.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kostenlose Gespräche zur PURtel möglich?

Dieses Thema im Forum "PURtel" wurde erstellt von Christoph, 1 Jan. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Pepphone überraschte mich mit einer recht üppigen Liste an VoIP-Providern, die kostenlos angerufen, werden können. Nun habe ich mal bei purtel.com nachgeschaut und die Liste ist exakt gleich. So weit su gut...

    Aber umgekehrt findet man bei den anderen Anbietern keine Information, dass man von dort auch PURtel kostenlos anrufen kann:

    http://www.bluesip.de/de/bluesip/c_bluesip-tarife.htm
    http://www.sipgate.de/user/tarife.php?show=6
    http://www.nikotel.de/de/rates.htm
    https://hilfe.freephone.web.de/freephone1/Tarife/

    Bei sipsnip allerdings schon:

    http://www.sipsnip.com/de/rates.php

    Wie "schafft" PURtel das also bei den Vieren oben?

    Hat es mal jemand umgekehrt beobachtet, ob es was kostet, wenn man von z.B. web.de zu PURtel tel.?
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Würde mich auch interessieren, wie es genau läuft.
    Ich stelle mir "Wahlregeln" bei PURtel in der Art vor:

    wenn 000777xxxxxx dann xxxxxx@sipgate.de


    Auf Supportanfrage sagt Sipgate:

    Hallo Herr Hecker,

    leider sind Gespräche nach Purtel nicht kostenfrei möglich. sorry
     
  3. kabsi

    kabsi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Scheint so, als hätte PURtel ein wenig Krach mit Sipgate. Im http://forum-voip.de darf man auch keine Links auf dieses Forum anbringen, weil dieses Forum angeblich bzgl Sipgate nicht unabhängig sei.
     
  4. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also ich muss sagen diese Technik mit den Vorwahlen ist doch wohl ein Witz :( wenn das wirklich nutzbar sein soll, soll ich mir merken welchen Anbieter der angerufene hat und dann eine ganz tolle "Vor-Vorwahl" waehlen fuer ein kostenloses Gespraech ? sowas finde ich die reinste Verarsche, was soll so ein kundenunfreundlcher Mist ? ich kenn das jetzt nur von 1&1 + GMX (mehr haben die ja nicht in ihrem System) und von Sipgate + WEBde: da waehlt man einfach die Nummer wie bisher auch und letzten Endes komme ich beim Angerufenen raus, so er online ist auch kostenlos als reines Internetgespraech. So muss das auch sein, alles andere ist unbrauchbar und das es machbar ist sieht man ja, selbst wenn 1&1 + GMX quasi eins sind, so klappt das auch von Sipgate nach WEBde einwandfrei
     
  5. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wieso? Wenn du mit einem normalen Telefon dein Ortsnetz verlassen willst, musst du auch 0.... vorwählen. Oder du machst es wie die Franzosen, dann wählst du halt auch im Ortsbetrieb ellenlange Nummern und nur ins Ausland eine Vorwahl.

    Um einen vorwahlfreien Betrieb zu ermöglichen, mußt du eine weltweit einmalige Rufnummer haben, die wird dann aber sicher reichlich lang.
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Festnetzrufnummern sind i.d.R weltweit einmalig. Allerdings dann mit Countrycode, Areacode, Rufnummer

    Ohne Providervorwahl geht es mit ENUM. Die Methode von 1&1/Web.de hebelt die Eimaligkeit von Rufnummern aus, da User-ID und Festnetznummer gleich sind.

    Als Nicht-Stadtbewohner ist für mich die Vorwahl übrigens eine Selbstverständlichkeit und ich finde es anmassend, wenn mir jemand seine Telefonnummer ohne Vorwahl mitteilt.

    jo
     
  7. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Das halte ich aber für ein ziemliches Gerücht! ENUM macht eine Diensteauswahl nach deinen Wünschen, weiter nichts.

    Dein ENUM-Eintrag für 49 1234 5678 lauete für sip 5678@web.de oder ggf. 12345678@web.de je nachdem wie du bei Web.de geführt wirst

    Du wählst eine Festnetztelefonnummer mit Countrycode, Areacode, Rufnummer und lässt die dann von ENUM umsetzen.

    Ansonsten brauchst du eine weltweit einmalige Rufnummer. Diese bildet sich bei VOIP aus Provider und Rufnummer oder im Festnetz aus Countrycode, Areacode, Rufnummer.


    Nein warum? Du hast 01234-5678@festnetz, und nur weil reg-tp providerunabhängig einmalige Rufnummern sicherstellt sonst hättest du 01234-5678%t-com.de@festnetz oder 01234-5678@web.de

    Ansonsten, eine Nummer weniger zu merken, auch nicht schlecht


    jo[/quote]
     
  8. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also ich denke ihr habt mich falsch verstanden. Klar braucht man Ortsvorwahlen, logisch, letzten Endes halt im Format 49xxxxyyyyyy und eben, genau die Tatsache, das diese Nummer einmalig ist und sogar System hat (Country-Area-Number) muss es halt nicht sein, dass mir ein VoIP-Provider da prinzipiell vielleicht eine Gasse zum Partnernetzwerk anbietet, aber eben die Technik :( Bei Sipgate waehle ich ganz normal meine Rufnummer fuer WEBde inklusive Vorwahl, logisch, aber die gleiche Nummer, die auch nehme fuer ein Telefonat vom Festnetz zu dieser Nummer und dann klingelt das da kostenlos und das ist OK. Andere Anbieter verlangen aber, dass ich mir das erstmal raussuchen muss von versteckten Seiten und dann muss man halt noch eine extra Vorwahl fuer den Anbieter vor die eigentliche komplette Rufnummer setzen, dann noch *###*++1**1# und schon kann ich die eigentliche Nummer tippen, um den Anzurufenden kostenlos zu erreichen :( und das ist nen Witz, wenn ich mir fuer einen Bekannten 3 Nummern merken soll in Abhaengigkeit des von mir verwendeten Telefonanbieters und ueberhaupt so nen Schwachsinn, den man dann eh nicht merken kann und deswegen schon nicht nutzen mag. Und es kann auch genauso easy "automatisch" gehen, siehe Sipgate. Am besten jeder haette einen ENUM Eintrag, was von Purtel ja auch unterstuetzt wird und gut klappt.
     
  9. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Was mich aber am meißten wundert ist die Möglichkeit, Nikotel kostenlos zu erreichen. Dort funktioniert normalerweise nicht einmal IP-Dialing von außen. Dort kann man nur kostenlos telefonieren, wenn man auch unter Nikotel eingelogged ist - wie machen die das?
     
  10. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Da warten wir noch ein wenig ab. Der Markt wird's recht schnell richten. Du bist nicht der einzige, dem das auf den Nerv geht.
    Dementsprechend werden Provider, die einen, in diesem Sinne, ordentlichen Service bieten, bevorzugt werden. Der Rest ist dann sehr schnell ein Fall für den Pleitegeier ...

    Ich erwarte mal, dass sich in etwa einem Jahr, oder vielleicht auch in zwei, eine VOIP-weite Provider-Vorwahlliste durchgesetzt haben wird, einfach weil es der Markt erzwingt.
    Spätestens wenn Kunden mit erheblichem Umsatz wegen dieser Problematik zum Mitbewerber wechseln, werden in den Chefetagen die Alarmglocken läuten.

    Ob das dann zum optimalen System führt, wage ich zu bezweifeln, zu einem funktionierenden aber sicher.

    Erste Ansätze gibt es ja schon.
     
  11. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @kombjuder
    Ich glaube du hast JSchling missverstanden. Es ging ihm nicht um Vorwahl und Ortsnummer, also z.B. 030 / 2222222 sondern darum, dass es unbrauchbar ist, wenn man ein Vor-Vorwahl wähen muss, damit das Gespräch kostenlos it, also z.B. 000777 030 / 2222222
    Denn dann muss ich wirklich immer wissn, ob die anzurufende Nummer (030/2222222) eine Nummer ist, die om VoIP-Provider XY vergeben wurde, damit ich dann die spezifische Vor-Vorwahl nehmen kann, damit das Gespräch kostenos ist. Das mag ich ja vielleicht bei engen Freunden/Bekannten wissen, aber weißt du, dass meine 0911/..... Nummer von Sipgate ist und du daher die Vor-Vorwahl 000xxxxx nehmen musst, damit das Gespräch kostenlos ist? Sicherlich nicht. Also wirst du ganz normal 0911/... wählen und damit kostet das Gespräch etwas.


    Natürlich wäre es die einfachste und beste Möglichkeit, wenn die von den VoIP-Providern vergebenen Rufnummern alle als ENUM registriert wären und alle VoIP-Provider einfach ein ENUM-Lookup machen würden (so wie z.B. blueSIP, die als eine der wenigen ENUM vollständig unterstützen). Dann wäen nämlich alle Anrufe (von einem VoIP-Provider abgehend oder aber von einem ENUM-Lookup fähigen Telefon) auf diese Nummern kostenlos.


    Interessant ist das natürlich schon, wie PURtel das macht, gerade z.B. zu Nikotel, die sich ja eigentlich von außen abgeschottet haben. Vielleicht hat PURtel einen Nikotel-Account. Rufe ich als PURtel-Kunde dann eine andere Nikotel-Nummer an, dann wird der Anruf zunächst auf PURtel´s Nikotel-Account geleitet von von dort dann erst auf die eigentliche Zielrufnummer, denn irgendwie müssen sie ja durch die "Nikotel-Mauer" kommen...
     
  12. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @admins:

    Darf ich darauf hier ehrlich antworten und dazu Stellung nehmen, oder soll ich vorab meine geplante Antwort per Email zusenden?
     
  13. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ PURtel.com:

    Obwohl dieses Forum PURtel-unabhängig ist, ist Eurem Forum sogar ein eigener Thread gewidmet.

    Ich weiß nicht, was diese öffentlichen Provokationen immer wieder sollen... :roll:
     
  14. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Provokation, sondern eine ehrlich gemeinte Anfrage. Antwort hier, oder lieber vorab per Email?
     
  15. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Was soll das linke Getue?

    Wie schon gesagt: Ihr werdet hier sogar von mir verlinkt; wenn das umgekehrt bei Euch tabu ist -bitte.

    Dass der Begriff "sipgate" per Wortzensur durch "blablabla" ersetzt wird - bitte.

    Dieses Forum ist unabhängig und Zensur brauchst Du mir auch nicht mit Deinem Angebot des "vorab per E-Mail" zu unterstellen.

    Das ist link und eine Provokation, auf die ich wirklich keine Lust habe.

    Mach Du Dein Forum, verlinke oder auch nicht, wortzensiere wie Du magst, hier ist ein anderer Schauplatz.

    Wenn sonst was ist, können wir gerne per PN oder E-Mail fortfahren.
     
  16. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Christoph:

    Bitte nicht gleich beleidigt sein und nicht so heftig reagieren.

    Es geht um eine Stellungnahme hierzu.

    Ich möchte hier keinen Unmut stiften, und darum frage ich ganz behutsam und vorsichtig an, ob ich hier direkt eine ehrliche Stellungnahme abgeben darf, oder diese besser per Email vorab senden soll.

    Ich möchte ungern deswegen eine "gelbe Karte" oder gar eine Sperrung riskieren, - daher meine ganz vorsichtige Anfrage wie ich diesbezüglich weiter vorgehen soll, - ob direkt hier, - oder besser vorab per Email?

    Kein "linkes Getue", sondern eine ganz vorsichtige und behutsame Anfrage.
     
  17. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Volker:

    Was soll das?

    Die Aussage vom Support ist doch klar, da kann doch hier nix anderes kommen.

    Wegen des Forums habe ich Dir geantwortet: Du/ Ihr seid hier "offiziell" verlinkt. Wenn das umgekehrt nicht geht/ zensiert wird - bitte...
     
  18. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @purtel.com

    Sagt mal, könnt ihr auch mal wie jeder andere vernünftige Forums-Besucher, eine normale Antwort ohne stundenlange Disskussion abgeben?
    Es ist echt unglaublich, was purtel hier abzieht.
    Wäre vielleicht mal an der Zeit, euch hier aus dem Forum zu verabschieden, denn auf so einen Sch... haben hier die wenigsten Bock!
     
  19. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Christoph

    Eigentlich geht es um eine Stellungnahme hierzu:

    Es geht nicht um die Supportaussage.

    @kossy:

    Verstehe nicht ganz? Was möchtest Du? Ich frage hier lediglich vorsichtig an, ob ich zu obigem Zitat eine Stellungnahme hier direkt vor Ort abgeben darf oder nicht. Ich würde dieses Zitat ungern einfach unkommentiert so stehen lassen.
     
  20. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich denke, ich habe mich klar ausgedrückt!
    ENDE der Unterhaltung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.