.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kostenlose Rufumleitung vom Festnetz nach Mobil via Fritz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von RalfMaischak, 6 Dez. 2005.

  1. RalfMaischak

    RalfMaischak Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Forum-Freunde,

    gibt es zu folgender Sache eine Lösung. Ich habe einen Festnetzanschluß, ich habe ein Mobiltelefon Base (Flatrate) und zur Zeit noch eine FritzCard. Wenn es mit der FritzCard nicht geht, lege ich mir ein eine Fritz!Box zu.

    Nun meine Idee, die mit Sicherheit auch schon andere hatten. Ein Anruf kommt auf meinem Festnetzanschluß. Fritz! ruft auf mein Handy an und legt nach 1x klingeln wieder auf, wenn ich das Gespräch ja wegdrücken würde, würde ja 1 Einheit entstehen. Ich drücke eine Kurzwahltaste auf meinem Handy und rufe meine Fritz!Box an. In der Rufnummer habe ich auch den PIN hinterlegt. Nun soll Fritz!, den Anrufer und mein Mobiltelefon verbinden. Damit ist die Verbindung kostenlos.

    Aber nun die Frage geht das?
    Was wird dazu benötigt?
    Und als letztes die Frage, wie wird es gemacht?

    Danke für die Rege Beteiligung und viele Grüße aus dem Rheinland.

    Ralf Maischak
     
  2. rene92

    rene92 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In dieser Art und weise geht es zur Zeit nicht, würde auch nicht viel Sinn machen da die Anrufer nicht 20 mal schellen lassen bis das Du zurückgerufen und verbunden hast.

    Anderer Lösungsvorschlag mit ähnlichem Ergebnis:

    Lösung 1 (Wechsel des Handyanbieters)
    Base abschaffen und Genion mit BWHZ (Bundesweiter Homezone) einrichten, dann Rufumleitung/Paralellruf auf BWHZ.
    Mache ich so (Handy klingelt so mit 5 Sekunden Verzögerung nach dem Festnetz).

    Mit Genion und BWHZ kann manch auch mit Hilfe von SisSnip Call Back günstig/kostenfrei ins Festnetz telefonieren

    Leider bietet zur Zeit kein anderer Mobilprovider kostenneutral eine Ähnliche Funktion.

    Lösung 2 (zusätzlicher Base Vertrag)
    2 Base-Sim-Karte und GSM Gateway besorgen, Gateway hinter FBF.
    Rufumleitung / Paralellruf einrichten.
    Zielrufnummern in den Wahlregeln so festlegen das sie über den GSM Gateway geleitet werden.

    Lösung 3 (Anrufbeantworter)
    Diese Lösung ist nicht sehr Professionell aber für PRIVAT-Zecke vielleicht Ausreichend:
    AB besprechen mit "Bin zur Zeit Unterwegs, bitte auf 0162xxx anrufen und 1x schellen lassen, ich rufe Sie dann zurück"
     
  3. RalfMaischak

    RalfMaischak Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Rene,

    ich bin nicht der Meinung, dass der Anrufer 20x schellen lassen muß ehe die Verbindung steht. Die Anrufweiterschaltung geht bei 1x klingeln durch, ein weiteres Mal ehe ich reagiert habe und beim 3x oder 4x klingeln müßte die Verbindung stehen.

    Naja vielleicht ja doch jemand noch eine Lösung.

    Gruß

    Ralf