wechsel in einen anderen Tarif auch nicht - Du bist ja schon Kunde und musst nicht mehr geworben werden.
    Falls Du die Zusatzleistungen von 1&1 (4 VoIP-Nummern, Homepage, ...) nicht brauchst, kündige doch den Vertrag bei 1&1 und geh zu GMX. Da kriegst Du dann die volle Neukunden-Subvention. Und wenn Du Dich dann vorher noch als GMX-Partner anmeldest, kassierst Du auch noch ne Prämie von bis zu 90 EUR.
     
  3. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke für den Tipp mit GMX. Hab 'leider' ne Domain bei 1&1 laufen und meine Tochter kommt mit dem Homepage-Assistenten gut klar. Nen Wechsel auf nen anderen Provider wär da nicht so toll. Soweit ich weiß, hat GMX auch nichts vergleichbares im Hostingbereich?!
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Nein, GMX stellt 'nur' DSL via T-Resale, Internet-Zugang und VoIP bereit.
     
  5. Taba

    Taba Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst bei 1&1 eines der ganz kleinen Hostingpakete buchen und die Domain dort intern umziehen lassen. (geht ab 0,29 Taler/mtl.) Konfiguration sollte identisch sein, Domain weiterleiten auf GMX-Space (bieten die doch sicher auch an!?) fertig! Kein Grund sich über 1&1 im DSL-Bereich ärgern zu müssen 8)

    Taba
     
  6. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mmh, wozu jetzt Weiterleitung? Wenn ich bei 1&1 nun von DSL-Start auf ein kleines Hosting-Paket (1 .de-Domain + WebsiteCreator + Webspace + Email-Adressen) umschreibe und dann bei GMX eine Flat+VoIP beantrage (gibt's da eigentlich die Fritzbox?) dann brauch ich doch keine Weiterleitung mehr, da ich mich doch von GMX aus per Webinterface auf meinen 1&1 Webspace einloggen kann, oder?
     
  7. Taba

    Taba Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon aber das Minipaket für 0,29 kann nicht allzuviel. Wenn Du ein etwas größeres nimmst, ist alles wieder klar (aber teurer).
     
  8. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wo hast Du das Minipaket gesehen? Ich bin auf 'Hosting' gegangen und das billigste Paket kostet 6,99 Euro.

    Rechne ich das Ganze auf 1 Jahr, sieht es so aus:

    1&1
    29,95 EUR Einrichtung DSL-Netzanschluss 2.048
    65,99 EUR Fritz!Box Surf&Phone WLAN
    9,60 EUR Versandkosten Fritzbox

    = 105,54 EUR einmalige Kosten

    19,99 EUR 1&1 DSL-Anschluss (2048 kbit/s)
    9,99 EUR 1&1 DSL Deutschland-FLAT
    =29,98 EUR monatliche Kosten
    = 465,30 EUR Kosten für 1 Jahr DSL+VoIP+Homepage

    GMX
    29,95 EUR Fritz!Box Surf&Phone WLAN
    9,60 EUR Versandkosten Fritzbox
    9,80 EUR 1&1 Hosting Home Einrichtungsgebühr
    - 59,97 abzüglich 3x Grundgebühr

    = - 10,62 einmalige Kosten

    19,99 EUR GMX DSL-Anschluss (2048 kbit/s)
    9,99 EUR GMX DSL Deutschland-FLAT
    6,99 EUR 1&1 Hosting Home

    = 36,97 EUR monatliche Kosten
    = 433,02 EUR Kosten für 1 Jahr DSL+VoIP+Homepage

    So, knapp 33 EUR Differenz; fragt sich jetzt nur, wie schnell ich aus meinem 1&1-Vertrag rauskomme, bzw. ob es sich zeitlich rechnet, wenn ich bei 1&1 bleibe und dafür sofort zu VoIP switchen kann. Ach ja, wie sieht's mit den VoIP-Nummern bei beiden Anbietern aus, habe bei GMX irgendwie nix gefunden...
     
  9. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    MakkaB,

    Du hast da nen Rechenfehler drin: 19,99 + 9,99 = 29,98 monatliche Kosten. Die Summe ist aber richtig.

    Das Minipaket gibt's unter 'Domains', nicht unter 'Hosting'.
     
  10. CThiessen

    CThiessen Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    System Technician Submarinecable
    Ort:
    Sylt
    Moin,
    Wenn du z.B 150G/Monat downloadest. Wenn du Glück hast bekommst du noch 100¤ extra von 1&1. :roll:
    z.B.: http://www.heise.de/newsticker/meldung/62877

    Christian
     
  11. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gute Idee, wäre nen Versuch wert gewesen, allerdings dürfte das mit meinem Volumentarif etwas teuer werden ;)
     
  12. Bozo

    Bozo Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vor allem bieten die dir dann keine Kündigung an, sondern du bekommst zu Weihnachten nen Blumenstrauss... :blonk:
     
  13. B.Frisch

    B.Frisch Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die neueste AVM WLAN Phonebox 7050 gibt es offenbar nur bei 1&1.
    GMX hat das Vorgängermodell im Angebot. Welche ist besser ?

    Ich überlege mir einen Kunden zu suchen, der den ganzen VoIP Mist nicht braucht und dennoch bereit ist, 19,99 für DSL und 9,99 für die Flatrate, also 29,98/Monat zu blechen. Dann bezahle ich für ihn WLAN7050, Webcam, Porto und tausche ich mit ihm mein T-DSLModem.
    Um vom T-DSLModem ind den PC zu kommen braucht er dann aber noch irgendwas, denn meine Eumex Telefonanlage gebe ich ihm ja nicht mit. Was braucht er denn dafür noch ? Etwa eine Netzwerkkarte oder eine PC DSL-Karte ?
     
  14. B.Frisch

    B.Frisch Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eMail an T-Online

     
  15. MichWitz

    MichWitz Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neukunde vs Bestandskunde

    Hallo,

    mal ne grundsätzliche Überlegung - dass man als Bestandskunde nicht genauso bei einem Wechsel subventioniert wird wie als Neukunde ist ja wohl offensichtlich und (da man ja schon Kunde ist) irgendwie auch verständlich (zumindest aus der Sicht des Providers).

    Doch mal ehrlich - ist der Vergleich zwischen den Subventionen für Bestandskunden bei 1&1 und den Subventionen die man als NEUkunde bei anderen Providern (wie zB GMX) erhält nicht auch ein Vergleich zw. Äpfeln und Birnen?
    Natürlich ködern auch ander Provider mit hohen Subventionen neue Kunden - doch was ist, wenn Du als zB GMX Kunde nach einem Jahr in einen neuen Tarif wechseln willst - wirst Du dann auch als Neukunde subventioniert oder doch 'nur' als Bestandskunde?

    Um hier wirklich immer das meiste an Subvention heraus zu holen müsste man nach jeder Mindestvertragslaufzeit und bei jeder Tarifwechselabsicht auch den Provider wechseln um jeweils die höheren Subventionen zu kassiern - wers mag?

    Nur so als Gedankenspiel.

    MichWitz
     
  16. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    @B.Frisch

    Warum sollte derjenige die die Fritzbox für 30,- Euro Selbskostenpreis überlassen, wenn er sie für 100+ auf Ebay verticken kann?

    @MichWitz
    Warum solltest Du als Nekunde bei GMX behandelt werden, wenn Du ein Jahr dort warst? Natürlich wäre das dann auch ein Bestandskundenwechsel, der nach oben in höhere Tarife (z.B. zum 6000er DSL) evtl. sogar kostenlos ist, nach unten aber nicht.

    Mich ärgert halt, daß 1&1 mir als Bestandskunde so wenig entgegenkommt, OBWOHL ich mit meinem DSL-Anschluß von der Telekom weggehe, was ja, wie man hört, auch nicht immer unproblematisch ist.

    Da mein alter DSL-Start-Tarif keine Mindestvertragslaufzeit hat, kann ich nach alter AGB mit 30 Tagen zum Monatsende kündigen. In den neuen AGB zu den neuen Tarif steht allerdings drin, daß man 3 Monate warten muß, bis man neu abschließt. Da ich den neuen Vertrag aber noch gar nicht abgeschlossen habe, frag ich mich, ob das so rechtens ist.
     
  17. MichWitz

    MichWitz Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @MekkaB:

    klar, wenn Du schon bei GMX bist, bist Du dann auch Bestandskunde ;o).
    Ich wollte nur darauf hinweisen, dass nicht Bestandskundensubventionen bei 1&1 mit Neukundensubventionen bei anderen Providern (zB GMX) verglichen werden - Neukunden werden immer mehr subventioniert als bestehende.

    Das der Zwangsumzug der DSL Leitung bei einem Tarifwechsel bei 1&1 noch zusätzlich bezahlt werden muss finde ich auch etwas merkwürdig - doch ich meine mich zu erinnern, dass dies nur für die 1Mbit und 2Mbit Leitungen gilt - bei 6Mbit inzwischen auch??? - Ich denke 1&1 will hier über die Wechselgebühr versuchen so viele Kunden wie möglich in den hohernen DSL Tarif zu locken um so kontinuierlich mehr Grundgebühren zu bekommen - ist allerdings auch normal - wenn Du einen neuen Handyvertrag abschliesst wird das Subventionierte Handy in den Tarifen die mehr kosten höher subventioniert als in den günstigeren.

    Wie dem auch sei - ich habe mir vor mehreren Jahren genau die Preise verschiedener Provider angeschaut und das Paket von 1&1 als das preiswerteste gefunden (mal die billig-Provider ausgenommen, die nach wenigen Monaten dummerweise insolvend gehen - war vor einigen Jahren noch öfters der Fall als heute - anscheinend haben sich die 'seriösen' Anbieter den Markt aufgeteilt) und das gleiche nun auch wieder gemacht - und das Paket von 1&1 scheint mir immer noch am attraktivsten - auch mit hinblick auf die HW die ich von 1&1 bekomme.

    Wenn 1&1 den kaufmännischen Support endlich mal wieder etwas in den Griff bekommt (seit der Werbeoffensive ist hier ein deutlicher Rückgang zu merken), dann kann man wieder rundum zufrieden sein :D

    MichWitz
     
  18. B.Frisch

    B.Frisch Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @MakkaB
    Warum er mir die Teile überläßt ? Weil ich ihm das Modem kostenlos anschließe und ihm der Stress bei Ebay zuviel ist. Ganz einfach !
     
  19. MakkaB

    MakkaB Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    @MichWitz

    Ich habe absichtlich Neukunden- (GMX) und Bestandskundensubvention miteinander verglichen, weil das nun mal meine Optionen sind, und bin dabei auf eine Differenz von nur 30 Euro gekommen.

    @B.Frisch
    Mit Anschlußzettel von der Tkom kann nun wirklich jeder sowas anschließen. Zudem muß er das ja nicht auf Ebay verkaufen, sondern Dir für den dort erzielbaren Preis, wenn er denn clever ist. Ansonsten halt umso besser fü Dich ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.