[Frage] Labor 21372 für 7270

B

boba23

Guest
Hi Leute,

hab grad den aktuellen Trunk ausgecheckt und dachte ich kann damit die aktuelle Labor Version nutzen? Im FIRMWARES file ist aber "nur" 21078 als Labor Version drin.
Kann man die aktuelle Labor also noch nicht nutzen, oder geht das über irgendwelche Umwege?

Gruß,

boba
 

Suchiman

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2011
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es wurde nur vergessen die FIRMWARES anzupassen, wurde gerade nachgeholt
 

berndy2001

Mitglied
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
393
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18

Suchiman

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2011
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Muss von ausgegangen werden, es gibt 4 Möglichkeiten.
1. Du reparierst die libfreetz und tust allen einen Gefallen
2. Du deaktivierst mit einem kleinen hack die libfreetz, folge wäre dass der ctlmgr ständig die /etc/passwd datei überschreibt (das verhindert die libfreetz)
3. Du benutzt die Labor ohne Freetz
4. Du benutzt die aktuelle 54.05.05 Firmware mit freetz
 
B

boba23

Guest
Ja, die Probleme bestehen allerdings noch. Hab ich grad gelernt ... wieso setzt ihr denn die version hoch obwohl die 21372 völlig unusable ist? Versteh ich jetzt wirklich nicht ...

boba
 

Suchiman

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2011
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wir müssen es ja erstmal hochsetzen um dann die Probleme die uns AVM beschert fixen zu können meinst du nicht auch ? Außerdem ist die Beta option eher weniger da um sie im Produktiven einsatz zu haben. Und wenn du nicht verstehst warum Beta unstable ist dann solltest du dich mal Informieren was eine Beta ist und lieber den Stable Branch nutzen anstatt dem Trunk. Außerdem Trunk ist eigentlich die Entwicklerversion für Entwickler, die Enduser sollten die Stable version nutzen wenn sie mit instabilitäten und nicht funktionierenden dingen Probleme haben. Wer den trunk nutzt sollte auch die Hinweise im Wiki ernst nehmen. Es gibt Trunks bei denen man glücklich sein kann, wenn sie auch nur die hälfte der Zeit funktionieren, da ist die usability des Freetz "Trunks" ist ja schon ein kleines Wunder. Zitat ausm Wiki
Diese Version ist ausschließlich für erfahrene Benutzer und Entwickler gedacht, die sich selbst zu helfen wissen! Die Entwicklerversion ist ständigen Änderungen unterworfen und funktioniert möglicherweise temporär nicht oder nur eingeschränkt.
Wenn das nicht gegeben ist und du das ganze dann zusätzlich um eine Stufe mit der Beta noch hochdrehst und dann hier mit solchen Kommentaren ankommst finde ich jetzt aber mal sehr unangebracht. Ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren, wenn du sehr wohl in der lage bist dir selbst zu helfen, dann wären wir aber auch dankbar einen Patch der das Problem löst zu bekommen anstatt Kritik
 
Zuletzt bearbeitet:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,014
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Hmm,

wird ja gerne die Stable nutzen aber leider kann ich damit den Scanner nicht im Netzwerk nutzen. Bin seid Anfang an mit der Trunk unterwegs. Ich warte auch darauf das die Laborfirmwares unterstuetzt werden.
Waere es nicht moeglich einen Thread fuer dieses spezielle Problem ob im Freetzforum festzutickern? Es ist recht schwierig den Forstschritt im Journal zu verfolgen.
 

Suchiman

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2011
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Man hat die libfreetz (umbenannt in libctlmgr) temporär für die Labor deaktiviert, das heißt die Labor sollte wieder funktionieren allerdings ist die benutzerverwaltung auf der box dadurch nicht wirklich möglich
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,014
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Benutzerverwaltung auf der Box? Was ist damit gemeint?
 

Suchiman

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2011
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na ja zum beispiel der Nutzer root der alles darf, dann wird zum beispiel für den ftp zugang ein "ftpuser" benutzer angelegt der halt nur eingeschränkt agieren darf und diese benutzer + zugehörige passwörter werden in der /etc/passwd gespeichert, die ctlmgr nach belieben immer wieder überschreibt ohne rücksicht auf dessen was drinsteht. Das geht in der AVM Firmware ohne Probleme wo alles "AVM gerecht" zugeschnitten ist und andere user gar nicht erwartet werden. Bei freetz entsteen aber noch andere nutzer je nachdem was man tut und diese würden von ctlmgr ständig gelöscht wenn die libctlmgr ihn nicht daran hindert.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,870
Beiträge
2,066,976
Mitglieder
356,840
Neuestes Mitglied
FH2020