.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

kurze Kaufberatung zur AVM Fritz!Box WLAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von studentenleben, 1 Apr. 2005.

  1. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo miteinander,


    ich arbeite hier nun seit über einem Jahr mit VoIP. Momentan sieht die Konfiguration so aus:

    T-COM DSL Modem=> Ovislink MU9000VPN=> NetgearSwitch=> SitecomWLAN Access Point

    am Switch hängen momentan 4 Rechner und das BT101.

    TDSL2000 und bin Kunde bei Sipgate/SipSnip!


    Obwohl der Ovislink Router zwar QoS beherrscht, gibts damit einige Probleme. Denn er kann kein intelligentes QoS, d.h. die Bandbreitenbeschränkungen werden fix eingegeben und hat bei Aktivierung auch noch die Folge, dass der Prozessor absolut ausgelastet wird. Das Internet wird dabei furchtbar langsam. Das Problem ist bekannt und eine Lösung gibts dafür nicht.

    Bei 4 aktiven Rechnern, wird das VoIPen leider oft zum Glücksspiel, weils mit der Bandbreite einfach nicht klappt.

    So nun meine Überlegung. Es gibt ja viele Artikel zur FritzBox hier. Unterschiedliche Meinungen, aber doch bestätigen die meisten, dass der "QoS" der Fritz!Box funktioniert.

    Also würde ich das DSL-Modem, den Ovislink Router und den Sitecom Access Point entfernen/verkaufen und mir die Fritz!Box mit WLAN kaufen. ISDN Telefon direkt anschließen und 2 PCs via LAN über den Switch mit der FritzBox verbinden. Die andren beiden PCs werden via WLAN angebunden.

    1) Funktioniert das Bandbreitenmanagement nur für die ISDN/Analog Telefone die angeschlossen werden oder auch fürs BT101 oder zum Beispiel für über WLAN angebundene Telefone?

    2) Haltet ihr das für sinnvoll, meine mühevoll aufgebautes Netzwerk ;) komplett zu ersetzen? So wie oben beschrieben?
    Problem ist einfach, dass ich bei geschäftlich geführten Gesprächen einfach Abbrüche und starkes Delay etc (wegen fehlender Bandbreite) nicht akzeptieren kann. Ist keiner sonst online, funktionierts ja einwandfrei. Ich hoffe halt dass die Fritz!box das Ganze wesentlich verbessert... wie gesagt 4 PC Nutzer sind hier aktiv.


    Ich bedanke mich für alle antworten und freue mich auf Tipps, Tricks und Hinweise...

    tschüß
    Andreas
     
  2. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    DAS würde mich auch brennend interessieren!

    Fritz!Box QoS nur für die "eigenen" Geräte (=interne PBX) oder auch, wenn entsprechende Pakete "im Netz" gesichtet werden???

    Wer hat schon protokolliert/gemessen?
     
  3. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    ok

    also habe bei AVM angerufen.

    Ist nur für die direkt angeschlossenen Telefonen möglich. Das sei auch selbstverständlich meinte der etwas genervte Mitarbeiter... naja

    aber gibts denn dann irgendeine Lösung? ich möchte nämlich außer dem direkt angeschlossenen Telefonen noch 1-2 weitere WLAN IP Telefone anschließen...


    ???
    ciao andreas
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Das ist die Rule für rtp-Traffic:
    Code:
    {
             name = "fon-rtp";
             filter = "udp[8] = 0x80 or udp port 5060";
             priority = 2;
             limiters = "default-out";
     }
    Warum sollte das nicht gehen. Ich denke es geht auch für angeschlossene Rechner mit z.B. X-Lite.
    Es werden ja alle udp-Pakete mit rtp-Kennung priorisiert...

    MfG Oliver
     
  5. astigoby

    astigoby Mitglied

    Registriert seit:
    11 Sep. 2004
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    hat hier shcon jemand etwas neueres in erfahrung gebracht?

    weil mich würde schon mal inetressieren ob der traffic eines reinen voip telefons, das im netzwerk hängt oder per wlan verbunden ist ebenfalls priorisiert wird. weil damit könnte man ja definitv mehrere telefone hinter der fbf benutzen, als nur die direkt anschleissbaren.

    thx