.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

LAN über 8-adriges Telefonkabel

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von BSlash, 30 Mai 2005.

  1. BSlash

    BSlash Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Moin !

    da ich mein altes DSL-Modem über ein 8 adriges 1:1 durchverdrahtetes Telefonkabel ohne Probleme betrieben habe, dachte ich mir benutze die Verbindung doch einfach für die Fritz Box als LAN-Verbindung. Leider zeigt mein Rechner in der Netwerkverbindung nur ein nicht gestecktes Kabel egal welche Übertragungsgeschwindigkeit ich wähle. Direkt mit einem CAT 5 Kabel angeschlossen funktioniert alles bestens. Kann ich die Übertragungsrate der Box auf 10MBit/s ändern..wo ?

    Gruß
    BSlash
     
  2. MrMasterJPsy

    MrMasterJPsy Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...und warum nur 30 m :?:


    cya JPsy
     
  3. BSlash

    BSlash Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Kabel war bereits auf 1,2,3,6 1:1 verdrahtet (DSL-Modem).
    Jetzt bekomme ich von AVM allerdings zu hören dass an der Box auch 4 und 5 belegt sind und anscheinend auch genutzt werden.
    Allerdings bringt auch eine 8 adrige 1:1 Verdrahtung keinen Erfolg.
    Was ist da los ?
    WLAN funzt eh nicht nicht durch 2 Betondecken :eek:((

    Gruß
    BSlash
     
  4. MrMasterJPsy

    MrMasterJPsy Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Prob dürfte wenn beim (power) Next Fehler liegen, d.h. dem Nah-Nebensprechen.

    Innerhalb einer Cat5 leitung sind die einzelnen Aderpaare (1/2, 3/6, 4/5 & 7/8) einzeln abgeschirmt gegeneinander und ineinander verdrallt.

    Bei einem I-Y(ST)Y Standard telefonkabel ist die verdrallung anders, und die Einzelabschirmung der DAs fehlt (nur FTP statt STP bzw. S-STP (Shielded-shielded twisted pair)

    Ich würde versuchen andere Farbkombinationnen zu benutzen fürs Ethernet. Probiers mit rot/blau (1/2) und weiß/grün (3/6).

    Evt. (bei vielen EMV Störungen auf dem Weg) Kannste versuchen den Beidraht mit aufzulegen auf einem geschirmten Stecker (oder einseitig am PC Gehäuse erden).

    cya JPsy
     
  5. BSlash

    BSlash Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Update !

    Vielen Dank nochmal für Eure Antworten, sie haben mir geholfen das Problem aus der Welt zu schaffen. :eek:)
    Nachdem ich die Adern nochmal alle neu verbunden habe u.a. auch den Schirm (danke MrMasterJPsy) funzt alles auch auf 100MBit.

    Gruß
    BSlash